China Online - 2000er KGV von 0,8 - wahnsinn..

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.06.01 11:17
eröffnet am: 01.05.01 22:05 von: Fips17 Anzahl Beiträge: 21
neuester Beitrag: 06.06.01 11:17 von: mm21 Leser gesamt: 1676
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

01.05.01 22:05

1497 Postings, 7617 Tage Fips17China Online - 2000er KGV von 0,8 - wahnsinn..

China Online: KGV 2000 unter 0,8



Viel Verwirrung gibt es derzeit um den IT- und Telekommunikationsanbieter China Online. Nachdem am 10. April gemeldet wurde, dass die Bekanntgabe der Zahlen zunächst verschoben werden soll, tat sich zunächst nicht viel. Der Aktienkurs des Unternehmens bewegt sich seit Jahresanfang im Bereich 0,010 ?. Derzeit wird die Notierung des Kurses deshalb auf 1/10 ?-cent genau bestimmt.

Zu einer Explosion des Aktienkurses um ganze 70 % von 0,010 auf 0,017 ? kam es jedoch nach der Bekanntgabe des Jahresergebnisses am 24. April.

Laut China Online konnte das Unternehmen den Netto-Gewinn im Vergleich zu 1999 um 411 % auf 1,333 Mrd. HK-$ steigern. Dies würde einem Gewinn von 14,35 HK-Cents pro Aktie entsprechen. Das Unternehmen wird am 28. Juni eine Dividende von 0,50 Cents zahlen. Der Umsatz lag im letzten Jahr bei 2,4 Mrd. HK-$. 1999 hatte China Online noch 254,8 Mio. HK-$ Gewinn gemacht. Durch die Konzentration auf das IT- Geschäft war der Umsatz jedoch stark eingebrochen. 610,8 Mio. HK-$ wurden umgesetzt. 1998 waren es noch 935 Mio. HK-$ bei einem Verlust von 596,7 Mio. HK-$.

China Online hat dabei seinen Bestand an PCCW- Anteilen komplett aufgelöst. Der letzte publizierte Verkauf stammt vom 8.2.00, als 9,7 Mio. Papiere abgestoßen wurden, was 176,7 Mio. HK- $ einbrachte. Mit den Zahlen wurde gemeldet, dass man sich vom Gesamtbestand der 190,5 Mio. Anteile inzwischen getrennt hat. Dadurch wurden 2,871 Mrd. HK-$ in die Kassen gespült. Derzeit hätte der Bestand von 190,5 Mio. PCCW- Anteilen immerhin noch einen Wert von 520 Mio. HK-$. Im Durchschnitt hatte China Online also einen Verkaufspreis von über 15 HK-$ pro Aktie erzielt. Ein günstiges Geschäft angesichts der Entwicklung vergangener Monate. Der Verkauf der Anteile war im März 2000 von den Aktionären von COL gebilligt worden.

Schmerzhafter ist die Ungewissheit über China Onlines Zukunft. Die interessante Frage nach den Investitionszielen des Unternehmens ist noch ungeklärt. Im Besitz von China Online befinden sich noch 224,385 Mio. Papiere der Sun Hung Kai & Co. Limited. Weitere 71,848 Mio. Papiere wurden von Takson Holdings Limited erworben. Damit sind bereits 275 Mio. HK-$ investiert. Allerdings täte China Online gut daran, mindestens eine weitere Mrd. HK-$ zu investieren. Nach eigenen Angaben hält man derzeit Langzeitinvestitionen im Wert von 340 Mio. HK-$.

1,6 Mrd. HK-$ generierte China Online nach eigenen Angaben insgesamt aus Investitionsgewinnen. Dies ist jedoch im Umsatz von 2,4 Mrd. HK-$ nicht enthalten. 1999 betrugen diese gerade 355 Mio. HK-$. Der Gewinn von 1,33 Mrd. HK-$ kommt dann zu Stande, da 2,6 Mrd. HK-$ Umsatzkosten ausgewiesen wurden. Die Dividendenausschüttungen belaufen sich auf 46,4 Mio. HK-$, wodurch Rücklagen von 1,286 Mrd. HK-$ gebildet werden können.

