Der Albtraum Deutschland

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 16.07.14 19:13
eröffnet am: 16.07.14 12:15 von: potzzzblitz Anzahl Beiträge: 58
neuester Beitrag: 16.07.14 19:13 von: hokai Leser gesamt: 1851
davon Heute: 1
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

16.07.14 12:15
7

21410 Postings, 3004 Tage potzzzblitzDer Albtraum Deutschland

Entweder man wird mit Propaganda zugemüllt, oder 25% der Deutschen machen einem so richtig Angst.
Jeder Vierte will Merkel auch 2024 noch als Kanzlerin - Nachrichten  - DIE WELT
Berlin - Jeder vierte Deutsche (26 Prozent) wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch zu ihrem 70. Geburtstag in zehn Jahren noch regiert. 68 Prozent - also gut zwei Drittel - sind gegen
http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/...ls-Kanzlerin.html
 
Seite: 1 | 2 | 3  
32 Postings ausgeblendet.

16.07.14 14:20
2

19755 Postings, 3154 Tage Weckmann#23: Och, kommt schon; Ihr wollt es doch auch...









- also Diktator sein...  

16.07.14 14:21
2

2804 Postings, 3430 Tage DerWerbepartnermeine güte...

erklär bitte mal jemand diesem lehna, dass alleine für die EU-kommission 54.000 technokraten arbeiten...

nix hat der kerl verstanden, absolut NULL... ich bin mal draußen zum fremdschämen für dich, lehna...  

16.07.14 14:23
1

19755 Postings, 3154 Tage WeckmannAlso ich kann mich noch an Kritik

erinnern z.B. gegen Betreuungsgeld, Mindestlohn und die Rente mit 63.  

16.07.14 14:27

21410 Postings, 3004 Tage potzzzblitzDas sind keine entscheidenden Themen

Entscheidende Themen sind Bankenunion, TTIP, Überwachungsstaat, Kriegseinsätze, Asylrecht.  

16.07.14 14:28

21410 Postings, 3004 Tage potzzzblitzAlso Mindestlohn ausgenommen

Wo war beim Mindestlohn die Kritik an der Kanzlerin?  

16.07.14 14:30
2

15373 Postings, 4879 Tage king charles#34

na klar

wenn erst einmal @potzzzblitz seine LINKE den Kommunismus durch Sarah W. einführt, kommt die Diktatur ganz gewiss
-----------
Grüsse King-charles

16.07.14 14:31

21294 Postings, 7287 Tage lehna#35 Jaaaaaaa, ich weiss Werbefuzzi....

früher mit zackigen Nationalstaaten war alles besser.
Ok, gab dann mal zwischendurch 50 bis 70 Millionen Tote-- wenn die Nachbarn nicht parierten....

 

16.07.14 14:33
1

19755 Postings, 3154 Tage WeckmannDass der der Wirtschaft schadet.

Ich weiß aber leider nicht mehr, wo ich das gelesen habe. Vielleicht finde ich das aber noch.  

16.07.14 14:35
3

26834 Postings, 4418 Tage hokai;-)

-----------
"born free"
Angehängte Grafik:
123.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
123.jpg

16.07.14 14:40
1

2804 Postings, 3430 Tage DerWerbepartnerarmer lehna...

wieder nix verstanden! du solltest mal nachschauen, WER für die kriege wirklich verantwortlich war! und WARUM diese geführt wurden! und WER sich daran dumm und dämlich verdient hat... schau doch z.b. mal nach, wer ein lieferant für treibstoff im WK2 war, ohne den die deutschen bomber gar nicht geflogen wären... oder schau dir mal die hersteller für das zyklon b an... oder wo die ganzen nazi-gelder gelagert waren... da wundert einen dann in der heutigen zeit gar keine schweinerei mehr! traurig nur, dass es so viele einfältige menschen gibt, die jeden medienscheiss glauben...  

16.07.14 14:40
1

21410 Postings, 3004 Tage potzzzblitzMerkels Umfeld ist bis heute damit beschäftigt

die staatliche Kontrolle in alle Lebensbereiche auszuweiten.

Und Ihr erzählt mir was von der Diktatur durch die Linke?

Was hat Gauck damals mit seiner Akte getan, als er sie ohne Aufsicht besaß? Wo ist Merkels Akte? Wieso wird sie bis heute nicht freigegeben?

Die eigentliche STASI baut sich Stück für Stück vor Euch auf und verpackt das als "Kampf gegen Terroristen", "Kampf gegen XYZ", und Ihr merkt es gar nicht mehr. Nur das Bundesverfassungsgericht hat noch ein wenig, leider nie wirklich konsequent, gebremst.

Das wird so weitergehen, wenn die Bürger sich nicht JETZT BALD organisieren.  

16.07.14 14:43

21294 Postings, 7287 Tage lehna#43 werbefuzzi...

will mit dir nicht palavern.
Dein elender Pessimismus gegen alles im Land geht fürchterlich aufn Sack....


