Der Papst ist verstimmt

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.05.05 09:18
eröffnet am: 06.05.05 17:27 von: Happy End Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 07.05.05 09:18 von: AbsoluterNe. Leser gesamt: 377
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

06.05.05 17:27

95441 Postings, 7426 Tage Happy EndDer Papst ist verstimmt

Papst Benedikt XVI. ist von dem Wirbel um das auf seinen Namen angemeldete Auto nicht begeistert. Sein Bruder sagte, der Papst habe die Aktion missbilligt.


Die Versteigerung des "Papst-Golf" ist ohne den Segen des Heiligen Vaters erfolgt. Papst Benedikt XVI. habe die Aktion sehr missbilligt und den Kopf geschüttelt, als er ihm davon erzählt habe, sagte sein Bruder Georg Ratzinger am Freitag in Regensburg. Der Papst habe keinen Führerschein, berichtete der frühere Regensburger Domkapellmeister. Er habe offensichtlich seinem damaligen Sekretär erlaubt, das Auto "unter dem Namen seines Chefs führen zu dürfen". Mitgefahren sei sein Bruder aber schon - der Sekretär habe mit ihm Ausflüge gemacht.

Der früher auf den damaligen Kardinal Joseph Ratzinger zugelassene Wagen war am Donnerstagabend bei Ebay für knapp 190 000 Euro unter den Hammer gekommen. Verkauft hatte ihn ein 21-jähriger Zivildienstleistender aus dem nordrhein-westfälischen Olpe.  

06.05.05 17:32

95441 Postings, 7426 Tage Happy EndDa kommen auf den Zivi mind. 2 Klagen zu

Zum einen wegen der Aussage "This is not an ordinary car. Your driving will always be save and blessed in it."

Zum anderen wegen der o.g. Aussage zur Zulassung....

Der sollte die 190.000 EUR ganz schnell nehmen und den Mund bzgl. der Gültigkeit der Auktion halten .....  ;-)))  

06.05.05 17:36

30091 Postings, 5864 Tage ScontovalutaNichtsdestotrotz

hat ein Regensburger (mehr sag´ i net), der alles sowieso schon ganz genau wusste, sich im Bayrischen Radio beschwert, dass er mit seinem Gebot gar nicht mehr durchgekommen sei...  

06.05.05 17:53

21799 Postings, 7829 Tage Karlchen_IOb das stimmt?

Habe gerade im Radio gehört, dass an der Karre eine Teufelsaustreibung vorgenommen werden soll. Schon der Herr Ratzinger hat sich darüber gewundert, dass der Motor stotterte und der Auspuff knallte.  

06.05.05 18:09

30091 Postings, 5864 Tage ScontovalutaHinterhältig

wäre das, das Gefährt zu verkaufen, wenn der Teufel noch drin steckt. Aber bekanntlich steckt dieser ja im Detail. Kann also durchaus stimmen.  

06.05.05 20:54

13786 Postings, 7884 Tage ParocorpGoldenpalace.com Chef gibt Interview

Mit Ratzingers altem Golf sollen Spenden gesammelt werden


vom 06. Mai 2005 20:39
- von Erik Kirschbaum -

Berlin, 06. Mai (Reuters) - Der alte VW Golf von Papst Benedikt XVI. soll nach Angaben seines neuen Besitzers künftig zum Einsammeln von Wohltätigkeitsspenden eingesetzt werden.

Der Vorsitzende des Internet-Casinos GoldenPalace.com, Richard Rowe, sagte der Nachrichtenagentur Reuters am Freitag in einem Telefoninterview, der für einen Rekordpreis versteigerte Golf solle auf einem Lkw auf Tour durch verschiedene europäische Städte geschickt werden. Er glaube, die Menschen wollten den Wagen des Papstes sehen, ihn anfassen und vielleicht auch darin sitzen. Nach seiner Erfahrung sei davon auszugehen, dass viele Leute auch Geld Spenden würden.

Das sechs Jahre alte Auto war im Internet-Auktionshaus eBay am Donnerstag für 188.938,88 Euro an den Bieter "Golden Palace Casino" verkauft worden. Verkäufer war der 21-jährige Zivildienstleistende Benjamin Halbe aus Olpe. Gekauft hatte Halbe das bislang laut Fahrzeugbrief nur auf "Josef Kardinal Ratzinger" zugelassene Auto im Januar bei einem Autohändler in Siegen.

"Ich kann nicht die Gedanken des Papstes lesen", sagte Rowe. "Aber ich glaube, er würde den Einsatz des Wagens zum Sammeln von Wohltätigkeitsspenden begrüßen." Rowe, dessen Internet-Casino auf der Karibik-Insel Antigua sitzt, erklärte, sein Unternehmen habe bereits mehr als eine Million US-Dollar in einem zweijährigen Zeitraum für mildtätige Zwecke gesammelt. Wofür die abgestrebten Einnahmen aus dem metallicgrauen Papst-Golf verwendet werden sollen, stehe noch nicht genau fest.

bus/tcs


  

firefox: schneller, sicherer, besser!

 

07.05.05 09:18

26159 Postings, 6271 Tage AbsoluterNeulingDer Papst ist verstimmt

Wird er das Auto exkommunizieren? Verfluchen?
Oder wenigstens einer Hochnotpeinlichen Befragung durch die Heilige Inquisition unterziehen?

Fragen über Fragen...

 

   Antwort einfügen - nach oben