Hauptversammlung am 1. Juni

Die Ausschüttung der Dividende erfolgt am 28. Juni 2001 an alle Aktionäre, die zum 1. Juni auf einer Mitgliedsliste stehen. Angesichts von vergangenen Schwierigkeiten, beispielsweise bei der letzten Kapitalerhöhung, wäre es vielleicht vorteilhaft, über die Banken oder bei China Online direkt, sicherzustellen, dass man als Aktionär auf dieser Liste aufgeführt ist. Lediglich 236 Mio. HK-$ des Gesamtumsatzes wurden jedoch aus dem Mobilfunkgeschäft generiert. Der Löwenanteil von fast 2,2 Mrd. HK-$ stammte auch hier aus Wertpapiergeschäften.

Bedauerlich ist, dass die Umsätze aus dem Mobilfunkgeschäft gerade 7 % gesteigert werden konnten. Paging und andere Services wurden sogar gänzlich eingestellt.

Belastend wirkt sich auf China Online der 21,7 %-ige Anteil an Millenium Group aus. Das Unternehmen erwirtschaftete in 2000 einen Verlust von 8,65 Mio. HK-$. Liquiditätssorgen braucht China Online jedoch nicht haben. 1,57 Mrd. HK-$ stehen gerade Verbindlichkeiten in Höhe von 266 Mio. HK-$ gegenüber.

Aussichten

China Online fährt nach eigenen Angaben eine Expansionsstrategie durch Investitionen in bekannte Markennamen. besonders im Mobilfunkbereich möchte man auf dieser Schiene weiter fahren. Das Management räumt zwar zu erwartende Schwierigkeiten in diesem Markt ein, hatte jedoch in der Vergangenheit ein wirklich glückliches Händchen beweisen können. Die Gefahr, dass China Online massive Fehltritte der Unternehmenspolitik verschwiegen hat, ist angesichts der veröffentlichten Zahlen vom Tisch. Die Tochter Star Telecom soll den Markt mit neuen Handyprodukten wie PDA, Smartphone sowie kabellosen Zubehörteilen erobern. Die Tochter Shanghai Tricom Telecom Equipment Co. beschäftigt sich zur Zeit mit dem Thema Systemintegration. Zurecht erwartet man im Bereich Internet und e-commerce massives Wachstum und damit steigende Umsätze für Tricom. Was momentan lautstark kritisiert wird, fehlende Investitionen, hat sich im Jahresverlauf angesichts der fallenden Märkte als goldrichtig erwiesen. Der Vorstand verweist in seinem Kommentar am 24. April auf die Absicht, angesichts der Marktschwäche weitere Vorsicht walten zu lassen. Es ist eigentlich davon auszugehen, dass nicht viel falsch machen kann, wer jetzt auf Cash sitzt. Dies gibt natürlich Potenzial, dass China Online den Erfolg des Jahres 2000 wiederholen kann. Gerade noch 83 Mitarbeiter führt China Online. 1999 waren es 110. Angesichts der Ausrichtung auf eine Investmentgesellschaft im Technologiesektor ist diese Rationalisierung jedoch zu begrüßen.

Risikofreudige Anleger können derzeit nicht viel falsch machen, wenn Spielgeld zur langfristigen Anlage auf China Online gesetzt wird. Der Riese ist damit bei einem Kurs von 0,11 HK-$ also gerade mit rund 1 Mrd. HK-$ bewertet. Dies sind etwa 42 % des Jahresumsatzes. Das KGV beläuft sich entsprechend auf 0,77. Wohl gemerkt auf Basis von 2000 bei einem Umsatzwachstum von 300 %. Dennoch war die Aussicht vorher nicht viel schlechter. Der Kursverfall der letzten Monate entbehrt in gewisser Hinsicht jeder rationalen Grundlage. Dies bietet zwar gigantische Chancen, mahnt jedoch auch zur Vorsicht. Schließlich hat die Börse nicht selten einen guten Spürsinn für verschleierte Geschäftstaktiken bewiesen. Sollte China Online die Geschäftsentwicklung jedoch beibehalten können, so wäre eine Korrektur von mindestens 1000 % nötig, bis der gebrochene Wert Anschluss an die nicht minder gebeutelte Branchenkonkurrenz gefunden hat. Auch die enge Zusammenarbeit zwischen China Online und der chinesischen Regierung hat Anleger verschreckt. Mit Risikokapital kann ein flexibler Anleger derzeit kaum irgendwo so hohe Volatilitäten erwarten wie bei China Online. Vor allem, wenn man bedenkt, dass es sich angesichts der Zahlen um alles andere als ein angeschlagenes Unternehmen handelt. In diesem Fall sollten jedoch Kursgewinne sofort mitgenommen werden. Aufträge sind streng zu limitieren.

