Der heutige NM50-Performer: ACG ;-)

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.03.01 12:41
eröffnet am: 06.03.01 10:46 von: mischek@gm. Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 07.03.01 12:41 von: Seher Leser gesamt: 627
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

06.03.01 10:46

90 Postings, 7388 Tage mischek@gmx.atDer heutige NM50-Performer: ACG ;-)

Für mich natürlich keine Überraschung, hab's ja auch schon gestern gepostet, daß der Kurs dramatisch unterbewertet ist...

Wenn ich mir so die Postings im WO- bzw. Ariva-Board durchlese, dann kann ich manchmal nur noch lachen -> da wird teilweise von schlechten Quartalszahlen gesprochen, das lächerliche Goodwill-Thema will ich gar nicht mehr näher ansprechen, da brauchen einige Deutsche Anleger noch einige Nachschulungen.

Aber egal, der Kurs geht heute durch die Decke, bei gigantischen Umsätzen werden soeben alle Widerstände nach oben durchbrochen.

An alle NM-Aktionäre: dankt ACG für diese Traumzahlen, der Wert könnte heute den größten (langfristigen) NM-Aufschwung aller Zeiten hervorrufen, zum Glück gibt's wirklich noch Qualtitätsaktien!

Ein euphorischer ACG-Aktionär!  

06.03.01 10:56

33875 Postings, 7529 Tage DarkKnight@mischedings: wozu benutzt Du deinen Kopf?

Für mich natürlich keine Überraschung, hab' ja diese Schwachsinnspostings schon gestern gelesen: von der Qualität vollkommen unterbelichtet

Wenn ich mir solche Postings durchlese, dann kann ich manchmal nur noch lachen: da wird vom Goodwill gesprochen als wäre das ein Vermögensgegenstand, der einen Wert hat ... da brauchen einige hier noch Nachschulungen.

An alle ACG-Aktionäre: wer heute nicht rausgeht, der bekommt, was er verdient.



Der Vorstand ist bei dem Interview komplett durchgefallen:

ACG läßt sich doch reduzieren auf zwei entscheidende Fragen: Goodwill-Abschreibungen und Margen im Chipbrokerage.

Zu ersterem sollte ACG ein klarer Kauf sein, da durch den Wegfall dieser Belastungsfaktoren die GuV erheblich aufgemöbelt wird.

Zum zweiten Punkt (Umsatzausweitung v. a. durch diesen margenengen Bereich, 0,5% bis 2%) hat der Vorstand lediglich betont, daß er billiger einkauft und teurer verkauft als die Konkurrenz und daß seine  Margen in Zukunft höher sein werden. Ja, wie denn, Himmel nochmal. Diese Antwort ist er schuldig geblieben, er hat mit Hartnäckigkeit gekontert.

Fazit: bei Konjunkturrückgang sich Kosten durch Zukäufe in Niedrigmargensegmenten aufzuladen bedeutet: clear sell  

06.03.01 20:43

4690 Postings, 7513 Tage proxicomi@ DarkKnight

Genau dieser Aspekt schien mir gestern, auch einige Zweifel aufkommen zu lassen.
Gewinne generieren, bei fallenden Margen?

Ich zolle dir Beifall, ob deiner Aufmerksamkeit.
Dennoch stieg ACG um eine erhebliche Prozentzahl, hierbei denke ich an wildgewordene Aktionäre mit einem unerschütterlichen Glauben, an die Hochzeit des NM 50.
Dies zeigt aber wieviel Geld brach liegt, nur der guten Nachrichten harrt die dort noch kommen.
Bis zum Mai ist nicht mehr viel Zeit:)

gruß
proxi  

06.03.01 21:41

172 Postings, 7949 Tage Seher@darkknight

Ich akzeptiere Deine Meinung, denke aber Du solltest trotzdem
nicht solche Worte anschlagen. Und falls Du im Besitz der
Moderatorenwürde bist, so gib mir 1x beleidigend wenn Du es
für gerechtfertigt hälst.

 

06.03.01 21:46

51341 Postings, 7600 Tage ecki@ seher : nur zur Info

Wenn er Moderator wäre, könnte er dir keinen Stern geben, weder grün noch schwarz!
In Threads, an denen man beteiligt ist, kann man nichts bewerten!  

06.03.01 21:48

619 Postings, 7389 Tage Carupano@mischek.............amen gelobte ACG o.T.

07.03.01 12:41

172 Postings, 7949 Tage Seher@ecki Hast ja recht...

Hab ich nicht dran gedacht. Habe selbst öfter schon
diese Würde gehabt nur nie genutzt....
Anleitungen lesen, ja das sollte man...;-)

cu  

   Antwort einfügen - nach oben