Deutschland-Tschechien So gehts aus!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 23.06.04 11:24
eröffnet am: 23.06.04 09:27 von: Cashmasterx. Anzahl Beiträge: 21
neuester Beitrag: 23.06.04 11:24 von: philip Leser gesamt: 594
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

23.06.04 09:27

10957 Postings, 6897 Tage CashmasterxxDeutschland-Tschechien So gehts aus!

Deutschland-Tschechien So gehts aus!

Sieg Deutschland 38.46% 
Sieg Tschechien 43.59% 
Unentschieden 17.95% 

23.06.04 09:30

8215 Postings, 7446 Tage SahneIch hab kein gutes Gefühl

aber Optimismus ist angesagt:

Bam! .. Bam! .. Bambarambambam! SIEG!  

23.06.04 09:32

13240 Postings, 7873 Tage Timchen1:0 für Deutschland !!!

Das ist doch klar.
Schröder ruft da kurz an und bietet ihnen an, dass das nächste Motorenwerk von VW
nicht nach Bratislava sondern nach Pilsen kommt. Dann ist die Sache geritzt.
Wir machen dann nach 5 Minuten das 1:0 und dann schieben wir uns 90 Minuten lang die Pille zu. Genauso wie 1982 gegen Österreich als wir die Algerier rauskickten.
Die Holländer werden vor Wut in die Tulpenzwiebeln beissen.
Aber so ist halt Fussball.
Der bessere gewinnt.

timchen  

23.06.04 09:32

13786 Postings, 8021 Tage Parocorp1:1 oder 2:2

aber ganz sicher ein Unentschieden!


Ciao


 

23.06.04 09:32

10957 Postings, 6897 Tage Cashmasterxxwenn die tschechen wirklich

ihre besten leute schonen, dann könnte
es tatsächlich klappen.  

23.06.04 09:36

8215 Postings, 7446 Tage Sahne@Cashmaster: Glaub' ich nicht,

die "B-Garnitur" wird sich den Arsch aufreissen wenn sie schon mal gegen Deutschland ran dürfen...  

23.06.04 09:42

10957 Postings, 6897 Tage Cashmasterxxsahne

egal was die sich aufreisen werden, die b-garnitur ist numal deutlich
schlechter als nedved, rosicky, koller und co.
und so schlecht sind die deutschen ja nun auch nicht. schweini soll
ja heute von anfang an ran. halte ich für gut, da er als auswechselspieler
zu übermotiviert in die schlussphase gegangen ist.  

23.06.04 10:35

8584 Postings, 7468 Tage RheumaxNachdem unsere Truppe nach nur einem Spiel

bereits zu ihrer Normalform gefunden hat, gibt dies zu Hoffnungen Anlass.

Besonders zu der Hoffnung, dass wir bei dieser EM noch so schöne Spiele wie Tschechei-Holland sehen werden und den Zuschauern nach den heutigen Abend Völlers Gurkentruppe
erspart bleibt.  

23.06.04 10:47

87 Postings, 6986 Tage philip@paracorp

Tschechei verliert 3:0 und im Finale ebenfalls  

23.06.04 10:50

58960 Postings, 6789 Tage Kalli2003habt ihr mal darüber nachgedacht:

die Tschechen sind sowieso Gruppenerster. Alles in allem haben die Holländer (m.E.) einen stärkeren Eindruck gemacht als die Deutschen. Warum sollen die Tschechen das Spiel nicht verlieren, damit die Holländer ausscheiden?

So long (oder doch besser short?)

Kalli  

 

23.06.04 10:53

9047 Postings, 7604 Tage taosHeute ist Endspiel

für Deutschland.

Taos
 

23.06.04 10:56

10957 Postings, 6897 Tage Cashmasterxxkalli

den letzten willen werden die tschechen
nicht aufbringen können. das liegt nunmal
in der natur der sache. man kann druck
nicht künstlich erzeugen.  

23.06.04 11:03

59073 Postings, 7603 Tage zombi17Heute Abend beginnt

der Neuaufbau der deuschen Nationalmannschaft. Vielleicht schaffen unsere Kicker ja ein Unentschieden, aber die Holländer werden heute gewinnen.  

23.06.04 11:07

10218 Postings, 6839 Tage big lebowskyWunder gibt es immer wieder

hiess einmal ein deutscher Schlager aus den 60ern(???).Wenn Deutschland gegen Tschechien gewänne, muss die Geschichte der Wunder neu geschrieben werden.

Ciao B.L.  