 

16.07.14 14:44

26834 Postings, 4418 Tage hokaiWieso sollte Merkels Akte freigegeben

werden, nur weil eine angelegt wurde?
-----------
"born free"

16.07.14 14:45
1

35039 Postings, 4019 Tage NokturnalAch Potz.....das alles gab es zu DDR Zeiten

auch schon....der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht.
Auch die Zeit von Merkel und Gauck wird zu Ende gehen, sich darüber zu echauffieren ist sinnlos und macht dir nur die Pumpe kaputt.  

16.07.14 14:46
1

2804 Postings, 3430 Tage DerWerbepartnerpessimismus nennst du es also...

dinge positiv verändern zu wollen!? ich denke, du hast ein problem mit dir irgendwie... oder!?

und was das "palavern" angeht! ja, ich würde auch meine klappe halten, wenn ich keine argumente hätte - immer DAS hast du erkannt...  

16.07.14 14:48

2804 Postings, 3430 Tage DerWerbepartner"immerhin" sollte es heißen...

und #48 war @lehna  

16.07.14 14:50

21410 Postings, 3004 Tage potzzzblitz#46 Weil es das Anrecht der Bürger ist, zu

erfahren, weshalb sie innerhalb von 15 Monaten nach dem Mauerfall zur Bundesministerin wurde. Wer hat diese doch so am DDR-Staat "unbeteiligte" Person so gefördert? Wie passt das mit ihren ganzen Privilegien zusammen (Studium in Russland, West-Urlaube, etc.).  

16.07.14 14:54

26834 Postings, 4418 Tage hokaiund was würde es ändern?

worst case: es steht etwas in der Akte, dass sie vielleicht irgendwie, irgendwo, irgendwann mal mit jemanden zusammengearbeitet hat?
-----------
"born free"

16.07.14 14:55
1

11942 Postings, 5382 Tage rightwingphhh

ok, ich habe etwas gegen die cdu, nämlich dass sie in einigen feldern klare etatisten sind. am wenigsten noch in der wirtschaft - und das halte ich ihr wiederum zugute. fakt ist, dass wir gerade an einer durch die it befeuerten zeitenwende stehen und ich halte es für ausgemachten schwachsinn, wenn hier irgendjemand so tut, als hätte grün, links oder irgend ein anderes völlig irrelevantes spinnergrüppchen einen echten masterplan.
fakt ist, dass alle sozen wirtschaftsetatisten sind und -weil sie ihre geschenke finanzieren müssen- beim geld jeglichen datenschutz beiseiteräumen. wenn die nsa-überwachung unsere bürgerrechte virtuell beschneidet (man könnte ja ausgespährt, erpresst oder sonstwas werden), so ist die linke vision ein gutes stück handfester: die überwachung von geldfluss, besitz und vermögen zwecks abschöpfung zugunsten dritter oder etatistischer überflüssigkeiten beschneidet die freiheit massiv.  

16.07.14 15:05
1

21410 Postings, 3004 Tage potzzzblitz#51 Natürlich ist das maximal relevant

Mir wurde beigebracht, dass in unserer Welt andere Werte belohnt werden sollten als machtgieriger Spitzel-Verrat und gewissenloser Opportunismus.

Wenn ich die Resultate dieser Politiker sehe, erscheint mir die Politik als eine Fortsetzung der damaligen DDR-Sicherheitsgedanken.  

16.07.14 15:06

21410 Postings, 3004 Tage potzzzblitz#52 In Deutschland wird auch jetzt der Geldfluss

überwacht. Das ist die Aufgabe der Finanzämter.

Ich weiß nicht, was Du hier fabulierst. Jedenfalls hat es nichts mit der Politik der Linken zu tun.  

16.07.14 15:08

21410 Postings, 3004 Tage potzzzblitz#53 Ersetze Sicherheitsgedanken mit

Macht- und Kontrollanspruch. "Sicherheit" ist stets der Vorwand für Macht und Kontrolle.  

16.07.14 15:11

21410 Postings, 3004 Tage potzzzblitzWarum werden Gauck und das Innenministerium nicht

für das hier zur Rechenschaft gezogen?

http://www.freitag.de/autoren/menschenzeitung/...dene-nsa-stasi-akten
 

16.07.14 15:19

24273 Postings, 7960 Tage 007BondAber nur,

weil sie die Weltmeister-Mutti ist!  

16.07.14 19:13

26834 Postings, 4418 Tage hokaiWenn ich die Resultate

Dieser, von mir nicht gewählten Regierung sehen, muss ich anerkennen, dass sehr viel gutgebauten ist, manches weniger gut, manches schlecht.
Man sollte seine Ansprüche relativieren und wie rightwing zum Ausdruck gebracht hat, sind die mehr oder minder plötzlichen IT Möglichkeiten so schnell und vielfältig in der Entwicklung, das der träge gesetzgebungsprozess da leider immer hinterher hingt.
Dies als vorsetzlich auszulegen, finde ich nicht angebracht.
Ich wollte ihren Job nicht machen und dann von jeder Gruppierung vorwürfe machen lassen, weil Realpolitik letztendlich meist nur ein fauler Kompromiss ist.
-----------
"born free"

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben