Börse geht nicht mit der Konjunktur

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 26.04.05 15:13
eröffnet am: 26.04.05 14:38 von: EinsamerSam. Anzahl Beiträge: 15
neuester Beitrag: 26.04.05 15:13 von: Mützenmach. Leser gesamt: 215
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

26.04.05 14:38

24466 Postings, 6064 Tage EinsamerSamariterBörse geht nicht mit der Konjunktur

Börse geht nicht mit der Konjunktur

Der gestern vorgelegte Ifo-Indikator und das heute präsentierte Frühjahrsgutachten der Forschungsinstitute müssten wie Nackenschläge auf unsere bereits angeschlagene Börse wirken. Aber der Markt interessiert sich kaum für diese eigentlich doch wichtigen Daten.

Wir müssen uns wieder einmal die Frage stellen, wie sich Konjunkturprognosen auf die Kapitalmärkte auswirken. Um es vorweg zu nehmen: Die Frage lässt sich gar nicht beantworten, denn zu berücksichtigen wären noch weitere Fragen, wie zum Beispiel: Wann wird die Vorhersage in welchem wirtschaftlichen Umfeld und in welcher Stimmungslage der Börsen veröffentlicht? Erst danach lässt sich einigermaßen nachvollziehen, warum der Einfluss fundamentaler Daten auf die Kurse völlig unberechenbar ? und deshalb oft enttäuschend ? ist.

Was heißt das aktuell? Der gestern vorgelegte Ifo-Indikator und das heute präsentierte Frühjahrsgutachten der Forschungsinstitute müssten wie Nackenschläge auf unsere bereits angeschlagene Börse wirken. Aber der Markt interessiert sich kaum für diese eigentlich doch wichtigen Daten. Grund: Zum einen glaubt man den Prognosen sowieso kaum noch, zum anderen ist die deutsche Wachstumsschwäche seit längerem bekannt.

Schließlich gilt der Blick ohnedies mehr den internationalen Trends, weil die großen börsennotierten Aktiengesellschaften kaum noch oder gar nicht mehr von der Binnenkonjunktur abhängig sind. Und außerhalb Europas (USA, China) wächst die Wirtschaft 2005 ja flott weiter. Sollten die Anleger die deutsche Konjunktur also abhaken? Das geht auch nicht. Denn wenn sich die Propheten mit ihrer Zuversicht für das kommende Jahr irren sollten, dann würde uns sogar eine Rezession drohen. Andererseits würde es die Börse mit steigenden Kursen honorieren, wenn die Prognose für 2006 zu pessimistisch sein sollte, wenn sich also das inländische Wirtschaftswachstum stärker beleben würde.

Quelle: HANDELSBLATT, Dienstag, 26. April 2005, 13:59 Uhr

...be invested
  
Der Einsame Samariter

 

26.04.05 14:42

7089 Postings, 6970 Tage MützenmacherUnd mit wem gehst du?

26.04.05 14:48

24466 Postings, 6064 Tage EinsamerSamariterIch geh mit der Zeit -- ich bin trendy ;-) o. T.

26.04.05 14:52

7089 Postings, 6970 Tage MützenmacherAhhhh - stimmt, jaa

drum - Einsamer Margarita - stimmt es, gibt immer mehr Singles.

;-)))  

26.04.05 14:53

24466 Postings, 6064 Tage EinsamerSamariterSchnauze ;-) o. T.

26.04.05 14:54

95441 Postings, 7427 Tage Happy End*ggg* o. T.

26.04.05 14:55
Ich fass es nicht, dass ich jetzt um HAPPY's Ehre hier zu kämpfen habe... *ggg* Soweit sind wir schon???

...be invested
  
Der Einsame Samariter

 

26.04.05 14:56

7089 Postings, 6970 Tage Mützenmacherhehehe loool ;-) o. T.

26.04.05 14:59

24466 Postings, 6064 Tage EinsamerSamariterAlso, jetzt hab ich keinen Bock mehr...

Happy, klär die Dusselköppe auf :-))

...be invested
  
Der Einsame Samariter

 

26.04.05 15:04

95441 Postings, 7427 Tage Happy EndIch sehe hier nur einen

...und der heißt Mützenmacher ;-)  

26.04.05 15:06

24466 Postings, 6064 Tage EinsamerSamariterDanke Happy...

Sehr erfolgreiche Aufklärung, dass Du nicht ich bist und ich nicht gleich Du bin... Danke :-)

...be invested
  
Der Einsame Samariter

 

26.04.05 15:06

7114 Postings, 7217 Tage KritikerBörse geht mit der Konjunktur.

Bei Heller, Sonntag nacht : nach China ist der deutsche Markt der aussichtsreichste!
Außerdem sind die Erkenntnisse der Institute den Börsianern längst bekannt und damit in den Kursen.
Die meisten dt. Firmen agieren weltweit und werden dadurch vom dt. Markt immer weniger abhängig, nur unsere Arbeitslosen!

Unsere schwache wirtschaftl. Lage entspringt nur unseren engen Spielräumen - insgesamt werden jedoch gute Geschäfte gemacht.
Man bedenke: ein Rückgang von 1% wirkt sich fast als Katastrophe aus!

Längerfristig gibt es kaum bessere Aktien als deutsche; - meint Kritiker.  

26.04.05 15:06

7089 Postings, 6970 Tage MützenmacherIch werd dir gleich

eine Mütze überziehen - du du du du du du du du du Dusselkopf ;-)  

26.04.05 15:10

95441 Postings, 7427 Tage Happy EndBy the way

Ich bin nicht EinsamerSamariter.  

26.04.05 15:13

7089 Postings, 6970 Tage MützenmacherNa gut, dann Einsames End &

Happy Margarita - na, isss doch eh Wuaascht

;-)))  

   Antwort einfügen - nach oben