Der erste Schritt zum Fracking ist gemacht

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.07.14 01:05
eröffnet am: 04.07.14 21:03 von: potzzzblitz Anzahl Beiträge: 22
neuester Beitrag: 06.07.14 01:05 von: Passiv Leser gesamt: 724
davon Heute: 1
bewertet mit 7 Sternen

04.07.14 21:03
7

21410 Postings, 3004 Tage potzzzblitzDer erste Schritt zum Fracking ist gemacht

Hauptsache, Deutschland wird Fußball-Weltmeister. Scheiß auf dauerhaft sauberes Trinkwasser.
Gabriel und Hendricks einigen sich auf Eckpunkte: Fracking-Verbot - mit Ausnahmen | tagesschau.de
Die Fracking-Technologie ist umstritten - nun haben sich Wirtschaftsminister Gabriel und Umweltministerin Hendricks auf ein weitgehendes Verbot der Gasförderung aus Gesteinsschichten bis 3000 Meter Tiefe geeinigt. 2021 soll aber neu verhandelt werden.
http://www.tagesschau.de/inland/fracking-102.html
 

04.07.14 21:06

66180 Postings, 3947 Tage Geldbertausnahmen sind immer sehr erwünscht

04.07.14 21:08

35053 Postings, 5986 Tage Jutoin 7 jahren

Gibts schon wieder
ganz neue, andere argumente
pro/contra.
Alles gut.  

04.07.14 21:08
2

21410 Postings, 3004 Tage potzzzblitzRichtig

Diese Ausnahmen sind die eigentlichen Türöffner. Ein konsequentes Nein ist nicht möglich, weil wir anscheinend keine unabhängige Regierung mehr haben.  

04.07.14 21:09
1

21410 Postings, 3004 Tage potzzzblitzWieso in sieben Jahren?

Es geht jetzt los:

"Eine wissenschaftliche Erprobung der besonders in den USA angewandten Technologie solle es nur geben, wenn die eingesetzte Frackflüssigkeit nicht das Grundwasser gefährdet. Das weitgehende Verbot solle 2021 überprüft werden."

Das heißt, es wird in Bereichen, in denen irgendein Otto seinen Stempel drunter setzt, möglich.  

04.07.14 21:11

66180 Postings, 3947 Tage Geldberteine regierung ist niemals unabhängig

04.07.14 21:12

21410 Postings, 3004 Tage potzzzblitzMan kann keinem Gutachter und Labor trauen

Für Geld ist jede Beurteilung möglich und niemand kann es nachprüfen.

In den USA dürfen die Bürger z.B. nicht erfahren, was ins Erdreich gepresst wird. Angeblich Betriebsgeheimnis. Das wurde richterlich bestätigt.  

04.07.14 21:13
1

35053 Postings, 5986 Tage Jutoach so

Aber wenn sie doch die natur nicht gefährden ?
Ja ich bin naiv.

 

04.07.14 21:13
1

21410 Postings, 3004 Tage potzzzblitz#6 Sie sollten von den Bürgern abhängig sein und

ihre Interessen wahren. Aber sie kämpfen für die Interessen internationaler Konzerne, die Deutschland zum Versuchslabor machen wollen.
 

04.07.14 21:14
3

21410 Postings, 3004 Tage potzzzblitzJa, naiv bist Du...

Leider sind das zu viele.  

04.07.14 21:18

118327 Postings, 8038 Tage seltsammir ist heute eine alte Meldung über Gen-Mais

bzw. deren geplante Anbau in Deutschland in die Hand gefallen: Wissenschaftler hätten festgestellt, das dieser Gen-Mais nichts gefähliches beinhaltet, man könne also bedenkenlos anbauen. Man müsse nur sicherstellen, daß die Bienen sich nicht mit den Pollen laben...  

04.07.14 21:20

35053 Postings, 5986 Tage Jutoes könnte auch dramatisiert werden

http://waz.m.derwesten.de/dw/wirtschaft/...706407.html?service=mobile  

04.07.14 21:20

693 Postings, 2853 Tage Sonny BlackJa und Biogas ist DIE Lösung

http://www.zdf.de/wiso/...asserversorger-schlagen-alarm-33238452.html  

04.07.14 21:21

66180 Postings, 3947 Tage Geldbertebola in frankfurt

schon mal den trea...  

04.07.14 21:24

66180 Postings, 3947 Tage Geldbertda würd ich auch mal in

den chinesischen nachrichten suchen  

04.07.14 21:25

693 Postings, 2853 Tage Sonny Blackdas natürlich bei den Biojüngern aktuell

WILDWEST herrscht und jeder seine Scheisse als Dünger nutzt ist natürlich harmlos, zumal wenns von oben aufs Grundwasser kommt zu 99.9% kein diffusionsdichtes Deckgebirge befindet.  

04.07.14 21:36

21410 Postings, 3004 Tage potzzzblitzHab ich hier behauptet, dass Biogas toll sei?

Du vermischt hier direkt zwei miese Technologien. Ich bin gegen diese Biomasse-Kraftwerke, weil ich auch gegen die Massentierhaltung bin, die solche Anlagen antreibt.  

04.07.14 21:41
2

5050 Postings, 4781 Tage TiefstaplerBASF

schreibt hierzulande Gesetze.  

04.07.14 22:06

2804 Postings, 3430 Tage DerWerbepartnerda sagst du was wahres, tiefstapler

übrigens haben basf zusammen mit bayer und höchst auch vor 80 jahren schon die gesetze geschrieben (und davor auch schon)... stichwort "ig farben und der 2. weltkrieg"...  

06.07.14 00:13

21410 Postings, 3004 Tage potzzzblitzSchon mal darüber nachgedacht, dass das

Fracking mit Teilverbot nicht wirksam werden wird, wenn TTIP kommt?

Dann gilt das als Investitionshemmnis und Deutschland wird entweder das Fracking komplett erlauben oder us-amerikanischen Firmen Entschädigungsgelder zahlen müssen.

Das ist der Plan.  

06.07.14 00:37

21410 Postings, 3004 Tage potzzzblitzInterviews zum Thema Fracking in den USA

Sollte man sich mal ansehen. Es steckt mehr dahinter als wirkliche Ressourcen.

Es geht um Kreditfinanzierungen ("Bohren auf Pump") und Ausschüttung von hohen Boni unter Missachtung der Umwelt und dort lebenden Bevölkerung.

Playlist:
https://www.youtube.com/...mp;list=PL3yVl0q9sFIwgSJfLSBEA3pLrDsxMDMwe

 

06.07.14 01:05

183 Postings, 2674 Tage Passiveben durch TTIP wird Fracking eh Pflicht und die

BRD endgültig zur amerikanischen Kolonie.  

   Antwort einfügen - nach oben