Deutsche sind "tüchtig und unfreundlich"

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.06.04 15:23
eröffnet am: 21.06.04 12:48 von: alphaalpha Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 21.06.04 15:23 von: pucki88 Leser gesamt: 1109
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

21.06.04 12:48

244 Postings, 6459 Tage alphaalphaDeutsche sind "tüchtig und unfreundlich"

Umfrage: Italiener in Europa am beliebtesten

Die Deutschen gelten als die tüchtigsten, aber auch als unfreundlichste Europäer. Das hat eine Umfrage des Magazins "Reader's Digest" unter 4000 Menschen in 19 europäischen Ländern ergeben. Demnach sind die Italiener in Europa unangefochten am beliebtesten, die Briten haben den größten Humor, die Holländer sind besonders tolerant.

Auf die niedrigsten Sympathiewerte insgesamt kamen bei der Umfrage die Polen, Russen, Ungarn und Slowaken. Wegen der geringen Zahl von rund 200 Befragten pro Land erhebt die Umfrage allerdings keinen Anspruch auf Repräsentativität. Die Ergebnisse seien jedoch so eindeutig, dass Trend-Aussagen zulässig seien, schreibt "Reader's Digest" in seiner am Montag nächster Woche erscheinenden Juli-Ausgabe.

Wenig Sympathie für Deutschland

Deutschland genießt der Umfrage zufolge nur wenig Sympathien in Europa. Fast jeder vierte Befragte (22 Prozent) gab an, die Deutschen am wenigsten zu mögen. Gerügt wurde vor allem die laute und oftmals nationalistische Art. In insgesamt elf Ländern gilt Deutschland als Antipathie-Träger Nummer eins. Auch bei der Frage "Welche Europäer sind am unfreundlichsten?" kommt Deutschland mit 27 Prozent auf den unrühmlichen Spitzenplatz.

In Sachen Fleiß beschert die Befragung den Deutschen hingegen Bestnoten. Trotz der momentanen wirtschaftlichen Probleme halten 45 Prozent die Deutschen noch immer für die tüchtigsten Europäer. Hier folgt - mit großem Abstand - die Schweiz auf Rang zwei mit 11 Prozent.

"Sex-Appeal"


An Italien schätzen die Befragten nicht nur die gute Küche, die 40 Prozent hervorhoben - deutlich mehr als bei Frankreich (23 Prozent). Italien gilt auch als das Land, in dem die meisten Befragten am liebsten wohnen würden und dessen Bürger sie gerne wären. Für 34 Prozent haben die Italiener zudem den größten Sex-Appeal. Auf Platz zwei der Beliebtheitsskala kommt Spanien, gefolgt von Frankreich.

Mit Material von dpa



Ja Himmel Hergott Sakarament nocheinmal, Kruzidiagn, daß dich der Donner in Leib schlag - mir san doch nicht unfreundlich, zefixsacklzementnomoi - Reader's Digest, wos host dir nur dabei denkt ... himmiherrgottsacklzementsalleluja, ihr Breznsalzer, I hau dir glei den Maßkrug drüber ... ;-)  

21.06.04 12:51

10957 Postings, 6903 Tage Cashmasterxx???

unsere laute und nationalistische art? von wann ist die
umfrage? - von 1946?  

21.06.04 13:00

244 Postings, 6459 Tage alphaalpha"allerdings keinen Anspruch auf Repräsentativität"

Reader's Digest, Muhackl, dreckerter ... ;-)

Noch ne Umfrage (da kommen wir besser weg):
...
An anderer Stelle regiert hingegen die Vernunft. Während hier zu Lande nur 21 Prozent bereit wären, aus Zeit- und Platznot einen Behindertenparkplatz vor einem Supermarkt zu belegen, würden dies in der Slowakei (45), Russland (40) und England (36) deutlich mehr Menschen tun. Ein anderes Beispiel: Nur zwölf Prozent der Deutschen (Europa-Schnitt: 14) würden sich nach einer Party betrunken ans Steuer ihres Autos setzen, um selbst nach Hause zu fahren. Zum Vergleich: In Österreich sind es 26 Prozent, was übrigens der unrühmliche europäische Spitzenplatz bei diesem Thema ist. Und immerhin 63 Prozent der Deutschen würden den Geldbeutel, den sie mit 50 Euro Inhalt auf der Straße finden, bei der Polizei abgeben. Während Schweizer (76) und Schweden (71) noch ehrlicher sind, gibt es bei dieser Frage auch das krasse Gegenbeispiel: Nur 13 Prozent der Polen geben die Geldbörse wieder her.

