Bush-Schulfotos vom 11.09 gefäfscht ?!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.09.02 10:16
eröffnet am: 10.09.02 10:13 von: broker10 Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 10.09.02 10:16 von: jack303 Leser gesamt: 433
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

10.09.02 10:13

82 Postings, 6903 Tage broker10Bush-Schulfotos vom 11.09 gefäfscht ?!

Sind die Bush-Schulfotos vom Morgen des 11. September möglicherweise Fälschungen?

http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/co/13208/1.html  

10.09.02 10:16

6045 Postings, 7400 Tage jack303..

Ist da was faul im Bush?

Wolf-Dieter Roth   08.09.2002
Sind die Bush-Schulfotos vom Morgen des 11. September möglicherweise Fälschungen?

Man kennt es ja aus dem Krimi: Irgendwas passt nicht ins Bild. Nur der Mörder hätte eine bestimmte Sache um eine bestimmte Uhrzeit bereits wissen können. Wusste George W. Bush etwa vor den Anschlägen am 11. September 2001 , was sich zusammenbraut - oder war er nur mal wieder zu dusslig und hat sich verquasselt?







Keine zwei Wochen nach den Terroranschlägen kursierte das Foto des  Tourist Guy durchs Netz, welches sich natürlich bald als plumper Scherz mit der Bildbearbeitung  entpuppte. Inzwischen stellt sich aber die Frage, ob da noch mehr Foto- und auch Photoshop-Künstler am Werk waren - jedoch im offiziellen Auftrag der US-Regierung!

Zweifel an der Unschuld der Regierung Bush gab es ja schon öfter (Vgl.  Mission erfüllt). Nun sind Fotos vom Morgen des 11. September  aufgetaucht, die zeigen sollen, wie George W. Bush eine Grundschule besucht und dort die Katastrophe miterlebt. Doch weder passen die Fotos zur Story, die Bush erzählt hat, noch ist die Story oder die Fotoserie in sich schlüssig!

   
     




In den Bildern sieht man Bush, wie er einen brennenden WTC-Turm im Fernsehen sieht. Merkwürdig dabei:

   
     



Warum stehen alle in solch einer Situation - auch unter Berücksichtigung einer Weitwinkelaufnahme - so weit entfernt vom Fernseher? Wieso läuft in einer Grundschule, die der Präsident besucht, auch im TV-Dauerberieselungsland USA überhaupt ein Fernseher, der laut Bushs ersten Erzählungen zudem in einem Gang stehen sollte, nicht wie zu sehen in einem Klassenzimmer?

   
     



Wie passt die erkennbare Uhrzeit (10.25) zur Tatsache, dass Bush bereits um 9.55 die Schule verlassen hatte und an Bord der Air Force One gegangen war?

Auch mit 9.25 Uhr würde das Bild nicht passen, denn Bush soll um 9.00 mit Condolezza Rice telefoniert haben (was das Bild zeigt) und ihr um 9.30 bereits persönlich gegenüber gestanden haben

   
     



Wieso zeigen die Beteiligten immer wieder wie extra für den Schnappschuss gestellt auf das Fernsehbild? Wieso wechselte im Laufe dieser Aufnahmen Bushs Hemd mehrfach die Farbe von weiß zu blau und zurück- allein mit Fehlbelichtungen ist dies nicht zu erklären?

Und schließlich: Wieso tauchen diese Bilder erst jetzt auf?

   
     




Die Vermutung, dass da nicht alles mit rechten Dingen zugegangen ist, liegt nahe. Irritierend ist dabei auch, dass Bush immer wieder betonte, bereits den Einschlag des ersten Flugzeugs ?so nebenbei" live gesehen zu haben, während ihm dann später vom zweiten Einschlag  Bericht erstattet wurde.



--------------------------------------------------

I was in Florida. And my Chief of Staff, Andy Card -- actually, I was in a classroom talking about a reading program that works. I was sitting outside the classroom waiting to go in, and I saw an airplane hit the tower -- the TV was obviously on. And I used to fly, myself, and I said, well, there's one terrible pilot. I said, it must have been a horrible accident. But I was whisked off there, I didn't have much time to think about it. And I was sitting in the classroom, and Andy Card, my Chief of Staff, who is sitting over here, walked in and said, "A second plane has hit the tower, America is under attack."





Dies wiederholte er später auch  nochmals.

Umgekehrt hätte es eher Sinn ergeben, denn vom ersten Angriff gab es ja naturgemäß gar keine Live-TV-Bilder, nur vom zweiten. Erst über 12 Stunden später wurde eine Amateuraufnahme des ersten Anschlags auf den WTC-Nordturm im Fernsehen ausgestrahlt. Das führte bereits im Dezember 2001 zu Verwirrung bei vielen  Zeitungen und schließlich zum Vorwurf der  Lüge auf etlichen  Websites. Nun redet Bush bekanntlich viel  Unsinn, wenn der Tag lang ist, doch knapp drei Monate nach dem betreffenden Datum sollte er beziehungsweise seine Berater doch so etwas geklärt haben. Außer, die Erzählung eines Besuchers der Website stimmt, dass Bush in seiner Limousine einen Fernseher hatte und dort eine vom Geheimdienst gelieferte Übertragung ansehen konnte - was dann allerdings einen Versprecher dieser Art doppelt dämlich machen würde.




--------------------------------------------------

First of all, it's a joke that his first comment would concern the skill of the pilot! No concern for the people who were obviously killed in the crash? None whatsoever? Doesn't that strike anybody as odd, to say the least? Where was his so-called compassion? As far as how he saw the first plane hit live, I am able to shed some light on that for you. I received an e mail from a person in Florida, who shall remain nameless, who was there and explained how Bush was able to see the first impact live.
On S11 GW was not traveling in the usual presidential limo. In fact he was riding in the limo belonging to Jeb Bush. This limo has a television in the back. A closed circuit camera, set up by the government to witness the event, captured the first impact as it happened and sent it via encrypted satellite feed to Bush while he was seated in the limo in front of Booker Elementary. In the limo watching the feed with him was Andrew Card.

Mr. Card had opened the rear door preparing to exit and did not close it all the way as GW told him to hold on a second to watch the impact. Unknown to GW and Mr. Card, a person who was there in a security capacity, watched the entire event through the partially open door of the limo. I have spoken to a reporter who was also there, they have verified for me the facts of which limo it was, what time the limo was in front of the school and who was in the back seat.

Bush KNEW the attacks were going to occur. Of that there is no doubt.






   
     



Die ganze Serie gehört zur Site "Propagandamatrix", die Hunderte von Einträgen enthält, die belegen sollen, dass die Amerikaner trotz ihres mitunter geringen IQs (Vgl.  Notdurft made in U.S.A.) so blöd doch nicht sein können, sich der 11. September durchaus deutlich  ankündigte und die Anschläge somit von der Regierung geduldet wurden, um - ähnliche dem später  verfilmten Roman  Opernball- nun den Polizeistaat  ausrufen zu können. Auch wenn manche der Websites zum Thema ziemliche Verschwörungstheorien  enthalten und auf einer japanischen Site sogar durchs Bild fliegende Vögel als UFOs herhalten  müssen sind die Unstimmigkeiten bei den Bush-Fotos und seinen Erzählungen nur schwer zu erklären. Man muss sich auch fragen, wie man bei solchen Ungenauigkeiten wirklich erfolgreich Terroristen fangen will.

Dummerweise verursachte die ansteigende Berichterstattung über die  Seite mit den Fotos soviel Traffic, dass der Betreiber seinen Bankrott befürchtete, sie noch während der Arbeit an diesem Artikel leerte und mit einer Weiterleitung auf die Startseite ersetzte. Oder sollte es andere, verschwörerische Gründe gehabt haben?









 

   Antwort einfügen - nach oben