Beweisunterdrückung durch das BKA

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 14.02.12 20:32
eröffnet am: 12.02.12 03:48 von: Dr.UdoBroem. Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 14.02.12 20:32 von: Depothalbiere. Leser gesamt: 348
davon Heute: 1
bewertet mit 6 Sternen

12.02.12 03:48
6

42177 Postings, 7367 Tage Dr.UdoBroemmeBeweisunterdrückung durch das BKA

Wollte das Bundeskriminalamt Informanten im Umfeld der Zwickauer Terrorzelle schützen? Wie "Bild am Sonntag" berichtet, ließen BKA-Mitarbeiter bei der Bundespolizei wichtige Ermittlungsdaten in dem Fall löschen. Es geht auch um das Handy des mutmaßlichen NSU-Unterstützers André E.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,814743,00.html

Auf Anfrage der "BamS" bestätigte ein BKA-Sprecher die Löschaktion und erklärte: "Um in diesem sensiblen Verfahren eine Dislozierung der vorhandenen Asservate in verschiedenen Behörden zu vermeiden, wurde seitens BKA die Bundespolizei gebeten, als Kopie vorhandene Handy-Daten zu vernichten."

Sicherheitsxperten werten den Vorgang jedoch ganz anders. "Für die zielgerichtete Vernichtung von Beweismitteln durch eine Polizeibehörde in einem laufenden Ermittlungsverfahren, noch dazu auf Wunsch des BKA, kann es keine harmlose Erklärung geben", sagte ein Fachmann der Zeitung. Der dubiose Vorgang "riecht nach Beweisunterdrückung durch das BKA". Polizeiexperten halten es für möglich, dass das BKA mit der Datenlöschung Informanten im Umfeld der Neonazi-Bande schützen wollte.
-----------
ly hat dich lieb!

12.02.12 10:26
3

10616 Postings, 4425 Tage rüganerDie meisten Gangster wären wohl schon pleite

wenn sie nicht V-Männer bei irgendwelchen Geheimdiensten wären.
Die Amis, Türken und Israelis mischen da auch noch kräftig mit.
-----------
ruegen-rohrhus.de
Urlaub auf der Insel Rügen - im Osten ganz oben !

12.02.12 11:26
4

233984 Postings, 6240 Tage obgicouWenn BND und Verfassungsschutz verboten werden

hat die NPD ein riesen Mitgliederproblem  

12.02.12 14:58
1

25551 Postings, 7338 Tage Depothalbierertja womöglich war die ganze sache inszeniert

um die pösen npdler loszuwerden.

völlig unplausibel ist es auch, daß sich 2 von denen mal im wohnwagen verbrennen, statt irgendwo den mehrtürer-tod sterbseln

und als held in die annalen einzugehen....
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

14.02.12 20:32

25551 Postings, 7338 Tage Depothalbiererwo bleibt ne "brennpunkt" sendung

oder mal ne längere reportage zu dem thema??

oder trauen sich unsere "freien" medien da nicht ran?

die wohnwagen-story paßt jedenfalls gar nicht.
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: der boardaufpasser