DaimlerChrysler-Abstimmung: Quo vadis, DCX ???

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.03.01 15:30
eröffnet am: 02.03.01 11:14 von: maxchart Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 06.03.01 15:30 von: Seth Gecko Leser gesamt: 231
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

02.03.01 11:14

302 Postings, 7788 Tage maxchartDaimlerChrysler-Abstimmung: Quo vadis, DCX ???

Der Chart von DCX wird jetzt zunehmend interessant!
Ohne von Charttechnik viel zu verstehen scheint es mir doch so, als würde sich hier eine charttechnisch interessante Dreiecksformation ausbilden.
Aus dieser bricht der Kurs meist stark aus, ich rechne nächste Woche damit - fragt sich nur, in welche Richtung??

Wird die 200-Tage-Linie mit dem Xetra-Schlusskurs nach oben oder die 38-Tage-Linie nach unten durchbrochen (an 2 Börsentagen in Folge)?
Wohin gehst du kurzfristig, DaimlerChrysler??

Mein Kurzfrist-Tipp (längerfristig sowieso..): nach oben!!


Ich bitte um weitere Tipps! Auswertung folgt Montag Früh.

Danke,
mfg maxchart

teledata.de  

02.03.01 11:27

302 Postings, 7788 Tage maxchartKeiner tippt?! Dabei kostet es nix...!! ;-) o.T.

02.03.01 11:34

21799 Postings, 7807 Tage Karlchen_IIch kaufe keine Aktie von einem Unternehmen, das

so einen Vorstandsvorsitzenden hat.

Schremp war verantwortlich für den Kauf von Fokker, und dabei hat Daimler etwa 2 Mrd. DM versenkt. Zur Belohnung für diese "Ruhmestat" wurde werte Herr dann Vorstandsvorsitzender. In dieser neuen Stellung hat Schremp dann Chrysler quasi aufgekauft - mit dem bekannten Ergebnis. Das hat die Aktionäre viel Geld gekostet. Schrempp hat allerdings kräftig bei dem Fehlgriff verdient, denn ihm fließt nun ein Managergehalt zu, das amerikanischen Verhältnissen entspricht.

Und nun der dritte Mißgriff: Mitsubishi, auch ein Sanierungsfall.

Allerdings überlege ich mir, ob mir ich nicht eine DCX-Aktie kaufe und dann zur Hauptversammlung nächsten Monat hier in Berlin higehe und ein bißchen für Stimmung sorge. M. E. gehört der Herr Schrempp in die Poststelle versetzt.  

02.03.01 11:41

2316 Postings, 7821 Tage furbyTippe auf Ausbruch nach unten

Nach den Lageberichten der Automobilbranche auf der Detroit Motor Show anfang des Jahres, drängt sich mir der Verdacht auf, daß man von Automobilwerten zumindest für die nächsten 6 bis 9 Monaten besser die finger lassen sollte. Die Grundtendenz für Autowerte sehe ich also für diese Jahr eher negativ.

Nun die Frage ist DCX besser oder billiger als Aktie als die Konkurrenz? Die Sparte Daimler-Mercedes ist sicher hochattraktiv, so gesehen ist DCX billig. Der Klotz am Bein mit Mitsubishi, Chrysler und M.E. auch Schrempf's ständige Expansions- und Aquisitionsgelüste sehe ich sehr belastend. Da gibt's einige Automobilwerte (wenn auch etwas höheres KGV) die besser auf Ihre Stärken fokussiert sind (z.B. BMW oder ggf Porsche und VW).

Daher rechne ich mit einem Ausbruch nach unten.

Gruß furby

 

02.03.01 11:49

21799 Postings, 7807 Tage Karlchen_IDCX ist im Verleich zu Ford oder auch VW ziemlich

teuer........  

03.03.01 12:22

302 Postings, 7788 Tage maxchartVielleicht findet sich ja doch jemand..

..der den eigentlichen Sinn dieses Thread erkennt.
Hier ging und geht es nicht um eine DCX-Diskussion, die können wir gerne und jederzeit führen, nur bitte nicht hier.

Mein Anliegen war ganz einfach: ich wollte wissen, ob IHR glaubt, dass der DCX-Chart es schafft, an ZWEI aufeinanderfolgenden Börsentagen mit dem XETRA-Schlusskurs ÜBER die 200-Tagelinie nach oben zu durchbrechen, oder ob ihr der Meinung seid, die 38-Tagelinie wird nach UNTEN durchbrochen!


Also einfach euren Tipp abgeben: "nach oben" oder "nach unten"...

Wäre nette, wenn sich bis Montag noch der eine oder andere an der Abstimmung beteiligen würde!

mfg maxchart

teledata.de  

03.03.01 12:34

9046 Postings, 7445 Tage taosNoach oben. o.T.

03.03.01 13:05

4757 Postings, 7462 Tage CourtageGuten Tag maxchart, also

ich glaube, dass DCX seitwärts mit leichter Tendenz nach oben laufen kann.
Bis zur Hauptversammlung im April. Dann Rückgang auf unter 50?.
Diese Angaben gelten nur, wenn der Markt nicht weiter verrückt spielt.
In Zahlen ausgedrückt heißt das, bis 55? nach oben, nach unten ca. 48?.
Mein persönlicher Tipp an dich, genau beobachten und nehme auch Zahlen und Meldungen zur Kenntnis, verlaß dich nicht nur auf die Charts, scheue dich nicht davor sie 1 Tag vor Dividendenzahlung rauszuhauen.
Gruß und schönen Tag noch  

06.03.01 15:11

302 Postings, 7788 Tage maxchart*** Auswertung der Umfrage ***

Die Wahlbeteiligung war leicht enttäuschend, inkl. meiner Stimme wurden ganze 3 (in Worten: "drei") gültige Stimmen abgegeben!!
;-)

Gefragt war folgendes:

Glaubt ihr, dass DCX in den nächsten Tagen, die 200-Tage-Linie nach oben signifikant durchbrechen wird (2 Xetraschlusskurs in Folge), oder glaubt ihr, dass die 38-Tage-Linie nach unten durchbrochen wird?


** Das Umfrageergebnis im Detail **

Wahlbeteiligung: 5 (100,0 %)
Ungültige Stimmen (div. Kommentare, keine Antwort zur Frage): 2 (40,0 %)
Gültige Stimmen: 3 (60,0 %)

Von den gültigen Stimmen entfielen auf:
Durchbruch nach oben: 2 (66,7 %)
Durchbruch nach unten: 1 (33,3 %)

** Interpretation **
Eine deutliche Mehrheit glaubt also offensichtlich, dass der mittelfristige Aufwärtstrend der letzten Monate weiter anhält!
;-)

Ausblick:
Wenn der Kurs sich heute über 54 Euro hält, was anzunehmen ist, hat diese klare Mehrheit auch mit ihrem Tipp Recht behalten. Wobei man (nach dem gestrigen Mini-Durchbruch..) wohl noch einen Tag zusätzlich forden sollte, bevor man von einem signifikanten und bestätigten Durchbruch sprechen kann.
Gelingt auch dies, dann sollte der Widerstand beim letzten lokalen Maximum (57) keine große Hürde darstellen und der Weg nach oben nachhaltig bis jenseits der 60er-Marke frei sein.


mfg maxchart


@Courtage:
Danke für deine warnenden Worte! Wie ich aber wiederholt festgestellt habe, bin ich im Gegensatz zu dir langfristig (!) von DCX überzeugt und denke überhaupt nicht daran, bei jeder Minischwankung und jeder Horror- oder Jubelmeldung gleich zu verkaufen.
:-)

teledata.de  

06.03.01 15:30

1564 Postings, 7563 Tage Seth Geckoschade, daß ich den Thread erst jetzt ent-

deckt habe, sonst hätte ich natürlich mit-abgestimmt.
Ich bin ähnlich wie Du eher längerfristig an DCX interessiert.
Charttechnisch sieht es nicht schlecht aus, aber auch die Empfehlungen zu DCX (und zur Autombilbranche) fallen immer häufiger positiv aus.
Fundamental dürfte es wohl (hier ist das persönl. Anlegervertrauen gefragt) nach der Restrukturierung und einer gewissen Anlaufphase auch bald wieder sehr viel besser aussehen (auch bei Chrysler).

Aber das Thema in Deinem Thread ist ja die Charttechnik:
Also, meiner M. dauert es nicht mehr lange, und  das kleine Februar-Top bei 57EUR wird geknackt, da wir noch längst nicht im "gefährlich überverkauftem Bereich" sind (Hauptindikator RSI).
Die jüngsten Kursgewinne fanden bei RELATIV geringen Volumina statt, und das stimmt mich auch positiv, das hier noch Kaufbedarf vorliegt.
Inzwischen bin ich nicht nur langfristig, sondern auch kurzfristig (2 Monate) zuversichtlich.

cu, seth  

   Antwort einfügen - nach oben