DGAP Ad Hoc - CARL-ZEISS-MEDITEC

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 16.09.02 08:29
eröffnet am: 16.09.02 08:29 von: Guido Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 16.09.02 08:29 von: Guido Leser gesamt: 157
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

16.09.02 08:29

4337 Postings, 7090 Tage GuidoDGAP Ad Hoc - CARL-ZEISS-MEDITEC

16.09.2002 07:37:00

Carl Zeiss Meditec AG DE0005313704

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Quartalszahlen innerhalb der Erwartungen
Q-3-Umsatz steigt um 5,1 Prozent --- Beseitigung von Risiken bei ehemaliger Asclepion belastet Ergebnis einmalig Die Carl Zeiss Meditec AG hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2001/2002 (1.10.01 bis 30.6.02) einen Pro-forma-Umsatz von 172,4 Mio. Euro erreicht (Vorjahr: 173,6 Mio. Euro). Das operative Ergebnis (EBIT) betrug in diesem Zeitraum -4,9 Mio. Euro (2,6 Mio. Euro), beeinflusst durch einmalige Beseitigungen von Risikopositionen bei der ehemaligen Asclepion. Im dritten Quartal verbuchte das Jenaer Unternehmen einen Umsatzzuwachs von 5,1 Prozent auf 57,6 Mio. Euro. Das Pro-forma-Ergebnis vor Steuern (EBT) lag wegen einmaliger Belastungen bei - 12,5 Mio. Euro (Vorjahr: 1,6 Mio. Euro). Nach Steuern wurden -7,6 Mio. Euro (Vorjahr: 1,5 Mio. Euro) erzielt. Dies entspricht einem Pro-forma-Verlust von 0,29 Euro je Aktie (Vorjahr: 0,06 Euro). Beim Ergebnis wurden alle erkennbaren Risiken in Höhe von 15,1 Mio. Euro einmalig bereinigt. Darin enthalten sind Wertberichtigungen auf Bestände (2,6 Mio. Euro) und Forderungen (3,8 Mio. Euro), nicht liquiditätswirksame Abschreibungen auf den Firmenwert der britischen Tochtergesellschaft (3,4 Mio. Euro) sowie Wertberichtigungen auf Finanzanlagen der ehemaligen Asclepion (5,3 Mio. Euro). Die Pro-forma-Zahlen sollen die Vergleichbarkeit gegenüber dem Vorjahr erleichtern. Dabei wird unterstellt, dass das neue Unternehmen bereits zum Beginn des Geschäftsjahres am 1.10.2000 bestanden habe, obgleich die beiden Unternehmen Asclepion-Meditec und Carl Zeiss Ophthalmic Systems erst am 4. Juli 2002 zur Carl Zeiss Meditec fusionierten. Kontakt: Carl Zeiss Meditec AG Jens Brajer/ Investor Relations Göschwitzer Straße 51-52 07745 Jena Telefon: +49 (0) 36 41 - 2 20 - 1 05 Telefax: +49 (0) 36 41 - 2 20 - 1 02 E-Mail: investors@meditec.zeiss.com
 

   Antwort einfügen - nach oben