23.06.04 11:07

2273 Postings, 6608 Tage TomIndustryIImein tip

lettland:holland 1:0

Deutschland:Tschechoslowakei 1:0  

23.06.04 11:09

21880 Postings, 7138 Tage utscheck0:1 :-( o. T.

23.06.04 11:13

244 Postings, 6453 Tage alphaalphaDeutschland gewinnt, weil:

Dienstag, 22. Juni 2004
Spannend wie Wrestle-Mania!
Korruptes Spiel im Nord-Derby  

Der EM-Kommentar von Henning Troschel

"Niemand, der dieses Spiel gesehen hat, kann beiden Teams irgendetwas unterstellen", erklärt uns Sportschau-Chef Steffen Simon, noch während die Veranstaltung in vollem Gange ist. Die beiden Nachbarländer Schweden und Dänemark trennen sich mit dem Wunschergebnis 2:2, und keiner darf etwas Böses denken, befiehlt der ARD-Kommentator seinen Zuhörern.

Genau das gab es schon einmal. 1982 bei der WM in Spanien trennen sich Deutschland und Österreich mit dem präferierten Ergebnis von 1:0. In Gijon war das nicht ganz so unauffällig wie beim Spiel der nordischen Nachbarn in Porto, aber der Fußball entwickelt sich schließlich weiter, die internationalen Fußball-Schiedsgerichte auch, und nur die Sportjournalisten der ARD dürfen ungestraft Rückschritte machen.

Das Spiel war so abwechslungsreich wie ein Show-Kampf beim Wrestling, leider war es offenbar auch genau so abgesprochen wie die Choreografie der grell-geschminkten, tanzend prügelnden Fleischklopse in den amerikanischen Urschrei-Soaps.

1982 erklärte der konsternierte Eberhard Stanjek während des korrupten Spiels: ?Man kann sagen, was man will, nicht jeder Zweck heiligt die Mittel?. 22 Jahre später erreicht die ARD mit Hilfe ihres Sportschau-Chefs einen neuen Berichterstattungstiefpunkt. Simon verwechselt Event-Marketing mit Journalismus.

"Wir stehen unter Quotendruck", hatte der neue Sportschau-Chef im Mai erklärt. So einfach ist das. Der Quotendruck ist auch bei der EM hoch, und wenn ein teures Spiel nicht spannend ist, dann wird es spannend gelogen. "Total verrückt, 2:2, keiner hat es gewusst", prahlt Simon. Minuten später fährt die Kamera auf zwei Schlachtenbummler, die ein Schild hochhalten, das klar stellt: Die beiden Fans haben es schon gewusst.

Wie gesagt, der Quotendruck ist hoch, der öffentlich-rechtliche Auftrag klein: Für das Unentschieden zwischen Dänemark und Schweden waren vor dem Spiel bei professionellen Wettanbietern die Ausschüttungen bei 2,1 bis 2,4 angekommen. Für den Tipp von 2:2 gab es bei bestimmten Buchmachern gerade mal eine Quote von 5. Da lohnt es sich kaum noch zu investieren.

Das ist verrückt. Alle haben's gewusst außer den so genannten Berichterstattungs-Profis von der ARD. Die haben lieber auf die Blödheit der Zuschauer gewettet, doch vermutlich zahlt sich das sogar aus.

Giovanni Trapattoni sagte nach dem Spiel: "Ich glaube, wir haben nichts verschenkt. Man könnte viel sagen, aber das tun wir vielleicht später. Wir hätten schon das Spiel gegen Schweden gewinnen müssen. Aber es ist gelaufen, wie es gelaufen ist. Wir gehen trotzdem erhobenen Hauptes raus."

Das kann der italienische Trainer auch tun, er wird voraussichtlich seinen Job verlieren, die Berichterstatter von der ARD bleiben uns vermutlich über die EM hinaus erhalten.

Damit ist für Spannung gesorgt - jede Wette! Und: Hauptsache, die Absprachen mit den Tschechen werden eingehalten!

 

23.06.04 11:13

6383 Postings, 7175 Tage SchwachmatIch schätze mal

sowohl Holland und Deutschland gewinnen.  

23.06.04 11:16

26159 Postings, 6408 Tage AbsoluterNeulingTom: Tschechoslowakei?


Nicht CSSR? Oder Protektorat Böhmen und Mähren?  

23.06.04 11:19

7336 Postings, 6833 Tage 54reablettland wird gewinnen und

deutschland fabriziert ein sauberes unentschieden.


 www.baer45.de.vu">
 

23.06.04 11:24

87 Postings, 6986 Tage philip@paracorp

Von der Tschechoslowakei ist nur Benesch geblieben. Spielt er heute mit seiner Truppe ?  

   Antwort einfügen - nach oben