Die 550.000,- $ standen uns wirklich zu

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.11.03 16:07
eröffnet am: 21.11.03 15:06 von: BRAD PIT Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 21.11.03 16:07 von: Immobilienha. Leser gesamt: 370
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

21.11.03 15:06

5937 Postings, 7062 Tage BRAD PITDie 550.000,- $ standen uns wirklich zu

Schadenersatz

Jennifer Aniston legt Streit um Oben-Ohne-Bilder bei

Ein Fotograf, der heimlich Oben-Ohne-Bilder von Hollywood-Star Jennifer Aniston aufnahm, muss dafür tief in die Tasche greifen: 550.000 Dollar kostet ihn das Ablichten der Schauspielerin.

 
DPA

Ehepaar Aniston-Pitt


Los Angeles - Francois Navarre habe sich außergerichtlich mit Aniston ("Friends") geeinigt und werde 550.000 Dollar (rund 462.000 Euro) zahlen, teilte ein Sprecher der Schauspielerin mit. Der Einigung zufolge nahm Navarre die Fotos der sonnenbadenden Aniston 1999 in Malibu im US-Bundesstaat Kalifornien nicht selber auf. Im Februar des Jahres war ein Fotograf auf eine rund 2,50 Meter hohe Mauer eines benachbarten Anwesens gestiegen, um so Einblick auf das Privatgrundstück des Stars zu bekommen.

Er entschuldigte sich laut Anistons Sprecher aber dafür, die Fotos einer italienischen Agentur zur Verfügung gestellt zu haben. Navarre stand für einen Kommentar zunächst nicht zur Verfügung.

Die Aufnahmen wurden in verschiedenen Magazinen in Europa und den USA veröffentlicht. Mit drei der Zeitschriften einigte sich Aniston ebenfalls außergerichtlich.




--------------------------------------------------

 

21.11.03 16:07

12850 Postings, 7201 Tage Immobilienhaikannste von der kohle nicht mal ein jahr urlaub

auf ner südseeinsel ohne internet machen?  

   Antwort einfügen - nach oben