Das Schweizer Bankgeheimnis existiert nicht mehr

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.07.13 09:58
eröffnet am: 19.02.09 21:29 von: Happy End Anzahl Beiträge: 18
neuester Beitrag: 06.07.13 09:58 von: Happy End Leser gesamt: 586
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

19.02.09 21:29

95441 Postings, 7406 Tage Happy EndDas Schweizer Bankgeheimnis existiert nicht mehr

Schweiz stellt Bankgeheimnis in Frage

Riesen-Empörung in der Schweiz: Die Großbank UBS übermittelt Kundendaten an US-Steuerbehörden - ein klarer Bruch des Bankgeheimnisses. In einem weiteren Fall weigert sich die Bank noch. Dabei rücken inzwischen selbst eidgenössische Finanzprofis von dem Mythos ab.

Hamburg - Es gibt zwei Sichtweisen auf das Schweizer Bankgeheimnis. Die eine ist die der Eidgenossen selbst. "Das Bankgeheimnis schützt die Kunden vor dem Staat", sagt Hans Geiger, emeritierter Professor am Zürcher Institut für Bankenwesen.

Die andere Sichtweise ist die der Nicht-Schweizer. "Mit dem Bankgeheimnis wurden große Mengen Schwarzgeld in die Schweiz gelockt", sagt Martin Faust, Professor an der Frankfurt School of Finance and Management.

Seit diesem Donnerstag ist der Streit hinfällig: Das Schweizer Bankgeheimnis existiert de facto nicht mehr.

(...)

Konservative Eidgenossen fürchten nun, der Fall des Bankgeheimnisses könnte den Instituten den Rest geben. Schätzungen zufolge liegen in der Schweiz unversteuerte Gelder im Wert von 1,5 Billionen Euro. Die große Sorge: Anleger könnten diese Summe abziehen.

(...)

weiter: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,608766,00.html  

19.02.09 21:33

42128 Postings, 7939 Tage satyrHappy du Pöser Pursche Immer auf den

Schweizern rumhacken ,sowas macht man doch nicht.:-))))))))))))))))))))))))))
-----------

19.02.09 21:40

1619 Postings, 4526 Tage Stinkender Alter R.Du meinst, nen Put auf den Franken

wäre Sinnvoll?

http://markets.ftd.de/currencies/...Y_FROM=CHF&ID_CURRENCY_TO=EUR
-----------
Yes we can

19.02.09 21:42
1

42128 Postings, 7939 Tage satyrDen Franken kannst du dir sonst wo

hinstecken.
-----------

19.02.09 21:42
2

42128 Postings, 7939 Tage satyrÄh Grinch ist nicht gemeint :-))

19.02.09 21:44

1619 Postings, 4526 Tage Stinkender Alter R.Schon klar, Hauptsache

er liegt nicht mehr in der Schweiz oder Liechtenstein.
Luxembourgh wackelt auch.
Denke, die Caymans sind meine letzte Rettung!
-----------
Yes we can

20.02.09 08:54

95441 Postings, 7406 Tage Happy End*g*

20.02.09 08:57

177215 Postings, 7138 Tage Grinch*grummel*

Immer auf die Randgruppen! ;(
-----------
Ich bin ein grölendes Rudel tätowierter Flokatiteppiche!

21.02.09 00:19

95441 Postings, 7406 Tage Happy EndSchweizer Gericht verbietet Übergabe der Daten

Schweizer Gericht verbietet Übergabe von UBS-Kundendaten

Zürich, 20. Feb (Reuters) - Ein Schweizer Gericht hat der Finanzmarktaufsicht vorläufig verboten, der US-Steuerbehörde die Daten von acht Kunden der Großbank UBS auszuhändigen. Das Bundesverwaltungsgericht gab einer Beschwerde der Kunden statt und sprach eine einstweilige Verfügung aus, wie es am Freitagabend hieß.

Unklar ist, ob der Schritt nicht zu spät kommt. Schweizer Regierungsvertreter hatten erklärt, dass die Daten von insgesamt rund 300 US-Kunden des weltgrößten Vermögensverwalters mit dem Einverständnis der Finanzmarktaufsicht und der Bank bereits am Mittwoch und damit kurz vor Ablauf eines Ultimatums an die US-Botschaft in Bern übergeben worden seien. Die Finanzmarktaufsicht kann bis Dienstag zu dem Verbot Stellung nehmen.

Die Herausgabe der Daten ist neben der Zahlung von 780 Millionen Dollar Teil eines Vergleichs mit dem US-Justizministerium, mit dem die UBS eine Strafklage sowie einen möglichen Lizenzentzug abwenden konnte. Viele Beobachter sind aber der Meinung, dass damit das für die Schweiz wichtige Bankgeheimnis untergraben wird.

