**BREXIT: May unterliegt vor dem Supreme Court**

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 28.03.17 12:42
eröffnet am: 24.01.17 10:45 von: kiiwii Anzahl Beiträge: 43
neuester Beitrag: 28.03.17 12:42 von: Evernote Leser gesamt: 4971
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2  

24.01.17 10:45
5

129861 Postings, 6584 Tage kiiwii**BREXIT: May unterliegt vor dem Supreme Court**

...Regierung kann nicht Art 50 auslösen ohne vorherigen Parlamentsbeschluss...  
Seite: 1 | 2  
17 Postings ausgeblendet.

24.01.17 16:00

6751 Postings, 1898 Tage 007_BondWas für ein Affentheater!

"Inselaffen" eben!  

24.01.17 16:14
1

69031 Postings, 6597 Tage BarCodeHandelsverträge

sind relativ aufwendig, was das Aushandeln angeht  (und auch was die Bürokratie angeht).
Vor allem, wenn Prinzip "xy-first" auf Prinzip "yz-first" trifft.
Warum sollte dann der eine dem anderen den Vorrang konzedieren? Heißt: Am Ende stehen Kompromisse, die für beide Seiten tragbar sind.

Dieser "First"-Wahn ist blanke Demagogie...
-----------
Alles ist relativ.

24.01.17 16:18

14417 Postings, 5613 Tage gogolKernaussage

Am Ende stehen Kompromisse, die für !!!!!! beide Seiten !!!!!! tragbar sind.

und wenn 2 sich einigen müssen ist es immer leichter als wenn viele Köche den Brei rühren

-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

24.01.17 16:22
1

69031 Postings, 6597 Tage BarCodeEs gibt aber viele Länder

auf der Welt. Mit jedem einzeln zu verhandeln ist extremer Aufwand. Die Schweiz beschäftigt allein mehr Beamte in diesem Bereich, als die ganze EU zusammen für die EU, die ja jeweils die Handelsverträge für alle EU-Mitglieder zusammen aushandelt. Die viel gescholtene, angeblich teure und aufgeblähte EU-Bürokratie erspart den einzelnen Mitgliedsländern jede Menge bürokratischen und Personalaufwand.
-----------
Alles ist relativ.

24.01.17 16:40

129861 Postings, 6584 Tage kiiwii17 - ich hab die juristische Situation beschrieben

und nicht, ob ich etwas glaube oder nicht...  

24.01.17 16:41
1

178793 Postings, 7361 Tage GrinchZusätzlich bringt die EU noch Gewicht in die

Verhandlung...  

24.01.17 16:42
1

129861 Postings, 6584 Tage kiiwiizum Thema Personal: Die ganze EU-Verwaltung ist

grad mal so groß wie (bzw. unwesentlich größer als) die Münchner Stadtverwaltung...

Soo ineffizient und kostenträchtig, wie immer getan wird, ist das angesichts von 400 mio Europäern nun wirklich nicht...  

25.01.17 11:18
1

14417 Postings, 5613 Tage gogolkiiwii dann habe ich dich falsch verstanden

Entschuldigung
was sagen die Zeitungen zur Entscheidung ( wer im engl, nicht so gut ist )
........Nein, meine Herren, die erste Runde war von den Liberal Demokraten, die naechste von Nicola Sturgeon und diese Runde ist von Jeremy Corbyn........
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten
Angehängte Grafik:
11.jpg (verkleinert auf 76%) vergrößern
11.jpg

31.01.17 21:00
2

12292 Postings, 6632 Tage .JuergenParlament - Mehrheit pro Brexit

Führende Mitglieder der oppositionellen Labour-Partei kündigten an, für das Gesetz zu stimmen, verlangten aber mehr Mitspracherechte bei den Austrittsverhandlungen.