Chancen bietet beispielsweise der Einstieg vor dem 1. Juni. Dies ist das Datum der ordentlichen Hauptversammlung in Hongkong. Möglicherweise können sich dann die Anleger über die nächste Überraschung freuen.

mfg Fips17  

01.05.01 22:10

7885 Postings, 8011 Tage ReinyboyVon denen hatte ich mal 100.000 Stück, die

ich auf einen Sitz zu 0,05 Cent gekauft habe.

Verkauft habe ich auch wieder zu 0,05 Cent, allerdings mit 21 Teilausführungen in 5 Tagen.



Mfg      Reinyboy

 

01.05.01 22:45

4428 Postings, 7580 Tage Arbeiter@Fips17, kommt mir irgenwie bekannt vor *g* o.T.

02.05.01 02:12
1

70477 Postings, 8066 Tage KickyEtwas eigener Research wäre angebracht

z.B. bei
www.quamnet.com  oben 0383 eingeben und Financial Data,Profile,Chart  http://www.quamnet.com/fcgi-bin/info.fpl?code=0383&button=Chart
oder die Annual Reports detailliert prüfen:
http://www.irasia.com/listco/hk/chinaonline/annual/99/res.htm
http://202.66.146.82/listco/hk/chinaonline/annual/2000/res.pdf
bevor man ein derartiges KGV verkündet.
Ich bin zwar kein Wirtschaftsprüfer,doch scheint es mir naheliegend,dass die guten Ergebnisse durch den Verkauf von anderen nicht gelisteten Firmen erzielt wurden wie schon 1999 durch den Verkauf der Anteile von PCCW.Hier ein Auszug aus dem Profile von quamnet:
This feat was accomplished by sales of subsidiaries which added $366 million in extraordinary income.
The company disposed of several divisions of the company. They disposed of the paging business to China Motion Telecom and also PC CyberWorks, formerly known as Tricom Holdings
Such disposals generated significant amounts of assets for the company.

As a result of the disposals of the operations/subsidiaries and realization of investment in PCC Shares during 1999 and early 2000, the Group is now in a very liquid financial position. The Company plans to make use of these internal resources together with available banking facilities to expand the Group's existing business, to build up a strategic investment portfolio with exposure in high-tech sector and to provide finance for suitable acquisition opportunities especially in the areas of new internet based products and services especially in e-commerce sector

Und wo sind nun die beabsichtigten neuen Beteiligungen?Millennium und das Mobilfunkgeschäft gab es schon 1999,letzteres dieses Jahr mit 7%plus !Chinaonline hat schon immer von beabsichtigten Projekten gesprochen.
 

02.05.01 02:50

1524 Postings, 8050 Tage DaLuigigibt es die immer noch ?? o.T.

05.05.01 02:42

70477 Postings, 8066 Tage Kickyna Fips,noch was für Dich

und eigenen Research abseits von asiainternet


http://profiles.wisi.com/profiles/scripts/...nfo2.asp?cusip=C344I0170

 

05.05.01 08:55

225 Postings, 7659 Tage Wilhelm74710000 Stück geholt für 300DM

Wenn die weg sind tuts nicht weh. Vielleicht sind sie aber in 10 Jahren ein Vermögen wird. Also für ein paar Mark einkaufen und sehr sehr lange liegen lassen.  

05.05.01 08:57

225 Postings, 7659 Tage Wilhelm747natürlich meinte ich ein Vermögen wert.

gruß,


streikender Wilhelm  

05.05.01 13:35

70477 Postings, 8066 Tage KickyWenn Ihr schon in China zocken wollt,warum nicht

gleich richtig?bei www.quamnet.com gefunden

As we said in Yesterday's Weekly Outlook, red chips, or the mainland's window companies in Hong Kong, were back into fashion. The HS Red Chip Index surged 5.67%, or 67 points, to 1,254, outpacing the H Shares Index, which rose 2.62%, or 12 points, to 487. Major gainers were China Everbright (165), up 8.61% to $8.20, Tianjin Development (882), up 11% to $2.75, Legend (992), up 7.3% to $6.65, Cosco Pacific (1199), up 8.8% to $5.25, Shanghai Industrial (363), up 5.8% to $13.65 and Denway (203), up 7.5% to $2.50. Citic Pacific (267), a China concept share which is outside the red-chip Index, rose 6.7%, or $1.5, to $23.95. At yesterday's closing price, Citic Pacific was capitalised at $52.6 billion, representing a prospective PE of 14 times based on Multex Global Estimates of $3.75 billion net profit for 2001. The current price is still reasonable, and there is no need to sell this counter at the moment. (end)

wie schon Stoxx Dude meinte,der Chinamarkt boomt,natürlich vor allem seit der Umstellung der H-shares.Tom.com bringt am Donnerstag Report.
Ich bin da aber nicht drin!
 

