Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 240 866
Talk 30 338
Börse 111 335
Hot-Stocks 99 193
Blockchain 9 28
Rohstoffe 7 32

Der DAX in den Bollinger Bändern

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 30.07.10 12:42
eröffnet am: 07.05.10 15:14 von: jezkimi Anzahl Beiträge: 30
neuester Beitrag: 30.07.10 12:42 von: jezkimi Leser gesamt: 1813
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2  

07.05.10 15:14
2

7903 Postings, 5046 Tage jezkimiDer DAX in den Bollinger Bändern

Ich eröffne hier mal einen Thread zu den Bollinger Bändern. Ich hab keinen gefunden und würde gerne mit allen die daran Interesse haben diskutieren und Erfahrungen austauschen.
Schreiben darf jeder, je mehr Meinungen aufeinander prallen um so lustiger kann es werden. Aber bitte, sachlich bleiben und keine Beleidigungen.
Flattfee hat schon viel dazu im DAX Quo Vadis2010 geschrieben. Ich finde ein extra Thread ist leichter zu lesen als im Dax eingefügt. Also los.
Ich häng mal ein aktuelles Bild rein bei dem ich 3 Einstiegspunkte markiert habe. Da ich keinerlei Erfahrung damit habe könnte es falsch sein.
-----------
werdet ihr auch ab GEZ ockt?
Angehängte Grafik:
dax-bb.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
dax-bb.jpg
Seite: 1 | 2  
4 Postings ausgeblendet.

09.05.10 11:21
1

7903 Postings, 5046 Tage jezkimi@ rwc

Hab alles durchgelsen und fand es "very interesting".
Ja, ich will B-Bär und B-Bulle werden. Dazu muss ich mir noch einges an Wissen aneignen. Ich werde ab Morgen beginnen mir erst mal ein Gratis Intraday mit BB für den DAX suchen der mir zusagt. Soll ja einige geben.
Backtrading werde ich nicht machen denn die Börse lebt und die Vergangenheit wird sich nicht genau wiederholen.
Als nächstes kommt das Erstellen einiger Regeln. Möglichst einfach und wenige.
Mein Ziel ist mit DT so 500 bis 800 Euro pro Woche zu erzielen. (Brutto) Mein "Startkapital" das ich als Spielgeld einsetzen kann ist so bei 15-20.000 Euro.
Leider kann ich das noch nicht Ganztags durchziehen, bringe aber soviel Zeit wie möglich ein. Wenn es mit Trockenübungen los geht werde ich meine Aktionen so zeitnah wie möglich einstellen. Vielleicht fang is so nach ca. 50 Trocken Trades mit echtem Geld und Risiko an.
Bei Gelegenheit werde ich dann meine erstellten Regeln einstellen. Wer will kann mich immer kritisieren. Nur so lernt man. Wer glaubt er weiss alles und hat immer Recht, der soll bei seiner Meinung bleiben. Ich habe in meinem Berufsleben aber festgestellt, dass diejenigen die glauben schon alles zu wissen immer die grössten Pfeifen waren.
-----------
werdet ihr auch ab GEZ ockt?

09.05.10 11:41
2

28770 Postings, 4522 Tage flatfee@jez

ich finde es gut mal angebliches allgemeingut was jedem bekannt war aber kaum einer im intra nutzte hier zu diskutieren und wünsche dir viel glück mit deinem ziel geld zu verdienen

1.Regel sollte meiner Meinung sein: Bringe die Disziplin auf, auf Signale zu warten, dass meiste Geld wird aus Langeweile beim Warten auf eben diese Signale verballert  

09.05.10 14:46
1

1934 Postings, 4274 Tage TraJoejez - viel glueck damit

da du ja offenbar DT-neuling bist, bitte immer vor augen halten. wenn du diesen (oder jedweden anderen) ansatz traden willst, wirst du nur mit sehr viel disziplin erfolg haben. einerseits, um den richtigen einstieg  zu finden (wie oben von flatfee gesagt), mE aber noch wichtiger beim ausstieg. waehrend sich empirisch zeigen laesst, dass selbst mit sogenanntem "random entry" geld verdient werden kann (s. u.a. bei van Tharp), werden die meisten fehler beim exit gemacht, sei es, dass man gewinne zu frueh abschneidet, sei es, dass verluste laufen gelassen werden.