Erwartet wird daher, dass das Gesetz bei der entscheidenden Abstimmung in der kommenden Woche angenommen wird.

http://bnn.de/nachrichten/politik/...ht-in-zweite-lesung-im-parlament
-----------
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

02.02.17 05:37
2

53170 Postings, 4040 Tage boersalinoKein Brexitus

"In GB respektiert man den Volkswillen noch, eine Tugend, die in Deutschland längst verloren gegangen ist. Daher ist GB ja auch eine seit Jahrhunderten stabile Demokratie."

http://www.ariva.de/forum/...lungsfrage-472111?page=2629#jumppos65731  

02.02.17 05:40
1

53170 Postings, 4040 Tage boersalino"Agincourt und Waterloo"

Der Tag des EU-Referendums werde "als einer der wichtigsten Tage" in die britische Geschichte eingehen und in Zukunft mit den Schlachten von Agincourt und Waterloo gleichgesetzt werden.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-02/...beteiligung-theresa-may  

02.02.17 16:23

53170 Postings, 4040 Tage boersalinoAgincourt musst ausgerechnet DU nicht googeln

- wo bleibt dein Kommentar ???  

02.02.17 16:33
1

53170 Postings, 4040 Tage boersalinoAhhh, verstehe

Britische Wirtschaft trotzt dem Brexit

Brexit, welcher Brexit? Die britische Wirtschaft wächst im laufenden Jahr viel stärker als erwartet. Die Bank of England korrigiert ihre Prognose deutlich nach oben.

http://www.n-tv.de/wirtschaft/...otzt-dem-Brexit-article19684944.html  

09.02.17 06:30
1

53170 Postings, 4040 Tage boersalinoSiehste - geht doch ....

May bekommt Vollmacht für Austritt Unterhaus winkt Brexit-Gesetz durch

Die letzte Hürde ist genommen: Das britische Unterhaus bringt mit einer deutlichen Mehrheit den Austritt Großbritanniens aus der EU ins Rollen.

http://www.n-tv.de/politik/...rexit-Gesetz-durch-article19694207.html  

09.02.17 07:43
1

3385 Postings, 3804 Tage Tim BuktuBye bye Extrawürste!

Ich werd euch nicht vermissen.  

09.02.17 08:19
1

53170 Postings, 4040 Tage boersalinoWegen Merkel den sprichwörtlichen Humor verlieren

- ein Schlag ins Gesicht für jeden bibelfesten X-Demokraten.  

09.02.17 11:30
1

2062 Postings, 1993 Tage Evernote#8. Richtungweisend,....

...was zu befürchten war.
Gute Zeiten für parlamentarische Hosenscheißer und antiparlamentaristische Scheißkerle jenseits und diesseits.des Kanals.
 
Blick zurück im Zorn: Die May ist gekommen, und das mitten im tiefsten Winter (18.Jan.). Von der special relationship eines Donald Trump mit dem frigidem Trampel Theresa May war nichts anderes zu erwarten, als eine deftige Erkältung des britischen Parlamentarismus - als Spätfolge eines verregneten Sommer, wenn man so will. Aber der Parlamentarismus wird sich schon wieder erholen, wenn´s wieder wärmer wird und die Leute vermehrt auf die Straße gehen -  egal, was die Counter-Terroristin sich so denkt. Und mit dem Aufpumpen und Auftrumpen wird es dann auch ein Ende haben, spätestens im Herbst.  
Angehängte Grafik:
photo-28.jpg (verkleinert auf 38%) vergrößern
photo-28.jpg

09.02.17 11:34

2062 Postings, 1993 Tage EvernoteHausverkauf, Ausverkauf - wie kann das sein ?

Kommt schon mal vor.
Unterhaus-Votum für Brexit - "Großbritannien hat sein eigenes Haus verkauft"
http://www.deutschlandfunk.de/...n.694.de.html?dram:article_id=378474
 

