DG-Bank: AAP Implantate akkumulieren

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 16.11.99 09:23
eröffnet am: 16.11.99 09:23 von: Buckmaster Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 16.11.99 09:23 von: Buckmaster Leser gesamt: 586
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

16.11.99 09:23

1278 Postings, 7889 Tage BuckmasterDG-Bank: AAP Implantate akkumulieren

16.11.99
aap Implantate akkumulieren
DG Bank  



Die Analysten DG Bank empfehlen weiterhin, die Aktien der aap Implantate AG (WKN 506660), den Hersteller von Implantaten im Bereich Knochenbruch- und Gelenkheilung, zu akkumulieren.

Der Company sei es nicht ganz gelungen, in den USA und Japan eine ausreichende Vertriebsstruktur aufzubauen. In den USA sei dies mit verzögerten FDA-Zulassungen zu begründen, und in Japan belaste noch immer die Asienkrise. Wichtig sei jedoch der Ausbau des Vertriebsnetzes in den USA, da sich dort der Hauptmarkt befinde. Die AG müsse nach Meinung der Experten noch einiges bewerkstelligen, um die gesetzten hohen Umsatzziele zu erwirtschaften. Sollte das Unternehmen die Vertriebsstruktur im kommenden Jahr jedoch komplett ausbauen können, seien die Umsatzprognosen durchaus erreichbar.

Die Berater erwarten für 1999 einen Gewinn je Aktie von 0,43 DM. Für das Jahr 2000 liegt deren Schätzung bei 1,01 DM, und für 2001 bei 1,77 DM.

Schwache Kurse sollen somit zum Einstieg genutzt werden.
 

   Antwort einfügen - nach oben