die bbs werden gerne sowohl kontra-trend-maessig (a la flatfee) als auch prozyklisch (als variante des volatility breakout-ansatzes) gehandelt. die letzten tage haben die berechtigung des letztgenannten ansatzes unterstrichen, da sich die breakouts innerhalb kuerzester zeit vollzogen haben und enorme profite fuer breakout-trader generiert haben. willst du, wie flatfee, kontrattrendmaessig agieren, auch als "playing the bands" bekannter ansatz, schuetzt nur die strikte und prompte anwendung des SLs vor den moeglichen verlusten im falle des breakouts. zusaetzlich sollte man sich im klaren sein, dass je nach instrument und marktphase, solche SLs nicht sofort ausgefuehrt werden und u.U. enormes slippage droht  - siehe wiederum die letzten tage, wer hat da seine KO-longs nach einsetzen des rutsches noch mit akzeptablem slippage glatt stellen koennen?

allgemeines zum bb-trading findet sich kurz zusammengefasst hier.
http://www.onlinetradingconcepts.com/...Analysis/BollingerBands2.html
http://www.onlinetradingconcepts.com/...Analysis/BollingerBands3.html

falls du sehen willst, wie man sein geld in 16 monaten um den faktor 100 steigert>
http://www.youtube.com/watch?v=S8br7mqjYts&feature=related

toi toi toi,
Joe  

09.05.10 16:49
1

28770 Postings, 4522 Tage flatfee@tra joe

allerdings muss man dazu sagen, das das breakout-trading eher selten und nur in stark volatilen zeiten zum erfolg führen dürfte

es gilt also als erstes festzustellen in welcher marktlage wir uns befinden und dementsprechend die ansätze zu wählen

problem dürfte hier sein, das sich selten derart starke bewegungen ankündigen - deshlab vielleicht mein tip zur 2.regel

Sollte man ein Gefühl für das Trading nach dieser Methode entwickelt haben sollte die Einsätze nicht variieren, sondern beständig gleich gross sein um zu verhindern, dass man bei einem brakout derartig rasiert wird, dass man alle vorher gemachten gewinne verliert  

09.05.10 17:11

4545 Postings, 6640 Tage The GoldmanDAX

am Dienstag bei 6025 !
so sieht es aus Frünnde !
GM  

10.05.10 18:43

28770 Postings, 4522 Tage flatfee@jez

hier ist die antwort besser aufgehoben !

das erste signal war eine übertreibung die auch geschlossen wurde - nach den news habe ich diese aber nicht getradet - da die grösse nicht abzusehen war.

punkt 2 wurde einen weiter rechts ausgelöst - die hälfte der kerze war erst bei ~74 draussen

punkt 6 war eigentlich kein signal - allerdinmgs hätte man das 2.abprallen als signal interpretieren können allerdings hat dies nix mit bb zu tun

genau um 16:20 kam das erste klare signal - nr 8 - denn rote kerze bedeutet eröffnung oben und abverkauf UND da man dies vorher ja nicht weiss - start ausserhalb des bb womit schon im vorhinein alle voraussetzungen erfüllt waren

insgesamt war es deshalb nicht schwierig - ABER dem starken gap geschuldet habe ich nur ein signal umgesetzt

das ist aber nicht so schlimm ich empfinde dies als sieg meiner eigenen disziplin - UND untern strich ~35 punkte auch ok

warum funktionierten sie heute vermeintlich so gut ? mM nach ganz einfach - obwohl 150 punkte zwischen eröffnung und schluss stehen wurde diese bewegung wie tg es drüben im qv beschreibt durch einen starken impuls ausgelöst - dem ist das erste signal die übertreibung geschuldet - danach haben wir im mass-stab der letzten tage eine "leicht" aufwärtsgerichtete seitliche endladung im warten auf die amis gesehen

ich habe bewusst das shortsignal getradet - da nach einer so starken entladung am nachmittag meist nicht noch eine entladung folgt zumal wenn keine news zu erwarten sind - obwohl dies natürlich auch der psychologie und unsicherheit geschuldet ist

stell mal deinen chart hier rein dann kann man die signale einfacher abzählen  
Angehängte Grafik:
profichart_10052010_1839.png (verkleinert auf 69%) vergrößern
profichart_10052010_1839.png

11.05.10 11:32

7903 Postings, 5046 Tage jezkimiHeute um 11.07 mein ersten Trockentrade

TB85XD KK3,03 VK 50% 3,23 VK Rest 3,12

Kaufe immer 1000 und versuche mit VK 50/50 noch was mit zu nehmen. Diesmal ging es schief.

Nur Eu 270.- anstelle Eu 400.-

Auf ein Neues.
-----------
werdet ihr auch ab GEZ ockt?

11.05.10 11:37

7903 Postings, 5046 Tage jezkimiFalsch gerechnet

500 x 20 Pkt = 100
500 x 9 Pkt  = 45
Minus 20 SPSN = 125.-

Spread 2 schon abgezogen.
-----------
werdet ihr auch ab GEZ ockt?

12.05.10 12:16
1

7903 Postings, 5046 Tage jezkimiEben meinen 2. Trockentrade abgeschlossen.

TBX1KK KK 1,96 VK 50% 2,18 VK Rest 2,29
Buchgewinn Eu 245.-
Trotz Trockenübung steigt der Blutdruck. Ich will das wirklichkeitsnah durch ziehen.

Gestern waren es nur 115.- da ja 3 mal Spsn anfallen. Hab mir ein kleine Excel Tab gebaut. Da ist es dann einfacher.
-----------
werdet ihr auch ab GEZ ockt?

17.05.10 20:02

7903 Postings, 5046 Tage jezkimiEs ist vollbracht, endlich habe ich ....

meine Steuererklärung für 2009 abgeschlossen. Sicher voller Fehler, aber was soll's. Die sind selber Schuld. Warum werden die Formulare immer unverständlicher.
Ab Morgen kann ich mich um die BB kümmeren. Heute wär ja einiges drin gewesen. Aber das liebe FA geht vor.
Sind wir eigentlich verpflichtet einen Steuerberater zu beauftragen wenn uns der Durchblick fehlt?
-----------
werdet ihr auch ab GEZ ockt?

18.05.10 13:58

7903 Postings, 5046 Tage jezkimiHabe vor ein paar Minuten meinen 3. ...

Trockentrade abgeschlossen. War aber nicht wie erwartet.
TBX1LX KK 1,37 VK (da genervt) 1,41 Da blieben nur Eu 20,- net. Besser wie nix. (Und zu früh verkauft.
-----------
werdet ihr auch ab GEZ ockt?

20.05.10 12:17

7903 Postings, 5046 Tage jezkimiHeute wieder etwas Zeit für DT.

Bei 6035 hab ich den Shorteinstieg und bei 5985 den Longeinstieg verpasst. (Muss mich auch noch um meine Lieferanten im Ausland kümmern.) Jetzt bei 5980 mit TBX1L3 einen Long riskiert. Prompt wäre ich bei 5970 rausgeflogen, habe aber entschieden mein SL auf 15 Punkte minus zu erlauben. Na ja, bei 68 hat's gedreht. Mal schaun was kommt.
-----------
B 4 B

20.05.10 12:33

7903 Postings, 5046 Tage jezkimiRausgeflogen

bei 5965. Lesen die hier mit? Nur Trockenübung, aber ärgert mich.
-----------
B 4 B

20.05.10 12:54

7903 Postings, 5046 Tage jezkimiNoch mal Long bei5923

Sturkopf. Gleicher Schein. Und raus bei 5931. War scho bei 38, läuft aber zurück. Dow FUT sinken ebenfalls. Auf einen Neueinstieg warten. Sei geduldiger.
-----------
B 4 B

20.05.10 13:07

7903 Postings, 5046 Tage jezkimiIch bin eben ein ungeduldiger Anfänger.

Inzwischen kommen die Amis wieder hoch und Dax auch bei 40. Da wären einige Punkte mehr drin gewesen.
Aber an einem Tag wo es runter geht sollte man Short gehen, nicht long.
-----------
B 4 B

29.05.10 14:49

1934 Postings, 4274 Tage TraJoehey jez - glaube das wir nix mit dir

hast du das posten aufgegeben? oder das traden?  

