Danke USA:

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 10.02.17 13:33
eröffnet am: 10.02.17 10:45 von: BRAD P007 Anzahl Beiträge: 29
neuester Beitrag: 10.02.17 13:33 von: lehna Leser gesamt: 1375
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2  

10.02.17 10:45
4

17924 Postings, 5187 Tage BRAD P007Danke USA:

Danke Herr Trump:

Heute ieder eine neue Unterschrift unter Giftpapiere:

25-30 Millionen Menschen auf der Erde sind Sklaven.  Genau jetzt, während wir frühstücken, arbeiten, oder bereits das Wochenende planen. Blut-Diamanten werden von Kindern gewonnen, Trump will das Gesetz zum Schutz dieser Kinder wieder aufheben..... 

https://www.theguardian.com/us-news/2017/feb/08/trump-administration-order-conflict-mineral-regulations

Proposed Trump executive order would allow US firms to sell 'conflict minerals' | US news | The Guardian
Draft executive order proposes suspension of portion of Dodd-Frank reforms designed to prevent US from selling minerals that are fuelling violence in Congo
https://www.theguardian.com/us-news/2017/feb/08/...ineral-regulations
 
Seite: 1 | 2  
3 Postings ausgeblendet.

10.02.17 11:15
6

17924 Postings, 5187 Tage BRAD P007Stimmt Woodstore: Das war nicht einfach nur eine

"Verwechslung".. Unser Boardaufpasser hat da wirklich eine abgefahrene Art, Politik und Akteure zu vergleichen  

10.02.17 11:21
2

17924 Postings, 5187 Tage BRAD P007Ich werfe jetzt noch mal das Wort "Flüchtling" ein

damit der Thread bei Ariva nicht einfach unter geht  

10.02.17 11:24
3

26893 Postings, 4451 Tage hokaivielleicht will uns ja der boardaufp.

auch nur sagen, dass es irrelevant für das einzelne Kind ist was schlimmer ist, denn es ist schlimm genug wie diese Kinder vom IS und Trump betroffenen sind.  

10.02.17 11:28

21415 Postings, 7320 Tage lehna#1 Naja Brad....

Was nutzt ein US- Gesetz wenn es GIs nicht in fremden Ländern mit Waffengewalt durchsetzen.
Wir können auch Gesetze machen, aber die wird Biaffra nicht befolgen.
Es würde nur eins nutzen, nämlich Einfuhrverbot für alle Diamanten. Alles andere ist unnötiger Trump- Zirkus.
An Hunger sterben jährlich ca 3,1 Millionen Kinder. Bleibt die Frage, ob ohne die elende Arbeit in den Minen noch mehr verhungern würden...
https://de.wikipedia.org/wiki/Welthunger



 

10.02.17 11:34
5

2062 Postings, 1996 Tage Evernote#4. Der Vergleich ist nicht nur für die Tonne.

#2 ist faules Fallobst.
Zur Düngung des Threads durchaus nutzbar, bevor es schimmelig und braun wird.
Sieht man doch!  
Angehängte Grafik:
ef2fbcd90d.jpg
ef2fbcd90d.jpg

10.02.17 11:40

21415 Postings, 7320 Tage lehnaDer Thread scheint zu bestätigen....

dass jedes Trump Fürzchen analysiert, Geruchsproben genommen und nach Täter DNA durchforstet wird.
Das Fussvolk/ Wähler hat nun mal Brexit und Trump gewollt, ob uns das passt oder nicht...
 

10.02.17 11:43
2

26893 Postings, 4451 Tage hokai#10 im englischen sagt man

The proof of the pudding is in the eating.  

10.02.17 11:49
1

3385 Postings, 3807 Tage Tim Buktu#2:

Habt ihr das video gesehen wo IS-Kinder Männer auf einem Spielplatz umbringen.... heftig  

10.02.17 11:50
1

46780 Postings, 5053 Tage RubensrembrandtVielleicht solltest du dich viel mehr

"bedanken" bei den USA, dass sie sich an den Kriegen in Afghanistan, Irak, Syrien,
Libyen usw. beteiligt haben und an den Sanktionen im Irak und Syrien.

