Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 367 3045
Talk 315 2238
Börse 45 690
Hot-Stocks 7 117
Blockchain 6 110
Devisen 6 106

Cango Inc. A2JRKP

Seite 1 von 15
neuester Beitrag: 03.12.21 18:57
eröffnet am: 02.02.21 15:27 von: slim_nesbit Anzahl Beiträge: 362
neuester Beitrag: 03.12.21 18:57 von: Aktiensamm. Leser gesamt: 64873
davon Heute: 208
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15   

02.02.21 15:27
4

1641 Postings, 529 Tage slim_nesbitCango Inc. A2JRKP

Ich möchte auf Cango aufmerksam machen. Eine Aktie die ich nur zwei Tage gehalten habe. Viel Arbeit und dann 2 Tage.
Weil sie das Kursziel, das ich selbst ermittelt und ihm etwas good will hinzuschlagen habe, schon erreicht hatte, einen Verdoppler.
Ich stehe jetzt zwar an der Seitenlinie, aber mein Interesse ist aber immer noch da.

Lange Rede kaum Sinn, ergoogelt Euch mal die Geschäftsfelder und den adressierten Markt des Unternehmens.
Jetzt nach dem ersten Pull back hat die Aktie ein KGV von 8,5 - 9. Das ist jedoch nur die halbe Wahrheit. Sollte man auf der Watchliste haben.


 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15   
336 Postings ausgeblendet.

10.11.21 16:24

1641 Postings, 529 Tage slim_nesbitdie Vergleichswerte

in der Peer group hat man mit Lexinfin im Einjahreszeitraum nahezu dasselbe Ergebnis erzielt, Charts sind ziemlich kongruent. LX haben jetzt 8 Analysten auf buy und strong buy gesetzt.
Qfin/ 360, bei denen es ja regulatorische Eingriffe gegeben hat, erholt sich bereits.
Jetzt müsste hier aber auch mal eine Zeichen kommen. Die Line durch die Tiefs steigt weiter auf und die Wendepunkte liegen zu 100% exakt auf der Linie.
Das ist schon ziemlich klinisch das ganze. Es fehlt einfach an Handelsumsätzen.  

 

10.11.21 17:42

22 Postings, 267 Tage DovesDivergenz

...zwischen MACD und Kursverlauf finde ich "interessant". Slim die von dir genannte Trendlinie hält aktuell in der Tat sehr gut. Es bleibt spannend. Insbesondere wenn es wieder in Richtung USD 4,78 geht.  
Angehängte Grafik:
cang.png (verkleinert auf 21%) vergrößern
cang.png

17.11.21 15:13
1

22 Postings, 267 Tage DovesCango's management will hold a conference call

...on Monday, November 22, 2021 at 8:00 P.M. Eastern Time.
https://ir.cangoonline.com/...sults-on-November-22,-2021-Eastern-Time  

18.11.21 10:57

1641 Postings, 529 Tage slim_nesbitKursführung

der oben genannte Trendwinkel ist bei den 4h-Kerzen gestiegen, von vorher 7°  liegt er nun regelmäßig über 8 und schon mehrfach bei 9°, also genauso wie früher. Lassen die Market Maker das auch nach dem Earnings Call so eingestellt, liegt das Pre-Signal noch rd. 17,6% entfernt und das Signal für eine Trendaufnahme bei 7,65 USD.

 

22.11.21 18:45

90 Postings, 3323 Tage EstelleHeute


meldet Cango Geschäftszahlen

Könnte interessant werden  

23.11.21 10:23

11 Postings, 240 Tage StoplostGeschäftszahlen

- 7 % (zwar nur auf Tradegate)?! So schlimm wirken die Zahlen doch gar nicht.  

23.11.21 11:16

1641 Postings, 529 Tage slim_nesbit5 x gelesen und 2x gehört

Da die Kommunikation mit den Analysten leider nicht in Englisch geführt wurde, fehlt der Eindruck wie zuversichtlich sie ihren Wandel wirklich sehen.
Es wurde aus meiner Sicht nicht klar, ob sich das Margenproblem durch Strategien und einer Amortisation ausschleicht oder nur durch noch größere Umsätze in Griff zu kriegen ist.
Die Erweiterung und Öffnung der Plattform könnte ein Beitrag zum Derisking und evtl. auch der Beginn einer neuen Epoche sein.  
 
 

23.11.21 11:20

488 Postings, 1556 Tage Fehler lernt MannGeschäftszahlen

Selbst wenn sie sehr gut gewesen wären, bleiben wir auf diesem niederen Niveau.Die Zeit dieses Unternehmens kommt mit dem Aufschwung!  

23.11.21 22:31

3488 Postings, 756 Tage Aktiensammler12Scheinbar wenig

überzeugend, wobei die Erwartungshaltung bei einem 1er KGV miserabel sein sollte. Schlau werde ich aus dem Titel nicht..  

24.11.21 08:59

2 Postings, 10 Tage Sellow60Gutes Forum

Guten Morgen zusammen,
ich lese hier jetzt bereit seit ca. 1 Jahr mit und möchte mich für die konstruktiven Beiträge, besonders von slim, bedanken. Leider stecke ich hier auch ziemlich in den Miesen und kann es einfach nicht nachvollziehen. Der gestrige Abverkauf war wahrscheinlich einigen SL zu verdanken..
Wie verfahrt ihr weiter? Ich bleibe long und hoffe auf eine Trendwende.  

24.11.21 12:41

1641 Postings, 529 Tage slim_nesbitChart - Umsatz - Gewinn

Vor zweieinhalb Jahren lag das Betriebsergebnis bei 10% der Kurs aber beim Doppelten vom heutigen Wert (Q2), siehe Chart.

Meine Position ist von rd. 25% auf 14% meines spekulativen Depots abgeschmolzen, wahrscheinlich ziehe ich sie ins Langzeitdepot rüber.
Mit dem Verkauf der Li Anteile, der uns ja nicht so gefiel, hat das Management schon Weitsicht bewiesen.  So ein Umstellungsprozess dauert i. d. R. 4 Jahre,
davon scheinen sie schon 1,5 ? 2 Jahre rum zu haben. Parallel dazu dürfte das Abflauen des Chipmangels und die Umschichtung des Konsums hin zu BEVs ab 2023 deutlich zu spüren sein.  Allein BYD bringt 10 neue Modelle raus.
 
Angehängte Grafik:
cango_24-11-2021.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
cango_24-11-2021.png

24.11.21 14:40
1

32 Postings, 186 Tage Philycall transcript Notizen

-covid und Mangel an chips und weiteren komponenten schränken Autoabatz weiter stark ein, Produktionskürzungen bis Stilltand,
-innerländliche Nachfrage/ Angebot insbesondere in lower-tier market sehr schwach (Finanzierungstransaktionen -20%)
-Einbruch war ertwartet, team- und geschäftsstruktur optimiert, händlernetz und vertriebsteam getärkt, Abläufe verkürzt,  so dass eigene Prognose übertroffen wurden
-Wachstum im Gebrauchtwagenmarkt und high end segment, wird ausgebaut, fokusiert
-Plattform autobezogenenr Dienstleistungen wird dank Kundennachfrage ausgebaut/ bechleunigt
-Netzwerk Provinzen um 2 auf 12 erweitert
-Synergien zw. Autohandel Finanzierung Vericherung zeigen wirkung
- intensive Zusammenarbeit mit Li Auto, Xpeng und Polestar

- Umsatz von RMB800.6 million, Umsatzkosten Q3 76,3 % gegenüber 41,6 % im Vorjahr Grund: Anstieg der Menge der Autohandelstransaktionen (niedrige Marge!)
- steigende Händlerprovisionen (Anstieg high end)  senken Marge
- Versicherungsprämienreform senken Marge, daher insgesamt hoher Kostenanteil
- als relativ neue Plattform im umkämpften Segment sind kurzfristige hohe Umsatzkosten Investitionen
- Marketing Vertriebs Forschungs Verwaltungskosten sind prozentual am Umsatz gesunken
- Zeitwert der Beteiligung an Li Auto, Nettoverlust Q3 von 416,5 Mio RMB
- liquide Mittel Q3 906,4 Mio. RMB gegenüber 1,5 Mrd. RMB Q2
- Q4 bis zu  RMB1 billion Umsatz

Schlußfogerung, man hat sich den Gegebenheiten (geringe Nachfrage/ Angebot, Covid) durch  weiter angepasst, hoffen auf Beruhigung, Konjunkturaufschwung und den noch zu erwartenden Wachstum (boom) im EV Bereich, Margen durch Synergien/Effizienz/Wachstum steigern




 