21.07.10 16:36

7903 Postings, 5046 Tage jezkimiSo, heut hab ich mal wieder.

War ja ein paar Tage krank, dann viel zum aufholen und auch tagelang nur beobachten, zum Teil auch keine Lust wegen schönem Wetter. Letzte Nacht dachte ich "Heute muss es sein."
Mittag so 12.48 Uhr bei 6022 Long, eine knappe Stunde später bei 6031 raus. Ab 4 Punkte Spread und Spesen, +5
Jetzt bei 5980 halbe Portion Long weil ich dachte das Gap wird geschlossen und ich kaufe nach. War aber nix. So bei 6005 noch mal halbe Portion  und bei 60222 (mittleres BB) verkauft. Macht unterm Strich nur + 24, insgesamt + 29 (Euro 290, das reicht für Heute.)
-----------
Bom 4 Ber

22.07.10 11:15

7903 Postings, 5046 Tage jezkimiJetzt probier ich mal

Short bei 6061.
-----------
Shit is good - millions of flies can't be wrong.

22.07.10 14:19

7903 Postings, 5046 Tage jezkimiNa, Heute habe ich scheint's Mist gemacht.

Ich habe mir Tickets für meinen nächsten Flug nach Asien gesucht und dabei zwei Fehler gemacht. Bei 6061 Short gehen was falsch weil R2 ist bei 6092.
Der zweite Fehler war, dass ich nicht die Notbremse gezogen hab als ich das merkte. Ich dachte die Arbeitslosen werden mir um 14.30 helfen.
Jetzt wart ich eben ab. Casino eben.
-----------
Shit is good - millions of flies can't be wrong.

22.07.10 14:43

7903 Postings, 5046 Tage jezkimiArbeitslose wie noch nie und der Dax fällt nicht.

Schlechte Nachrichten scheinen gut zu sein.
Auch Nokia ist nichtr der Hammer, aber der Kurs hat nur mal gezuckt.

Put, put, put, Daxi komm runter.
-----------
Shit is good - millions of flies can't be wrong.

22.07.10 16:27

7903 Postings, 5046 Tage jezkimiEs wird falsch sein, aber

heute bin ich stur. Neuer Short bei 6130
Bin schon 69 Pkt hinten. Hoffentlich wird es gut.
-----------
Shit is good - millions of flies can't be wrong.

22.07.10 20:02

7903 Postings, 5046 Tage jezkimiIch bleib über Nacht Short.

-----------
Shit is good - millions of flies can't be wrong.

23.07.10 09:43

7903 Postings, 5046 Tage jezkimiEin Fehler mit fatalen Folgen ...

und dann noch stur. Beide bei 6160 mit VERLUST raus.
Dafür einen Long, na ja erst mal Luft holen und Kaffee trinken.
-----------
Shit is good - millions of flies can't be wrong.

23.07.10 18:26

7903 Postings, 5046 Tage jezkimiLong glatt gestellt.

Übers WE will ich Flat sein, egal wie es am Mo aussieht. Zwei Tage mit Verlust.
-----------
Shit is good - millions of flies can't be wrong.

30.07.10 12:42

7903 Postings, 5046 Tage jezkimiNachdem ich festgestellt habe, dass die .....

Bollinger Bänder keine Garantie für Gewinne sind habe ich all mein Börsenwissen zusammengekratzt. Dabei kam ich auf altbewährtes, hab es mit etwas Salz und Pfeffer vermischt. Heraus kam eine Idee, die ich auch gleich für 2010 Rückgerechnet habe. Das Ergebnis ist erstaunlich. Es geht um folgendes.
Der Dax ist ein Raubtier, also muss man es jagen. Der Dachs ist Nachtaktiv, also ist er am besten mit Fallen zu überlisten. Hektisches jagen verteibt ihn blos.
Bei meinen Rechnungen kam ich auf 12 Fallen für den Dachs (Dax) Mit diesen 12 Fallen habe ich abzüglich Spread und Fees 778 Punkte  Net "erwirtschaftet" Bei einem Punktwert von Eu 5 immerhin Eu 3890. Das von Januar bis heute 30. Juli. Wer mehr Geld einsetzen kann muss eben multiplizieren. Eu 7780 beim verdoppeln und so weiter.
Von Januar bis Heute sind es 148 Börsentage. Ich musste aber nur 12 mal aktiv werden. Stressfrei, na ja, nahezu.
Jetzt werde ich das mal 10 Jahre zurück rechnen. Mal schaun ob ich dann noch so optimistisch bin.
Meiner Meinung nach läuft das am Besten in einem Seitwärtsmarkt. Kommen längere fallende oder steigende Märkte so wird es weniger Gelegenheiten geben dem Dax eine Falle zu stellen.
Ich werde auf alle Fälle berichten was bei den Rückrechnungen raus kommt.
-----------
Shit is good - millions of flies can't be wrong.

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben