Deutschland soll auch für ausländ. Banken haften

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.07.12 22:39
eröffnet am: 06.07.12 12:25 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 07.07.12 22:39 von: Rubensrembr. Leser gesamt: 588
davon Heute: 2
bewertet mit 2 Sternen

06.07.12 12:25
2

45677 Postings, 4895 Tage RubensrembrandtDeutschland soll auch für ausländ. Banken haften

Durch den letzten EU-Gipfel ist der Einstieg in die Banken-Union geschaffen worden.
Damit würde Deutschland zukünftig nicht nur für ausländische Staatsschulden,
sondern auch für ausländische Banken haften. Zwar ist es richtig, dass diese
Haftung erst eintreten kann, wenn eine entsprechende Eurozonen-Bankenaufsicht
geschaffen worden ist, aber der erste Schritt ist schon einmal getan.

Damit zeigt sich, dass die Euro-Fanatiker auch vor immer absurderen Haftungen
nicht zurückschrecken, um ihre eigene Haut zu retten. Denn tatsächlich ist das
verrottete Euro-System aufgrund der gravierenden Konstruktionsmängel nicht
rettbar und wird am Ende kaputt gehen. Um das eigene politische Überleben
zu sichern, wird die Bevölkerung ruiniert und die Demokratie über ESM abgebaut.

Die Bankenschulden innerhalb der Eurozone betragen ca. 9 Billionen. Bei Eintritt
einer Haftung würde Deutschland mit einem Drittel, d. h. 3 Billionen haften (neben
der Haftung für ausländ. Staatsschulden).  Das ist ca. das 8-Fache des Bundes-
haushalts. Und das ist nur der augenblickliche Stand, denn natürlich wachsen
die Bankenschulden. Ein Quantensprung an zusätzlicher Haftung tritt jedes Mal
ein, wenn ein weiteres Land unter den Rettungsschirm muss. Im schlimmsten
Fall haftet Deutschland als lender of last resort - Eintreten wahrscheinlich gar
nicht einmal unrealistisch - für die ganzen 9 Billionen. Das wäre ca. das 25-
Fache des Bundeshaushalts. D. h. bei vollem Eintreten der Haftung wäre der
Bundeshaushalt für die nächsten 25 Jahre weg. Dabei ist die Haftung für die
Staatsschulden anderer Länder in der Euro-Zone noch gar nicht berücksichtigt.

Anscheinend leben die deutschen Merkels, Siggi Pops und Trittinos in Absurdistan
oder ist Eurozone gleich Absurdistan?  

06.07.12 12:30
1

24273 Postings, 7835 Tage 007BondDas musst Du ganz anders verstehen!

Das Euro-System hätte doch eigentlich schon längst kollabieren müssen. Also sucht man jetzt nach Beschleunigern!  

06.07.12 12:35
3

27350 Postings, 4241 Tage potzblitzzzNein, das sind Entschleuniger

Die Staaten- und Bankeninsolvenzen werden verzögert (durch Umschuldung auf andere Schuldner). Das ist das "Last Man Standing"-Prinzip in Hoffnung, das bis dahin die Wirtschaft anspringt.  

06.07.12 12:36
4

9134 Postings, 7908 Tage bauwiInteressiert offensichtlich niemanden! Ansonsten

gäbe es doch schon längst Demonstrationen wie 1968, oder Anfang der 80iger bei der Friedensbewegung bzw. Anti-Atomkraft.
Wenn man sich so umhört, haben ohnehin die meisten Mitmenschen keine Peilung, und können solche Fakten nicht emotionalisieren.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

06.07.12 13:07
2

45677 Postings, 4895 Tage RubensrembrandtDie Emotionalisierung erfolgt wahrscheinlich

bei der nächsten Rezession in Deutschland.  

06.07.12 13:26
4

27350 Postings, 4241 Tage potzblitzzz@Rubens (#5), aber mit der Gefahr, dass

die negative Emotion auf Randgruppen und Minderheiten gelenkt wird.