24.11.21 16:12

1641 Postings, 529 Tage slim_nesbitJein - nee, so ganz richtig

ist die Schlussfolgerung nicht.
Sie haben vor zwei Jahren in Frage gestellt, ob das alte Geschäftsmodell auch in Zukunft funktionieren wird.
Denn auch die Courtagen im Versicherungsbereich brökelten, während gleichzeitig die Banken selber verstärkt Autokredite offerieren.
Zusammen mit den damals noch nicht bekannten Ausmaßen der Regulierungen haben sie das wohl als eine mögliche Sackgasse identifiziert.
Also haben sie angefangen, sich als Kfz-Großhändler aufzustellen, das ist das Geschäft mit den hohen Kosten der Warenabgabe und den Debitorenlaufzeiten.
Parallel dazu bauen sie die Internetdienste aus und decken Tier 1 - 4 ab, trotz des Ausbaus geht es hier erst einmal um Stabilisierung.
Ist natürlich deutlich schwieriger als nur oder überwiegend Fintech und da gibt es auch keine Fintech-KGVs mehr.  
Aber ihre Dienstleistung hat eine klebende Wirkung. Ich denke, das machen Sie gut. Und wenn der Umbau vollzogen ist, wäre ein KGV 6 das mindeste unter den gerechtfertigten.

Die Covidnummer haut natürlich doppelt rein, denn die Hersteller müssen den Absatz ihrer Massenmodelle am laufen halten. Hier werden auch schonmal negative Margen einkalkuliert, Hauptsache der Ball bleibt im Spiel.

Größere Investoren rechnen wahrscheinlich erst ab Q2-2023 mit Entspannung. Dafür lösen sich dann alle Knoten mehr oder minder gleichzeitig.
 

24.11.21 18:43

488 Postings, 1556 Tage Fehler lernt MannAusstieg, erst

dann wenn der Gewinn pro Aktie mit zukäufen verwässert wird!Bin zwar nicht empfindlich wo Kursverlauf betroffen,aber gespürt hatte ich es diesen Abverkauf!  

25.11.21 11:45

32 Postings, 186 Tage PhilySchlußfolgerung stimmig, ...

...bis auf, dass ich es zum Thema Bankenkredite so verstanden habe, dass die Banken Immobilienkredite skepticher beurteilen und jetzt wieder die Autokredite fokusieren.
Cango beurteilt das ehr positiv, da ihre Finanzierungssparte so "besser" an Kredite gelangt. Ist es nicht so, dass Cango größere Kredite bei den Banken zu besseren Konditionen abruft und diese Kleinteilig auf ihrer Plattform anbietet? Oder stehen Banken in direkter Konkurrenz? Könnten sich ja auch auf der Plattform integrieren lassen (Provision)! Die all in one Plattform ist für potentielle Käufer doch viel attraktiver, als jede Dienstleistung aufzusuchen und vertraglich abzuschließen (Kredit, Kauf, Versicherung etc).Funktioniert doch so, oder hab ichs nicht verstanden?    

25.11.21 12:46

1641 Postings, 529 Tage slim_nesbit@Phily


Du kannst als Vermittler bei den Ratenkrediten die Provisionshöhe einstellen, da nun aber vermehrt die Kreditgeber selber aber auch B2C-Plattformen ins Geschäfts drängen, rabattiert Cango diese Kredite durch Absendung der Provisionshöhe oder teilt diese Provisionen mit den Tier-1-Händlern.
Das war absehbar, dasselbe gilt auch für den Assekuranzteil. Zur Kompensation läuft jetzt schon mehr als die Hälfte des Umsatzes über den Kfz-Handel.

Aber trotz des Umsatzwachstums sind die kurzfristigen Investitionen stabil geblieben und die Personalkosten ebenfalls.  

02.12.21 19:25

3488 Postings, 756 Tage Aktiensammler12Tja Leute,

sieht langsam nach Totalverlust aus. Haben wir irgendetwas übersehen?  

02.12.21 20:19

488 Postings, 1556 Tage Fehler lernt MannTotalverlust

Wenn,dann ist das Unternehmen eine Verarsche!  

02.12.21 20:26

11 Postings, 240 Tage Stoplost...

Puh...ja so langsam ist es echt ein wenig deprimierend. Nicht mehr lang und Cangos Marktkapitalisierung entspricht den 8.000.000 Li Autos Shares. Ich brauche jetzt auch wieder so gut 120% um verlustfrei rauszukommen. Ob das nochmal kommt... Naja was bleibt. Stay long :)  

03.12.21 04:03

3488 Postings, 756 Tage Aktiensammler12Verkaufen, werde ich

jetzt auch nicht mehr. Was helfen mir die paar übrig geblieben en Kröten...
 

03.12.21 09:49
1

22 Postings, 267 Tage Dovesspannende Zeiten

...Delisting FUD, Taiwan und zeitgleich benötigt die USofA Rohstoffe aus China. Tesla hat das gestern gerade wieder bekräftigt. Eine enormes Spannungsfeld.
Ich denke das Sentiment hat auf CANG aktuell mehr Auswirkungen als Fundamentaldaten. Ich persönlich werde beobachten wie sich das einschaukelt und vor allem auch den Kurs von Li Auto zum fürs Quartalsergebniss relevanten Stichtag 30.12. im Vergleich zum letzten Stichtag 30.09. beobachten. Wenn ich in der Summe zu einer positiven Einschätzung bezüglich des zukünftigen Kursverlaufs komme werde ich sicher noch mal aktiv werden.  

03.12.21 12:00

1641 Postings, 529 Tage slim_nesbitGenau


Nach wie vor steht der Kurs und das mangelhafte Volumen im Zusammenhang mit den Delistingrisiken,
welche wir hier ja schonmal andiskutiert hatten. Wir befinden uns aktuell zwischen Rätselraten und Umsetzung der Beschlüsse unter der Trumpadministration.
Den US ist klar, dass das tw. sogar ein gehöriger Schnitt ins eigene Fleisch ist, wenn sie die chinesischen Börsen damit stärken. Trotzdem ist die Umsetzung wieder auf der Agenda.

Der Übersicht halber fasse ich hier noch einmal kurz das zusammen, was ich weiter vorne wohl schonmal berichtet habe ? gleichsam bitte ich Euch, hier Eurer Wissen zu teilen und das zu ergänzen :
         ?§Cango hat mir nichts konkretes auf Fragen zu Delisting oder Umzug an eine chinesische Börse geantwortet
         ?§Buchhalterisch ist es lösbar, dass Cango sowohl die Auflagen der US-Handelslätze erfüllt, ohne dabei gg. chinesische Gesetze über den Abfluss von Informationen zu verstoßen
         ?§Die IR-Abteilung hat mir geantwortet, dass sie bestrebt sind, die alle Anforderung auf beiden Seiten (US/ China) zu erfüllen

Das hilft aber alles nix, wenn sie entgegen ihrer Beteuerungen den Bock verlören. Der Wert hat ja schließlich schon 90% eingebüßt und war selbst auf dem ATH nicht überbewertet.

Meine Positionen ist zu groß, als dass ich die traden oder die Verluste abschreiben wollte.  Den Umzug an eine chinesische Börse würde ich mitmachen, langfristig sehe ich da sogar deutlich mehr Potential.

Allerdings ist man als Privatanleger bei solchen Aktionen häufig dem binären Risiko ausgesetzt, dass das Unternehmen Privatanleger rausdrängen oder billig anfinden will. Und genau das verhindert, dass hier größeres Geld reinlaufen will.

 

03.12.21 12:17

22 Postings, 267 Tage DovesKlarheit

Schizophrener Weise bin ich sogar froh dass die SEC da jetzt vorwärts macht und es hoffentlich zeitnah ein bisschen mehr Klarheit gibt. Ähnlich wie bei den Kryptos ist regulatorische Unsicherheit ein grosser Faktor der signifikaten, institutionellen Mitttelzufluss aktuell bremst. Wenn es zum Delisting kommt (wovon ich ohne das beurteilen zu können nicht ausgehe) dann ist mir das lieber als so eine fundamentale Werte obsolet machende Hängepartie.  

03.12.21 16:13

3488 Postings, 756 Tage Aktiensammler12Gut, wenn

man andere Werte wie z.B Niu ansieht, läuft's auch nicht anders. Von der Unterbewertung der großen Techs ganz zu schweigen.

Können die uns einfach so abfinden oder hat man hier sogar Mitspracherecht?  

03.12.21 18:57

3488 Postings, 756 Tage Aktiensammler12Ich frage mich langsam,

wo wollen die noch alle hin? Auf 0 Dollar? Sieht allgemein irgendwie nach Börsencrash aus. Ich bin echt gespannt wo dass Ende des Abverkaufs ist. Sehr verlockend nicht auch mal z.B. bei Alibaba einzusteigen...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15   
   Antwort einfügen - nach oben