Quelle: http://de.reuters.com/article/deEuroRpt/idDELK45131920090220  

21.02.09 00:57
1

2254 Postings, 4682 Tage Super YOGIDie Amis sollten erstmal

mit den Cayman Islands anfangen da schlummern 11,5 Billionen $.Auserdem wird das sowiso nichts.Wenn sie die Kundendaten bekommen dann werden das Daten von Kunden sein die mal vor Jahren mal ein Konto bei der UBS hatten, und mitlerweile ihre Taten verjährt sind.

Dann wird die Presse dem Pöbel verkünden das, die jetzt alle dran sind.
Und der Obama und der Rest der Regirungsbagage bekommen ein Nummernkonto,mit einer kleinen Altervorsorge
in Singapur.

So läuft das heutzutage und nich anders. Ach ja vielleich wird ein Baueropfer ala Zumwinkel präsentiert.

Die Steuernoasen haben jetzt schon mehr zusagen als alle G8 Staaten zusammen,und nach der Krise sind die G8 aufgekauft für ein "Nothing".

Die Welt wird regiert von denen die das Geld haben und nicht von denen die Schulden haben.

Der Freier bezahlt und die Schlampe hat ihren Arsch zubewegen.

Ohne Knete keine Feete, ohne Moos nichts los.
-----------
„Derjenige muß blind sein, der nicht sehen kann,

daß hier auf Erden ein großes Vorhaben,

ein großer Plan ausgeführt wird,…“

            ---Winston Churchill

02.04.09 12:28

4566 Postings, 5059 Tage Jon Gameup für happy

-----------
NOTICE:
Thank you for noticing this notice!

Your noticing it has been noted and will be reported to the authorities

08.04.09 23:35
1

2254 Postings, 4682 Tage Super YOGIAmi gegen Steueroasen aber im eigenen Land

Nennt man das TRADITION.



http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/731436?inPopup=true
-----------
?Derjenige muß blind sein, der nicht sehen kann,
daß hier auf Erden ein großes Vorhaben,
ein großer Plan ausgeführt wird,??
       ---Winston Churchill---

08.04.09 23:40

2254 Postings, 4682 Tage Super YOGIeer

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/543932?view=podcast
-----------
?Derjenige muß blind sein, der nicht sehen kann,
daß hier auf Erden ein großes Vorhaben,
ein großer Plan ausgeführt wird,??
       ---Winston Churchill---

08.04.09 23:55
1

2254 Postings, 4682 Tage Super YOGISorry nochmal Dzzzzzz......Dzzzzzz nun aber

Ami gegen Steueroasen aber im eigenen Land nennt man das TRADITION.


http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/...lle,332/726530?inPopup=true
-----------
?Derjenige muß blind sein, der nicht sehen kann,
daß hier auf Erden ein großes Vorhaben,
ein großer Plan ausgeführt wird,??
       ---Winston Churchill---

06.07.13 08:34

95441 Postings, 7406 Tage Happy EndCredit Suisse darf USA Steuerdaten liefern

Schweizer Bundesgericht bestätigt Lieferung von Steuerdaten an USA - SPIEGEL ONLINE
Wer als US-Kunde der Credit Suisse Steuern hinterzieht, könnte bald Ärger mit dem amerikanischen Fiskus bekommen. Das höchste Gericht der Schweiz hat die Weitergabe entsprechender Daten der Großbank an die USA nun erlaubt.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...ten-an-usa-a-909727.html
 

06.07.13 08:49
2

45128 Postings, 4827 Tage RubensrembrandtDie bei weitem wichtigste Steueroase ist nicht

die Schweiz, sondern die USA.  

06.07.13 09:33

5113 Postings, 3024 Tage materialschlacht#16 das stimmt nur bedingt

da sich die niedrigen steuersätze auf kapitalgesellschaften nach amerikanischem recht  beziehen und nicht auf privatvermögen. ob es irgendwo noch günstigere bedingungen für unternehmen gibt, weiß ich nicht
finde ich prinzipiell auch nicht so schlimm, dass die unternehmen nicht stark besteuert werden, solange die dividenden und gewinne aus aktienveräußerungen entsprechend besteuert werden. so werden die gelder erst bei abfluss, wenn sie nicht mehr zur investition und wachstum sondern zur mehrung privaten eigentums oder konsums dienen, besteuert  

06.07.13 09:58

95441 Postings, 7406 Tage Happy End*lol*

#16  Gut analysiert quantas 08:53  

   Antwort einfügen - nach oben