Der FC Köln zurück in der 1. Bundesliga Thread

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.05.05 11:48
eröffnet am: 10.05.05 11:04 von: Parocorp Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 10.05.05 11:48 von: zombi17 Leser gesamt: 268
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

10.05.05 11:04

13786 Postings, 7885 Tage ParocorpDer FC Köln zurück in der 1. Bundesliga Thread

Nachdem der Aufstieg jetzt perfekt ist, ist Rapolder nun fix.




Bielefelds Rapolder wird neuer Coach in Köln


Die Suche nach einem Nachfolger von Huub Stevens hat ein Ende: Trainer Uwe Rapolder wird neuer Coach bei Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln und verlässt somit die Arminia aus Bielefeld.


Trainer Uwe Rapolder kehrt dem Bundesligisten Arminia Bielefeld nach nur 14 Monaten den Rücken und wird ab der kommenden Saison neuer Trainer beim Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln. Das gab der 46-Jährige am Dienstag bekannt. Bei den Rheinländern unterschreibt Rapolder einen Ein-Jahres-Vertrag bis 30. Juni 2006. Darüber hinaus existiert eine beidseitige Option auf eine weitere Saison. "Ich hatte eine schöne Zeit in Bielefeld. Es ist selten, dass man im Erfolgsfall geht, aber ich hatte Bedenken, nicht mehr die Kraft für einen Neuaufbau zu haben", sagte der Fußballlehrer.

Der frühere Freiburger Zweitliga-Profi hatte die Arminia nach seinem Amtsantritt am 1. März 2004 mit einem starken Schlussspurt noch in die erste Liga geführt und dort schließlich zum vorzeitigen Klassenerhalt sowie ins Halbfinale des DFB-Pokals (0:2 bei Bayern München).

Durch die Abgänge der "halben Mannschaft" - im Einzelnen Delron Buckley (Borussia Dortmund), Patrick Owomoyela (Werder Bremen), Ervin Skela (1. FC Kaiserslautern), Benjamin Lense (1. FC Nürnberg), Matthias Langkamp (VfL Wolfsburg) und Bernd Rauw (Alemannia Aachen) - sah Rapolder in Ostwestfalen aber nur wenig Perspektiven für eine erfolgreiche Zukunft und verlässt die Arminia nun trotz eines erst im Dezember bis 2007 verlängerten Vertrages.



SID, 10.05.2005, 10:53




  

firefox: schneller, sicherer, besser!

 

10.05.05 11:10

59073 Postings, 7467 Tage zombi17Der MSV Duisburg auch

Sind schon mal 2 Absteiger, wer wird der Dritte? Bielefeld? Mainz? Nürnberg? Der dritte Aufsteiger? Nee, nee, Gladbach nicht, ätsch! Fragen über Fragen  

10.05.05 11:14

10635 Postings, 7640 Tage Ramses IIder heute werde ich mir die nägel schneiden thread

welcome in der bundesliga.  

10.05.05 11:17

Clubmitglied, 46334 Postings, 7545 Tage vega20002006: Köln zurück in der 2. Bundesliga Thread

10.05.05 11:21

19522 Postings, 7409 Tage gurkenfredsehr visionär, vega.

man könnte ja schon mal prophylaktische einen entsprechenden thread eröffnen. was man hat, das hat man :-))

mfg
GF

 

10.05.05 11:24

58960 Postings, 6653 Tage Kalli2003@Ramses, vega und gurke

ich weiss wirklich nicht, warum ich Eure extrem beleidigenden Postings nicht entsprechend werte ... Es sind hier schon User für weniger gesperrt, verbannt, geteert und gefedert worden.

ich bin einfach zu gutmütig *grml*

So long (oder doch besser short?)  

Kalli  

 

10.05.05 11:27

860 Postings, 5868 Tage oneDOLLARsixKöln wieder erstklassig?!

Schön, somit 6 sichere Punkte für Dortmund in der nächsten Saison...  