09.02.17 11:47
1

53170 Postings, 4040 Tage boersalinoWer ne Königin hat, braucht keinen Junker

09.02.17 12:07

129861 Postings, 6584 Tage kiiwiiBrexit ist nur ein Problem; es gibt weitere...

http://www.thetimes.co.uk/  
Angehängte Grafik:
brexit.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
brexit.jpg

09.02.17 12:40
1

2062 Postings, 1993 Tage Evernote#37. Sic.

Eine gewisse Anstrengung vorausgesetzt, kann der derart Beherrschte selbst den Junker geben, und sei es den Krautjunker. Dessen Nachfahren sind schon längst wieder im Kommen. Nicht nur in der AfD seit Anbeginn, auch in der Geschichtswissenschaft räumt man ihnen "neuerdings" wieder Vorfahrt ein.
Ob das was  mit der den deutschen Tugendbolden angeborenen Neigung zum Crashen zu tun hat? - Gut möglich.
Sebastian Conrad zeigt, wie die Globalisierung das deutsche Kaiserreich prägte: Erziehung zur Arbeit | Berliner Zeitung
Manche Epochen werden um so moderner, je länger sie zurückliegen. Während das Deutsche Kaiserreich in den 1970ern noch für Junkerherrschaft, Kulturkampf und Sozialistenverfolgung stand, rühmen Historiker heute sein Hochschulwesen und die kulturelle Pluralität des Bismarckreichs. Auch für Sebastian Co ...
http://www.berliner-zeitung.de/...aegte-erziehung-zur-arbeit-15815684
 

09.02.17 12:44

2062 Postings, 1993 Tage EvernoteLinks und rechts vereint geschnitten.

10.02.17 22:54
1

2062 Postings, 1993 Tage Evernote#26.Wackeldackel

Der Konsens steht, daran werden auch die alten Dackel im House of Lords nichts ändern können,
obwohl ihnen der Brexit sauer aufstößt.
Die drei Lokalrunden, die ihnen von diversen Hools aus dem Unterhaus ad hoc spendiert worden sind, sollten wenigstens sich als verdauungsfördernd auswirken und etwas produktiv wackelige Bewegung hervorrufen.
Oder hab ich da auch was falsch verstanden, Herr Nikolai ?
--------------------------------------------------
Btw.: Es gab da schon vor Monaten gewisse Übertreibungen einer Baronin Weizäcker oder so, die das Machtwort von Missis May "Brexit means Brexit" in "Lunch means Lunch" übertragen zu können vermeinte.
Ernstzunehmende Ankündigungen waren das aber wohl nur zum geringeren Teil. Vom Lord Speaker auf seinem roten Wollsack war Vergleichbares nicht zu vernehmen.
House of Lords could derail or delay Brexit Article 50, Tory peer says | The Independent
The House of Lords could derail or delay the process of leaving the European Union, a Conservative peer has said. Baroness Wheatcroft said she hoped that a pause in introducing Article 50 could lead to a second EU referendum and potentially the public changing its mind. ?If it comes to a Bill, I thin ...
http://www.independent.co.uk/news/uk/politics/...brexit-a7165801.html
 

28.02.17 22:09
2

129861 Postings, 6584 Tage kiiwiiUK nuclear power stations could be forced to close

UK nuclear power stations 'could be forced to close' after Brexit | Business | The Guardian
Leaving Euratom treaty will shut down nuclear industry if international safety agreements are not made in time, MPs told
https://www.theguardian.com/business/2017/feb/28/...lose-after-brexit
 

28.03.17 12:42

2062 Postings, 1993 Tage Evernote#7.Erst mal anknüpfen.

Auch schön...
Warum ein Exit vom Brexit wahrscheinlicher wird
Obwohl die Verhandlungen um den EU-Austritt Großbritanniens jetzt konkret werden, ist noch immer ein anderes Ende möglich. Die Wahrscheinlichkeit eines Rücktritts vom Brexit steigt von Woche zu Woche.
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/...axdRI&ocid=spartandhp
 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben