Da haben sich die Amis den Richtigen geholt

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.01.17 13:59
eröffnet am: 21.01.17 13:27 von: Xenon_X Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 21.01.17 13:59 von: Rubensrembr. Leser gesamt: 754
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

21.01.17 13:27
1

3241 Postings, 2256 Tage Xenon_XDa haben sich die Amis den Richtigen geholt

USA first, gehts noch. Wer braucht solche Spinner.
Die Jugend ist doch eh schon verblödet.
Trump wird nicht lange im Amt bleiben, 60% der Bevölkerung wollen ihn nicht.
www.whitehouse.gov  

21.01.17 13:30
1

46853 Postings, 5062 Tage RubensrembrandtAmerica first könnte besser sein

als Globalisierungskrieger first.  

21.01.17 13:33
1

46853 Postings, 5062 Tage RubensrembrandtSiehe hier:

http://www.ariva.de/forum/...oder-globalisierungskrieger-first-544785  

21.01.17 13:36
1

35159 Postings, 6028 Tage Jutoamerica first -lol

america hat soviel schulden
wenn china und europa die schuldscheine
wieder zurückgibt , ist america eines:
am arsch !
in amiland klappts nur noch mit konsum,
so wird alles hochgehalten.
gibts zölle , dann folgt das echo vom ausland.
hört sich naiv an -"america first"
 

21.01.17 13:43
1

35159 Postings, 6028 Tage Jutodie ganzen

phrasen und worthülsen von d t
dienen nur einem zweck:
die gesellschaft einigermassen bei laune zu haltem.
das wahlvolk braucht visionen-"yes we can"...
 

21.01.17 13:47
2

13304 Postings, 7951 Tage Timchennun ja, das mit den Schuldsscheinen

ist eher ein Problem der Gläubiger.
Härter wird es die amis treffen, wenn die Smartphones und Fernseher
teurer werden oder nicht mehr verfügbar sind.
Wenn dann noch zu buy american aufgerufen wird,
gibt es ausser dem teuren Tesla nur noch Nuckelpinnen.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

21.01.17 13:48
1

46853 Postings, 5062 Tage RubensrembrandtIn Deutschland ähnlich:

z. B. Willkommenskultur, offene Grenzen. Das sind nur Propaganda-Phrasen, um sogenannte
Gutmenschen bei Laune zu halten, die möglicherweise psychisch bedürftig sind.  

21.01.17 13:51
2

46853 Postings, 5062 Tage RubensrembrandtWer hat den besten Syrer?

http://cicero.de/berliner-republik/...unrecht-beginnt-mit-einer-luege

Tagein, tagaus Flüchtlingsintegrationsprogramme, die alle mehr oder weniger den Beigeschmack von inszenierten Zirkusauftritten haben, von infantilen Zurschaustellungen, nach dem Motto ?Schaut mal, was mein Flüchtling alles kann!? Eine Epidemie der grenzenlosen Liebe ist offenbar ausgebrochen, Flüchtlinge erscheinen mir als Volkstherapie zu fungieren oder, besser gesagt, als die Erfüllung einer göttlicher Mission. Flüchtlingshelfer steigen in dieser göttlichen Hierarchie empor zu Heiligen, zu Schutzpatronen.  

21.01.17 13:56
2

35159 Postings, 6028 Tage Jutook rubens

"wir schaffen das"
ist auch nur ein propaganda trick

ohne motivation läuft halt nur halb so
wie es könnte.
alles fürs volk
"volk" ist doch mittlerweile negativ besetzt.
 

21.01.17 13:59
1

46853 Postings, 5062 Tage RubensrembrandtMerkels Kontrast-Programm zu ihrer angeblichen

Humanität findet dann woanders statt. Nach dem Motto: Nur ein Syrer in Deutschland
ist ein guter Syrer?

(Merkels) Sanktionen schlimmer als Bomben?

www.tagesanzeiger.ch/ausland/...-als-die-Bomben/story/18223235

«Die Sanktionen gegen das Assad-Regime schaden in dramatischer und katastrophaler Weise den einfachen Menschen», kritisiert der Menschenrechtsaktivist. Der Zivilbevölkerung würden die wirtschaftlichen Grundlagen entzogen, das Land versinke in zunehmendem Masse in Armut. «Diese Sanktionen sind eine Kriegswaffe. Vielleicht sind sie sogar schlimmer als Bomben und Geschosse», sagt Eibner. Die Verelendung aufgrund der Sanktionen sei ein wesentlicher Grund für die Massenflucht aus Syrien.  

   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Nutzernamevergeben, qiwwi, Schmid41