Alleine durch die Sanktionen im Irak starben ca. 500 000 Säuglinge und
Kleinkinder.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/...raks-Zivilbevoelkerung.html
Er schätzt, dass zwischen 1990 und 2003 etwa 660.000 bis 880.000 irakische Kinder unter fünf Jahren aufgrund des Zusammenbruchs der irakischen Ökonomie gestorben sind. Wie viele Iraker anderer Altersstufen umkamen, ist nicht bekannt. Sicher ist, dass deutlich mehr Mütter im Kindbett starben.
Leiter des UN-Hilfsprogramms legten Ämter aus Protest nieder

Gordon belegt, dass die Folgen des Embargos sehr früh bekannt waren.  

10.02.17 11:51
2

46780 Postings, 5053 Tage RubensrembrandtÜbrigens die Sanktionen gegen Syrien

bestehen weiterhin. Auch Merkel beteiligt sich daran. Auch dabei dürften Tausende
von Säuglingen und Kleinkindern sterben.  

10.02.17 11:54

9976 Postings, 7341 Tage der boardaufpasser#14-nein Rubens - damit kann man keinen Trump

verknüpfen.
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(google es mal)

10.02.17 11:57

26893 Postings, 4451 Tage hokaiWünsche Euch ein relativ schönes Wochenende

Dat Eis der Zivilisation weed dönner, Daach für Daach,
ne Handschlaach ess längs winnjer wert, als irndne Scheiß-Vertrag.
Die Trittbrettfahrer triumphiere, un mir waade op Godot.
Dat ess nit mieh ming Welt, hührt mir noch einer zo,
hührt mir noch einer zo?

Nur wohre Liebe un dä Duud
sinn endjüldisch un absolut,
met nix vergleichbar. Wie`t ussieht,
ess alles Andre tatsächlich relativ,
alles relativ, alles relativ.
https://www.youtube.com/watch?v=roA6UL2J39M  

10.02.17 11:58
1

17924 Postings, 5187 Tage BRAD P007#10 Lehna: Der Thread behandelt also einen Pups

und wir sollen alles hinnehmen, was Trump so treibt, nur weil er mal gewählt wurde ??
Er wurde gewählt, in der Hoffnung, dass er es gut meint...

Dass das wohl nicht so hinkommt, muss ich dir echt erklären??  

10.02.17 12:02

46780 Postings, 5053 Tage Rubensrembrandt# 17

Hoffentlich hast du auch nicht hingenommen, was die vorherigen Präsidenten angestellt
haben. Bisher übertrifft das bei Weitem das in # 1 Geschilderte.  

10.02.17 12:04
1

9976 Postings, 7341 Tage der boardaufpasserangeblich sind es sogar mehr als 50 Prozent ALLER

amis, die Trump iO finden.

Wo bekommste denn deine Infos her (#17)??


Gäbe es eine echte und seriöse Umfrage in D - würden es sogar deutlich mehr sein als 50%

Und EU weit - also auch Ostblockländer darunter - das täte sogar sichere 3/4 ALLER Wähler ausmachen, die einen Trump als Präsidenten gerne hätten (wobei die Ost-Staaten schon jetzt sehr gute Führer haben, welche sich für ihr Volk Voll einsetzen).
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(google es mal)

10.02.17 12:09
3

17924 Postings, 5187 Tage BRAD P00780% der Deutschen sind 1939 noch Hitler

gefolgt... Die Geschichte hat uns gezeigt, dass Völker auch falsch leigen können...

und dann zu #17 Rubensremb..

JA. Seine Vorgänger haben tatsächlich auch viel schlimme Dinge gemacht.... Aber Trump wurde doch gerade gewählt aus der Hoffnung heraus, dass er nicht das System ist und nicht die "Politik des alten Systms" weiterführt....
Er führt sie aber weiter,  nur viel ungenierter und massiver...

Das hatten sich seine Wähler nicht so vorgestellt  und nun schämen sich die ersten bereits..

Aber wer eine Moralvorstellung hat sollte jetzt erst recht laut gegen diese Untaten prrotesteiren  

10.02.17 12:14

9976 Postings, 7341 Tage der boardaufpasserzwar indirekt - aber doch

wieder ein unmißverständlicher Vergleich mit Hitler. Gehts noch?
(waren da kürzlich nicht schon Vergleiche mit Birnen und Äpfeln vorgetragen??????? )
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(google es mal)

10.02.17 12:20

129861 Postings, 6587 Tage kiiwii20 - woher hast du die 80 % ??

Da hätte ich aber schon mal ne Quelle, bitte.
Gab es damals etwa schon Umfragen ?  