05.05.01 16:42

20 Postings, 8069 Tage haffuchina online

wo und in welchen stückzahlen kauft man denn china online ???  

05.06.01 23:23

4428 Postings, 7580 Tage ArbeiterChina-Online

Hauptversammlung am 1. Juni:

Sind irgendwo News heraus gekommen?

Gruß
Arbeiter

 

05.06.01 23:31

1361 Postings, 7753 Tage avantgardeDa kann etwas nicht stimmen

Ich habe gerade nochmal den ersten teil dieses Threads gelesen, und da steht doch tatsächlich, das 0,50 Cent Dividende gezahlt werden.

Wenn das Pro Aktie sein soll, kann ich mir ja schon einmal den neuen Wagen bestellen???

Was stimmt daran nicht, kann das einer aufklären??

Gruß

Avantgarde
 

05.06.01 23:36

4428 Postings, 7580 Tage Arbeiteravantgarde

Ein halber HK-$ = wieviel ?-Cent?  

05.06.01 23:47

292 Postings, 7558 Tage HB_Männchenes sind ca. 15 Pfennig, tippe aber Schreibfehler

soll bestimmt 0,05 hk$ heissen, wenn aber richtig dann glückwunsch, die aktien dürften dann danach aber relativ wertlos sein, oder?  

05.06.01 23:55

1361 Postings, 7753 Tage avantgardeIch habe von den Dingern 41000 Stück herumliegen

selbst bei 1,5 Pf sind das immerhin 615 DM. Soviel habe ich ja man gerade investiert.

Warten wir mal ab, was nachher daraus wird. ich gebe die Dinger dann gerne zum Selbstkostenpreis weiter...

Gruß

 

06.06.01 00:11

4428 Postings, 7580 Tage ArbeiterIrgendwie geht die Rechnung nicht auf

Ich habe 100.000 zu 3?-Cent gekauft.
Aber Aktionäre die bei 1?-Cent eigestiegen sind bekommen dann 50% Dividende?  

06.06.01 10:24

1361 Postings, 7753 Tage avantgardeVerstehe ich nicht,

es ist doch für eine Dividendenzahlung völlig unerheblich, bei wieviel Du eingestiegen bist. Entscheidend ist doch nur der Zeitraum, über den Du Deine Aktien gehalten hast.

Oder habe ich etwas mißverstanden?

Gruß


Avantgarde
 

06.06.01 10:58

4428 Postings, 7580 Tage ArbeiterHmmm?

0,50HK-$=15Pfennig=0,07Euro Cent also 0,07?-Cent Dividende.
Wenn ich vor dem 1.Juni COL gekauft habe zum Kurs von 0,02?-Cent sind das sogar 250% oder bin ich jetzt völlig blond.Aber ich denke mal das die Dividende auf 1000Stück Pakete gezahlt wird.
100.000:1000=100x0,07?= Juhuuu 7 Euro
 

06.06.01 11:00

2176 Postings, 7974 Tage CrashPantherIch habe irgenwo gelesen, dass

der Vorstand von COL beschlossen haben soll, Aktien zurück
zu kaufen, was für den Kurs nicht schlecht wäre.
0,50 Cent sind 0,005 hk$, also ca. 30% vom derzeitigen
Wert der Aktie.
Verwirrend ist nur diese ständige Konvertiererei zwischen
HK$, ? und US$. Das macht's nicht gerade einfacher.

Schade ist nur, dass man so wenig Info zu dem Papier
bekommt. Da müsste mal ein wenig mehr PR-Arbeit geleistet
werden.

Trotzdem bin ich mit meinen 260000 Stücken recht zuversichtlich
was die zukünftige Entwicklung angeht.

Gruß
CP  

06.06.01 11:08

4428 Postings, 7580 Tage ArbeiterHabe gerade das Reisebüro angerufen und meine

Flugreise stoniert :-))))  

06.06.01 11:17

208 Postings, 7613 Tage mm21wo sehe ich den genauen kurs von china online?

bei ariva steht 0,01 und bei finanzen steht 0,02
der kurs ist doch momentan bei 0,017 oder  

   Antwort einfügen - nach oben