Die gigantische Geldverbrennung

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.06.16 08:43
eröffnet am: 07.06.16 06:13 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 13
neuester Beitrag: 07.06.16 08:43 von: Black Pope Leser gesamt: 1351
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

07.06.16 06:13
3

46312 Postings, 4983 Tage RubensrembrandtDie gigantische Geldverbrennung

Deutschland hat Hochkonjunktur, die Steuereinnahmen erreichen Höchststände und
die Steuerbelastung ist eine der höchsten weltweit.
Trotzdem wird bereits jetzt diskutiert, dass bald die Rente mit 73 kommen wird,
anscheinend findet diese Diskussion mit einem derart hohen Renteneintrittsalter
nur in Deutschland statt, 2015 sind mehr als 1 Million vor allem junge Menschen
von Merkel durch ihre massive Einwanderungspolitik ins Land gelassen worden,
angeblich auch um das Demografie-Problem zu lösen. Dieses Demografie-Problem
haben andere Länder der Euro-Zone aber auch. Irgend etwas stimmt da anschei-
nend also nicht. Verständlich könnte dieser Widerspruch erst werden, wenn man
eine gigantische Geldverbrennung durch bestimmte Personen annimmt.

Diese gigantische Geldverbrennung durch Merkel u. a. findet man

z. B. im Zusammenhang mit der fortwährenden Rettung von Pleitestaaten und deren
Banken, die überhaupt nichts bringen, da das Euro-System eine Fehlkonstruktion
ist
durch überhastete Energiewende
durch sinnlose Sanktionen
durch falsche Zuwanderung von Menschen, die hier zum großen Teil keine Beschäftigungs-
perspektive haben und schon mit 25 Transferleistungen beziehen usw.

Auf längere Sicht werden hier Billionen verbrannt von Merkel.

Begründungen und Quellen bereits früher wiederholt gepostet, z. B. hier
http://www.welt.de/wirtschaft/article155727199/...-73-einstellen.html
http://www.welt.de/wirtschaft/article149234485/...on-Euro-kosten.html

Wirtschaft Ökonom Raffelhüschen
25.11.15
"Flüchtlingskrise könnte fast eine Billion Euro kosten"

Die Zuwanderung kostet Deutschland 17 Milliarden Euro pro Jahr. Das rechnet der Ökonom Bernd Raffelhüschen vor. Doch langfristig gesehen könnten sich die Kosten auf eine horrende Summe steigern.

 

07.06.16 06:47
1

46312 Postings, 4983 Tage RubensrembrandtZu # 1

Da die Meinung der Lichtgestalt Merkel am freiesten in Deutschland ist
und ganz hell am Medienhimmel leuchtet,
bedeutet das, dass abweichende Meinungen von Löschung und Sperrung
bedroht sind, da sie den Medienhimmel verdunkeln könnten.
Deshalb dieser Hinweis, der für alle meine Postings in diesem Thread gilt:

Hinweis: Meine Ausführungen sind reine Spekulationen, d. h. sie können
wahr sein, müssen es aber nicht.
Aber Vorsicht: Sie könnten das selbstständige Denken anregen.  
Wer sich über meine Ausführungen ärgert, sollte sie nicht lesen.  
 

07.06.16 06:53
3

52362 Postings, 3973 Tage boersalinoDort wo man Geld verbrennt, verbrennt man am Ende

auch .......... .  

07.06.16 07:03

46312 Postings, 4983 Tage RubensrembrandtMeinst du Deutschland?

07.06.16 07:21
2

52362 Postings, 3973 Tage boersalinoNö,

Heine: "Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen."  

07.06.16 07:34
1

46312 Postings, 4983 Tage RubensrembrandtZu den unsinnigen Geldverbrennungen

kann man auch die Zahlung von 6 Milliarden an die Türkei im Rahmen des Türkei-Deals
zählen, die von Merkel mit Erdogan vereinbart worden ist, nachdem Erdogan die For-
derung in Erpresser-Manier von 3 auf 6 Milliarden heraufgeschraubt wurde. Der Sinn
dieser Zahlung ist völlig unverständlich, da durch die Grenzschließung Mazedoniens,
Ungarns usw. relativ kaum noch Flüchtlinge nach Deutschland kommen.  

07.06.16 07:43
2

46312 Postings, 4983 Tage RubensrembrandtEs ist zu befürchten, dass

Merkel weitere Geldverbrennungs-Abkommen mit anderen Ländern abschließt,
möglicherweise mit Libyen und Ägypten, die auf der Route nach Italien liegen.

Geldverbrennung auch deshalb, weil Merkel zuerst alle potentiellen Flüchtlinge auf
der Welt nach Deutschland einlädt (offene Grenzen, unbegrenztes Asyl mit
Leistungsberechtigung, Kündigung von Dublin, Selfies mit Flüchtlingen, kein
Syrer wird abgeschoben, Wir schaffen (machen) das) und dann Milliarden-
beträge zur Begrenzung zahlt.  

07.06.16 07:45
1

46312 Postings, 4983 Tage RubensrembrandtOder bezahlen will.

07.06.16 08:09
3

46312 Postings, 4983 Tage RubensrembrandtSehr viele wissen inzwischen,

dass Griechenland samt Banken aufgrund des verrotteten Euro-Systems auch in 100
Jahren vermutlich nicht gerettet sein wird. Aber die Geldverbrennung geht weiter.
Denn ein Austritt Griechenlands würde zeigen, dass  ein Austritt aus diesem
verrotteten System ganz einfach ist und andere würden folgen. Das ist nicht im
Sinne Merkels, denn sie will nicht als Zerstörerin eines Euro- und EU-Staates in die
Geschichte eingehen. Und so geht der Irrsinn weiter, indem anscheinend unbegrenzt
Geld in das verrottete Euro-System (nicht nur betreffend Griechenland) gesteckt
wird, ein Fass ohne Boden. Dabei lieben die Griechen nicht den Euro-Staat, sie
wollen nur das Geld.  

07.06.16 08:16
1

46312 Postings, 4983 Tage RubensrembrandtEU- und Euro-Staat werden durch

Geldverbrennung zusammengehalten. Merkel will den Ruhm und die Bevölkerung
darf deshalb bald bis fast ans Lebensende dafür arbeiten. Aber lohnt sich das
für diesen undemokratischen EU- und Euro-Monsterstaat? Diese Frage sollte
sich jeder stellen.  

07.06.16 08:28

46312 Postings, 4983 Tage RubensrembrandtMan sollte sich nicht täuschen,

dieser EU-Monsterstaat wird außerhalb Deutschlands kaum geliebt. Er ist eine typische
(Wahn?)Vorstellung von bestimmten Deutschen und er ist nach meiner Überzeugung
auch nicht erstrebenswert nach den jahrzehntelangen Erfahrungen mit zunehmender
Entdemokratisierung.

 

07.06.16 08:30

46312 Postings, 4983 Tage RubensrembrandtEuropäische Nation ist Illusion

http://www.rp-online.de/politik/eu/...ist-eine-illusion-aid-1.5958333

6. Mai 2016 | 07.18 Uhr
EU-Ratspräsident Donald Tusk
"Die Idee von einer europäischen Nation ist eine Illusion"
 

07.06.16 08:43

9253 Postings, 3663 Tage Black PopeMoin, alles eine Sache der Betrachtung


.  
Angehängte Grafik:
987.jpg (verkleinert auf 99%) vergrößern
987.jpg

   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fernbedienung, fliege77, Grinch, qiwwi, Radelfan, skaribu, SzeneAlternativ