10.02.17 12:29

17924 Postings, 5187 Tage BRAD P007Kiwie.. Ein Besipiel dazu

Zitat aus einem Artikel: "...Laut Sebastian Haffners plausibler Einschätzung gelang es Hitler bis 1938, "die große Mehrheit der Mehrheit, die 1933 noch gegen ihn gestimmt hatte", für sich einzunehmen. Haffner glaubt sogar, Hitler habe bis dahin fast das gesamte deutsche Volk hinter sich gebracht, so dass über 90 Prozent der Deutschen 1938 "Führergläubige" gewesen seien..."


DER TOTALITÄRE STAAT: DER HITLER-MYTHOS - SPIEGEL SPECIAL Geschichte 1/2008
http://www.spiegel.de/spiegel/spiegelspecialgeschichte/d-55573706.html
 

10.02.17 12:49
2

19800 Postings, 3187 Tage Weckmann#19: Die Mehrheit der Amerikaner ist gegen

Trump laut einer Gallup-Umfrage. http://www.huffingtonpost.de/2017/01/31/...ebt-gallop_n_14512682.html

Und in D ist nach einer INSA-Umfrage eine klare Mehrheit gegen Trumps Politik. http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...hen-lehnt-trumps-politik  

10.02.17 12:50
2

1099 Postings, 3609 Tage celi-michi#2


Themaverfehlung !  bitte eigenen neuen Thread eröffnen !

und das Rubens wieder mal Merkel in´s Spiel bringt war ja sowas von klar...
auch hier: Themaverfehlung, setzen, 6 !  

10.02.17 12:53
1

16759 Postings, 7407 Tage Thomastradamus#21 - falsch, kein Vergleich mit Hitler, sondern

ein Vergleich, was "Volkes Meinung" anrichten kann - damals wie heute.

Und #10 - ganz genau, und daher muss das "Fussvolk" auch die Kritik aushalten können, dass der Messias vielleicht gar kein solcher ist...was er offenbar fast jeden Tag zu beweisen versucht.
-----------
Hauptsache, ihr habt Spaß.

10.02.17 13:19

129861 Postings, 6587 Tage kiiwii23 - ich kenne den Artikel und Sebastian Haffners

Vermutung auch - aber ich teile sie nicht.

Selbst der Spiegel (dein Link) schreibt ja:
"Wie viele Menschen damals dem widerlichen Personenkult mit Haut und Haaren verfallen waren, lässt sich natürlich nicht sagen. Es waren auf jeden Fall nicht wenige."

Zudem fand 1938 die "Reichspogromnacht" statt, die in Teilen der Bevölkerung zu beträchtlichem Unmut führte.
Und daß die katholisch geprägten Landstriche Deutschlands damals Hitler zu einem erheblichen Teil skeptisch bis ablehnend gegenüber standen (grade auch in Bayern), sollte ebenfalls nicht übersehen werden.

Daß es alles in allem aber eine Mehrheit war, die Hitler auf seiner Seite hatte, das unterschreibe ich natürlich.  

10.02.17 13:30

17924 Postings, 5187 Tage BRAD P007Naja : Ich habe ja da auch schon 10% abgezogen

und aus  unterstellten 90% im Artikel, bei meinem Beitrag nur 80% gemacht....
Letztlich aber egal, denn eine MEHRHEIT war es sowieso doch  

10.02.17 13:33
1

21415 Postings, 7320 Tage lehna#17 Ob Donald als Gruselclown...

in die Geschichte eingeht, weiss ich noch nicht.
Zumindest hat er den Irakkrieg als größten Fehler der US- Geschichte bezeichnet.
Darüber kann man natürlich auch streiten-- denn Saddam war bekanntlich noch radikaler als unser Adolf. Hat sogar aufmüpfige eigene Bürger mit Giftgas bombardiert- das hätte sich selbst Adolf nie getraut.
Der größte Flop der jüngeren Geschichte war wohl der vom Westen unterstützte arabische Frühling. Anscheinend kann man die Region nicht mit Demokratie befrieden-- die uns der Ami nach 1945 aufzwang...





 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben