Brokat Kursziel 0 Euro

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 14.06.01 10:03
eröffnet am: 13.06.01 19:38 von: tetsuo Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 14.06.01 10:03 von: erzengel Leser gesamt: 413
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

13.06.01 19:38

545 Postings, 7831 Tage tetsuoBrokat Kursziel 0 Euro

so abgegeben von Metzler...

Eigentlich ja hochinteressant.
Da baute Brokat für Consors die Software, und jetzt geht man davon aus,
dass man die firma ganz vom Kurszettel verschwinden lässt.
Ist es wahrscheinlich, dass Consors dann komplett die Software umstellt?

:) tetsuo  

13.06.01 19:43

1282 Postings, 7553 Tage 9745400lopi..interessant!!!!:-))) o.T.

13.06.01 21:42

4009 Postings, 8080 Tage erzengelTja, eben auch eine Möglichk den NEM50 zu drücken o.T.

14.06.01 08:51

751 Postings, 7758 Tage Tatanka-YotankaWert von Brokat

Technologisch hat Brokat einiges zu bieten, hat glaube auch einige Patente, sollte der m-Commerce mit UMTS wirklich ins Rollen kommen( früher oder später
kommt sowas auf alle Fälle), dann hätten sie bestimmt ein paar Trümphe in der Hand. Das andere Positiva ist die gute Kundenbasis. Naheliegend wird sich schon jemand finden der die Firma günstig einkauft. Alternativ könnte man natürlich die AG zerschlagen und eine oder mehere schlanke GmbH bilden den den Markt bearbeiten. Insgesamt sehe ich Brokat aufgrund ihres Knowhows positiver als
z. B. damals Gigabell, Infomatec, LBC usw. , wobei das Wort positiv hier etwas deplatziert ist.  

14.06.01 09:37

4009 Postings, 8080 Tage erzengelRuft doch mal bei Brokat an, als auf ein Bankhaus

zu hören. So was von bescheuert. Das Unternehmen ist doch nicht pleite.
Kopfschüttel
Erzi  

14.06.01 09:44

2075 Postings, 7703 Tage sv.SpielkindNull-Euro-Kursziel versetzt ..

Brokat-Aktionäre in Panik  

Titel verliert fast ein Viertel an Wert

Berlin - So ein Kursziel hat der Neue Markt noch nie gesehen: Das Bankhaus Metzler bekräftigte am Dienstag nicht nur seine Verkaufsempfehlung für die Brokat-Aktie, sondern senkte das Kursziel kurzerhand von sieben auf null Euro. Die Notmaßnahme des Unternehmens, ein Fünftel der Belegschaft zu streichen, komme "viel zu spät" und werde das Liquiditätsrisiko noch erhöhen, sagte Analyst Sven Kürten. Selbst wenn es zu einer Übernahme komme, sei der Wert aufgrund hoher Schulden so gering, dass das Kursziel von null Euro angemessen sei. "Damit wollen wir ein klares Zeichen setzen, dass wir Brokat für einen Pleitenkandidaten halten", sagte Uwe Müller-Kasporick, Stratege bei Metzler.

Die Botschaft kam an: Gerade Privatanleger warfen ihre Papiere gestern auf den Markt, die Aktie beschleunigte ihre Talfahrt mit einem Minus von 23,7 Prozent auf 4,35 Euro. "Das sind panikartige Verkäufe", sagte ein Händler. Das Vertrauen in die Aktie sei nach den schlechten Meldungen offensichtlich fast vollständig zerstört.


Das Unternehmen selbst wollte sich weder zu der Studie noch zum Kursverfall äußern. "Den Kurs haben nicht wir zu beurteilen, sondern der Markt", sagte Rainer Jung, Unternehmenssprecher von Brokat. Allerdings zeigte er sich über den Kursverfall verwundert, zumal die Wertberichtigungen schon länger bekannt seien "Wir werden unseren Aktionären in der nächsten Woche auf der Hauptversammlung darstellen, mit welcher Strategie wir in die Zukunft gehen."


Brokat hatte am Montag mitgeteilt, durch die Neubewertung einiger Töchter und Beteiligungen rund die Hälfte des Grundkapitals aufgebraucht zu haben. "Mit dieser Neubewertung in der Bilanz tragen wir den mittelfristig veränderten Marktbedingungen Rechnung," erklärte Michael Janßen, Finanzvorstand bei Brokat. Allein die Abschreibungen auf das 2000 akquirierte Unternehmen Fernbach Financial Software verursachte eine Abschreibung in Höhe von 10,3 Mio. Euro. Allerdings betonte Janßen, dass die Neubewertung "keinen Einfluss auf die Liquiditätssituation hat und somit unser operatives Tagesgeschäft nicht belastet." Gleichzeitig kündigte der Softwarehersteller an, 300 Stellen, davon 200 in den USA, streichen zu wollen.


Unter den Analysten mehren sich nun die Zweifel. Gleich mehrere Experten äußerten sich gestern kritisch: So hat das Bankhaus Sal. Oppenheim die Aktie von "Outperfomer" auf "Neutral" zurückgestuft. Besonders negativ sei der starke Stellenabbau in den USA. Dieser könne als Warnsignal für eine enttäuschende Geschäftsentwicklung in den USA gedeutet werden. "Wir glauben nicht mehr an einen Break-even im vierten Quartal", betonen die Analysten. Zwar ergebe sich auf Grund der Prognosen ein fairer Wert von 13 Euro für die Aktie, die Herunterstufung erfolge aber aufgrund des gestiegenen Risikoprofils.


Auch die Analysten der Berenberg Bank bekräftigen ihr Anlageurteil "Reduzieren". Sie erwarten, dass Brokat weitere Partner am Unternehmen beteiligen muss, um nicht in Liquiditätsprobleme zu geraten. Allerdings verfügt Brokat schon über namhafte Partner: Im Oktober erwarb Siemens im Rahmen einer strategischen Beteiligung drei Prozent an Brokat, Intel hält gut ein Prozent der Aktien. mik

 

14.06.01 09:45

4009 Postings, 8080 Tage erzengelHehehe und die Fonds können wieder billigst

14.06.01 09:46

32 Postings, 7691 Tage don't careEin Großteil der Consors-Software wird nicht (!) v

von Brokat, sondern von Accenture programmiert!!!  

14.06.01 09:47

202 Postings, 7651 Tage Theo Kamann@erzengel

meinst du denn wirklich,daß man einen Anrufer über die wirtschaftliche Lage warheitsgemäß aufklärt?  

14.06.01 10:03

4009 Postings, 8080 Tage erzengelT.K., meinst Du, daß das BH-Metzler einen echten

(wahrheitsgemäßen) Kurs festsetzen kann?
Ok, ich gebe zu, das Unternehmen hat VIELLEICHT NICHT GANZ nach Vorschrift gehandelt, nur welches Unternehmen macht das schon. Ich bin mir sicher, wenn Du bei Metzler nachforscht, stößt Du auch auf paar Ungereimtheiten.
Die Brokat erklärte mir gestern, daß z.B. ein Teil des Stellenabbau ganz normal sei, weil eben bei einer Firmenübernahme immer Doppelbesetzungen anfallen, die
eben entlassen werden müßen. Ok, und das wirtschaftl. Umfeld ist halt eben nicht gerade das Beste, na und, was soll´s. In dieser Lage haben viele
Firmen Schwierigkeiten, ob Siemens, Nokia usw.
Aber, dabei gleich ein Unternehem auf Null zu setzen, halte ich für übertrieben.
Also, ca. 8 - 10? wären sicher angemessen.
Erzi
 

   Antwort einfügen - nach oben