10.05.05 11:29

19522 Postings, 7409 Tage gurkenfredau, au. kalli, ich flehe dich an

bitte nicht sperren...:
mein lebensinhalt wäre dahin. bitte auch keine schwarzen sterne, dann müßte ich offene briefe schreiben und meinen anwalt einschalten.

aber im ernst: da meine frau aus dem kölschen raum kommt, werden wir uns in der schönen awd-arena die packung zu gemüte führen, die die geißböcke von den roten bekommen :-))

nix für ungut.

mfg
GF

 

10.05.05 11:43
1

Clubmitglied, 46334 Postings, 7545 Tage vega2000@Kalli2003

Mach kein Quatsch;-)

Ich als Roter (politisch & FC Bayern-Fan) sach nur: Schwarze beschädigen meinen guten Ruf & sehen auf Rot einfach scheiße aus.
Ich bin doch richtig froh das der 1.FC Köln wieder in der 1.Liga spielt. Für die Deutsche Fussballmeisterschaft kann ja auch das Torverhältnis entscheidend sein, hehehe

 

 

DFB-Pokal: Bayern deklassiert Köln mit 8:0

Artikel vom: 4.2.2003 - 23:43
Foto:
sport1.de

Es war das Duell der beiden Tabellenführer, aber mehr hatten die beiden Teams des FC Bayern und des 1.FC Kölns heute abend beim Viertelfinalspiel des DFB-Pokals nicht gemeinsam. Der Klassenunterschied war nicht nur Formsache, er fand auch auf dem Platz statt. Vor zweitklassiger Kulisse im erschreckend leeren Münchener Olympiastadion (15.000 Zuschauer) sah man erstklassig aufgelegte Bayern, die desolate und somit chancenlose Kölner mit einem 8:0-Kantersieg nach Hause schickten.

Wie dieses selten hohe Ergebnis zustandekam, lässt sich einfach erklären: Bei Köln klappte von Beginn an nichts, und die Bayern nahmen die Einladung zum Aufdrehen an. Schon nach der 7. Minute klingelte es zum ersten Mal im Kasten des 1.FC Köln, der weder von der bewegungslosen Abwehr noch vom enorm unglücklich agierenden Torwart Pröll ausreichend bewacht werden konnte. Torschütze, der in den letzten Tagen und Wochen arg gescholtene Giovanne Elber, der im Laufe des Spiels noch zwei weitere Treffer erzielen sollte, und sich somit aus der Krise und den Negativ-Schlagzeilen schoss.

Der Einbahnstraßenfussball auf das Tor von Köln nahm seinen Lauf. In der 20. Minute verwandelte Owen Hargreaves mit einem Sonntagsschuss einen Freistoss zum 2:0. Gut 10 Minuten später war es dann der erst 18-jährige Newcomer Sebastian Schweinsteiger, der auf 3:0 erhöhen konnte. Zur Halbzeit hiess es dann gar 4:0, und die Kölner wären warscheinlich am liebsten in der Kabine geblieben, und das nicht nur wegen des kalten und verschneiten Wetters.

Was in der zweiten Hälfte folgte, war die Kopie der ersten Halbzeit, so gut wie keine Gegenwehr der Gäste, und ein dominierender und ballsicherer Rekordmeister, der nach Belieben kombinierte, und folgerichtig nochmal 4 Tore, die zum 8:0 Endstand führten. Einziges echtes Highlight in einer spannungslosen Partie: Das Comeback des Sebastian Deisler nach langer Verletzungspause. Sein letztes Pflichtspiel absolvierte der als einer der grössten deutschen Nachwuchshoffnungen gehandelten Spieler am 18. Mai letzten Jahres.

Der FC Bayern zieht mit dem Sieg über Köln als erster Club ins Halbfinale des diesjährigen DFB-Pokals ein. Morgen spielen noch 1860 München gegen Werder Bremen, Bochum gegen Kaiserslautern und Unterhaching gegen Leverkusen. Der 1.FC Köln findet sich derweil nach seinem Höhenflug durch den ungefährdeten 1. Platz in der zweiten Liga wieder auf dem Boden der Tatsachen.

 

10.05.05 11:48

59073 Postings, 7467 Tage zombi17Ich finde das auch Klasse,

6 Punkte mehr auf der Habenseite und Gladbach hat schon am viertletzten Spieltag mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. Vor allem gibt es nach 20 Monaten oder so, endlich mal wieder einen Auswärtssieg:-))  

   Antwort einfügen - nach oben