Reader's Digest, 30. Juni 2003  

21.06.04 13:02

13786 Postings, 8027 Tage Parocorpengländer nd franzosen sind auch nationalisten

aber etwas anders, als die deutschen...

das ist damit sicher gemeint.  

21.06.04 13:19

4023 Postings, 6848 Tage Dope4youUnd noch ne Umfage:

Nach den Fragen:

Ein anderes Beispiel: Nur zwölf Prozent der Deutschen (Europa-Schnitt: 14) würden sich nach einer Party betrunken ans Steuer ihres Autos setzen, um selbst nach Hause zu fahren. Zum Vergleich: In Österreich sind es 26 Prozent, was übrigens der unrühmliche europäische Spitzenplatz bei diesem Thema ist. Und immerhin 63 Prozent der Deutschen würden den Geldbeutel, den sie mit 50 Euro Inhalt auf der Straße finden, bei der Polizei abgeben.

Wurden die Personen gefragt ob SIE bei solchen Umfagen die Wahrheit sagen, darauf Antworteten 95 % der Deutschen mit "Nein", die restlichen 5% mit "Möglicherweise".
 

21.06.04 13:33

244 Postings, 6459 Tage alphaalphaGuter Einwand, Dope4you. Damische Umfragen! o. T.

21.06.04 14:28

26159 Postings, 6414 Tage AbsoluterNeulingParocorp, die Kommafehler gehören zur anderen ID

21.06.04 14:55

361 Postings, 6360 Tage pucki88Die Deutsche Kuh!

Diese Umfrage wurde von mir gestartet!
An der Umfrage war nur ein depperter Deutsche beteiligt!
Dieser depperte Deutsche war ich!

"Welche Kuh lässt sich am besten melken?
Die Deutsche"!

"Warum werden die Deutschen immer unhöfflicher?
Weil sie merken das immer mehr ihre Milch klauen".

"Warum haben die Deutschen nicht so guten Sex?
Weil sie sich auf das füttern der Kuh konzentrieren müssen".

"Warum lügen die Deutschen?
Weil jeder Angst hat mal zu sagen, "Eben ist gut mit dem Milch-klau".

"Warum sind die Deutschen doof?
Weil sie in ihrem eigenen Land die Milch klauen lassen"!

"Warum ist der Deutsche eigentlich noch Deutsch?
Das wissen die Götter"!

Diese Umfrage ist ohne Gewähr! :-))  

21.06.04 15:09

236 Postings, 6347 Tage steuerbezahlerDie Itakker? hast du jeh einem Itakker die Hand

geschüttelt?
da hättest du ebenso selbst in deine Hose fassen können.  

21.06.04 15:13

244 Postings, 6459 Tage alphaalphaMichel allein zu Haus !

Die deutschen Großkonzerne ziehen aus und der deutsche Michel bleibt allein zu Haus!



Aus "Magdeburger Zwickmühle · politisch-satirisches Kabarett":

"Der Deutsche Michel führt nicht gern, er will geführt werden. Jedoch, von wem oder durch was er sich führen ließ, am Ende war und ist er doch immer der Angeführte geblieben.

Nur sein Auto, das führt der Deutsche Michel selber. Dafür hat er sogar einen Führerschein. Allerdings benötigt er dazu ein polizeiliches Führungszeugnis. Nur: wofür wird das ausgestellt? Dass er sich gut geführt hat oder dass er sich gut führen ließ? Das ist noch nicht gänzlich geklärt.

Und deshalb hat der Deutsche Michel vor dem Selberführen auch panische Angst. Er lässt sich lieber führen und zwar überall hin: ins Feld, ins Verderben oder auf?s Glatteis. Selbst wenn er auf letzterem ausrutschen sollte, behauptet er dann auch noch, dass er in Führung läge. Zwei Dinge allerdings führt der Deutsche Michel gern: Buch und Beschwerde. Darin ist er führend. Wenn Sie das alles jetzt nicht verstanden haben, dann brauchen Sie eine Führung."



 

21.06.04 15:15

361 Postings, 6360 Tage pucki88@steuerbezahler

Was wolltet du mit deinem posting, wem sagen???

Oder steh ich auf der Leitung?  

21.06.04 15:19

236 Postings, 6347 Tage steuerbezahlerDa musst du einfach die Augen öffnen und

beobachten. Wenn du dabei auf einer Leitung stehst, macht es nix  

21.06.04 15:22

Clubmitglied, 46993 Postings, 7687 Tage vega2000Umfragen sind etwas für Leute

die nicht wissen was sie denken sollen.  

21.06.04 15:23

361 Postings, 6360 Tage pucki88@steuerbezahler

War mir ein Vergnügen. Danke!  

   Antwort einfügen - nach oben