Wenn nicht zeitnah nach dem Prinzip von Ursache und Wirkung reagiert wird, findet sich ein anderer Sündenbock. Meistens sind es dann die Ausländer.  

06.07.12 13:42
1

45677 Postings, 4895 Tage RubensrembrandtHaftungsorgie beginnt erst jetzt so richtig

http://www.ariva.de/news/kolumnen/...erkel-noch-Schaeuble-auf-4166317

Den Euro-Sozialismus in seinem Lauf halten weder Merkel noch Schäuble auf

13:21 06.07.12

Das ist der Gipfel im Zirkus Euro-Sani! Die entscheidende Baugenehmigung wurde erteilt, um, auferstanden aus Stabilitätsruinen, jetzt das euroländische Schuldenhaus zu errichten.

Die den Rettungsfonds ESM maßgeblich tragenden, deutschen Schultern, müssen demnächst nicht nur für fiskalpolitische Fehlentscheidungen Griechenlands, Spaniens oder Italiens, sondern auch für deren Banken gerade stehen. Die Gutmenschen sprechen dabei von Solidarität, die Realisten treffender von sozialistischer Schuldenhaftung.  

06.07.12 13:53

24273 Postings, 7835 Tage 007BondSolange die Banken

immer noch ganze Volkswirtschaften durch willkürliche Spekulationen in den totalen Ruin treiben können, leben wir eh ständig auf's Messers Schneide. Die Politik hat bei diesem Thema totalversagt!

Das, was wir heute mit dem Euro erleben, war den verantwortlichen Politikern bereits vor der Einführung des Euros als Gemeinschaftswährung bekannt, bzw. wurde von einer Vielzahl anerkannter Experten prognostiziert. Die sollen dann doch bitte heute nicht so tun, als wären sie hierüber überrascht.

So ich suche dann gleich mal die Quelle, damit ich das auch belegen kann!  

06.07.12 13:55
2

9253 Postings, 3575 Tage Black Pope++freu+++freu+++freu+++

Endlich wird uns dem Deutschen Michel so richtig die Hosen runter gezogen und das Ding dabei ist das es von unseren eigenen Leuten gemacht wird. Ich sagte schon immer armes Deutschland erst zeigen sie sich alle gegenseitig an hassen sich gegenseitig wie die Pest und nun verkaufen und verraten sie sich gegenseitig.....genauso wie damals bei den Nünberger Prozessen.......keiner wusste etwas und niemand hatte etwas gesehen.

Die Deutsche Nation ist ebend bekannt dafür das man sich gegenseitig verrät und verkauft....TRAURIG!!!!!  

06.07.12 13:57
1

9253 Postings, 3575 Tage Black Popeach ja noch etwas

...in keinem Land der Welt werden so viele Eltern ins Altersheim abgeschoben wie in Deutschland........das zeigt doch den Charakter dieser Nation.  

06.07.12 13:59

9253 Postings, 3575 Tage Black Popeder hass und neid geht sogar soweit

das man den eigenen Bundespräsident wegen einer übernachtung im Hotel stürtz und ihn erniedrigt bis er am Boden liegt.  

06.07.12 14:00

9253 Postings, 3575 Tage Black PopeDiese Nation hat keine Zuckunft

....das Traurige dabei ist wir haben es uns selbst zuverdanken.  

06.07.12 14:17
3

24273 Postings, 7835 Tage 007BondGefunden!

Seit der Einführung des Euros warnten die Kläger vor den Folgen der gemeinsamen Währung. "Es ist alles genauso gekommen, wie wir in den neunziger Jahren vorhergesagt haben", sagt Schachtschneider.

http://www.welt.de/politik/deutschland/...irm-droht-Verzoegerung.html

Auch interessant:

http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/...windel-wenn-jeder-jeden  

07.07.12 22:39

45677 Postings, 4895 Tage RubensrembrandtOffener Brief der Ökonomen im Wortlaut

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...en-im-wortlaut-11810652.html  

   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: qiwwi, Radelfan, SzeneAlternativ