Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 75 778
Talk 37 677
Börse 37 93
Rohstoffe 7 14
Blockchain 8 10
Devisen 8 11

BIOMASSEKRAFTWERK nichts weiter als CO2-PRODUZENT

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 15.06.04 09:27
eröffnet am: 12.06.04 23:51 von: proxicomi Anzahl Beiträge: 15
neuester Beitrag: 15.06.04 09:27 von: elgreco Leser gesamt: 2541
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

12.06.04 23:51

4690 Postings, 7750 Tage proxicomiBIOMASSEKRAFTWERK nichts weiter als CO2-PRODUZENT

Hier wird die Lügnerei richtig deutlich.
Sie diese " Grünen" sind doch gegen den CO2-Ausstoß schlechthin. Sie haben eine zweifelhaften Dealerring für CO2-Zertifikate ins Leben gerufen. Aber diese Kraftwerke schlagen den Lügenfass den Holzboden aus. Sind diese Kraftwerke doch nichts weiter als weitere Umweltverpester mit schönen Namen.

Bereits erfolgreich betriebenes Biomassekraftwerk in Thüringen

In Biomassekraftwerken wird die gespeicherte Energie biogener Festbrennstoffe durch Vergasung oder Verbrennung zur Strom- und Wärmeerzeugung genutzt. Der Einsatz biogener Festbrennstoffe ist eine vielversprechende Möglichkeit zur Erzeugung von Strom und Wärme aus regenerativen Energien. Im Unterschied zur Energieerzeugung aus Wind- und Sonnenkraft kann rund um die Uhr Strom und Wärme erzeugt werden. Die Vergütung des erzeugten Stroms ist im Erneuerbare Energien Gesetz geregelt.

Das Biomassekraftwerk Silbitz wird mit Rest- und Abfallhölzern gemäß Altholzverordnung befeuert. Im Rahmen eines langfristigen Vertrages wurde die Brennstoffversorgung des Kraftwerks in Menge, Qualität und Preis abgesichert. Bei Kraftwerken, die mit holzartiger Biomasse aus Rückständen wie beispielsweise Waldrestholz oder Industrieholz befeuert werden, kann auf jahrzehntelang bewährte Kraftwerks- und Turbinentechnik zurückgegriffen werden.

Das Biomassekraftwerk Silbitz erzielt im laufenden Betrieb Erlöse aus dem Strom- und Wärmeverkauf. Der erzeugte Strom wird nach den Regelungen des Erneuerbare Energien Gesetzes mit 9,1 Cent je kWh vergütet und in das Netz des örtlichen Energieversorgungsunternehmens eingespeist. Die erzeugte Wärme wird in das bestehende Fernwärmenetz der URBANA Fernwärme GmbH abgegeben.


110% wie sich das anhört, wer mit solchen Zahlen jongliert ist einfach unseriös.

Das Angebot:


Anlage bereits voll in Betrieb


Garantierter Rückkaufpreis nach 13 Jahren zu 110 % der Einlage


Jahrzehntelang bewährte Technik


Gesetzlich geregelte Vergütung höher als bei Windenergie


Holzpreis und Lieferung vertraglich vereinbart


Ausschüttungen ab dem 2. Jahr jährlich 8 %



http://www.umweltfondsvergleich.de/fp/archiv/...raftwerksilbitz.shtml


das richtige, für das alt68er professoren-ehepaar, den sicheren verlust schreiben sie gekonnt ab. außerdem haben sie noch etwas, fürs gute "umweltgewissen" getan, " wenn joschka wüßte, daß unserer jaguar keinen kat hat, ujoijoi..."


#################
gruß
proxi
 

13.06.04 01:01
1

69031 Postings, 6605 Tage BarCodeUnd proxi, kannst du vielleicht noch

begründen, warum gerade diese Kraftwerke die Umwelt verpesten Deiner Meinung nach? Gibt es da irgendwelche Daten Deinerseits oder reicht es Dir, dass irgendwo irgendein Grüner gesagt hat, das sei gut, um festzustellen: Das Ding muss eine Katastrophe für Deutschland sein. Biomasse-Kraftwerke haben einen hohen Wirkungsgrat und verbrennen keine FOSSILEN Energien. Allein darum geht es dabei. Ansonsten "wirken" sie wie jedes andere Kraftwerk, das mit Verbrennung arbeitet. Fossile Energien setzen CO2 frei, das vor Jahrmillionen gebunden wurde. Daher fügen sie das CO2 der Atmosphäre jetzt zusätzlich zu. Bei Biomasse wird exakt soviel CO2 in die Luft geblasen, wie ihr vorher durch das entstehen der Biomasse entzogen wurde. Daher ist der zusätzlich CO2-Eintrag hier wesentlich geringer. Die Rechnung ist wirklich einfach und die Technik ansonsten absolut konventionell.
Aber was interessieren schon Fakten, wenn es um Ideologie geht...

Gruß BarCode  

13.06.04 01:22

69031 Postings, 6605 Tage BarCodeUnd nicht nur das!

Der Wirkungsgrad wird sogar auch noch mit "d" geschrieben!!

Gruß BarCode  

13.06.04 19:39

4690 Postings, 7750 Tage proxicomiBei HOLZVERBRENNUNG entsteht CO2!

ich dachte, diese umweltheuchler wollten den co2-ausstoß minimieren.


###################
gruß
proxi  

13.06.04 20:00
1

69031 Postings, 6605 Tage BarCodeproxi: ich muss mir immerhin zugute halten,

ich habe es nochmal versucht, aber gegen Ideologie kommen Fakten + Mathematik einfach nicht an. 1+1 darf einfach nicht 2 sein, wenn ein Grüner das bestätigt. Basta.

Gruß BarCode

 

13.06.04 20:05

4690 Postings, 7750 Tage proxicomiWAS passiert bei der PHOTOSYNTHESE???

was passiert bei der verbrennung mit dem kohlenstoff?????



###################
gruß
proxi  

14.06.04 22:38

4690 Postings, 7750 Tage proxicomi"Grüne" Umweltverschmutzer mit der CO2-Frage über

fordert?


ich dachte es käme noch etwas, von unserem dozenten barcode.
aber anscheinend bastelt er gerade an seinem nobelpreis für umwelt, bei seinem immensen
fachwissen schafft es das!



#################
gruß
proxi
 

14.06.04 22:52

69031 Postings, 6605 Tage BarCodeproxi: Es schafft das!

Lies einfach nochmal posting Nr.2. Alles wesentliche steht da. Wenn du noch fragen hast, wende dich vertrauensvoll an mich.

Dein Lehrer in Umweltangelegenheiten

 

14.06.04 23:50

4690 Postings, 7750 Tage proxicomiWas passiert bei der Verbrennung von Holz?

Bei Kraftwerken, die mit holzartiger Biomasse aus Rückständen wie beispielsweise Waldrestholz oder Industrieholz befeuert werden, kann auf jahrzehntelang bewährte Kraftwerks- und Turbinentechnik zurückgegriffen werden.


es entsteht kein co2?

für diese lüge, oder in deiner welt "erkenntnis" erhälst du sicher den nobelpreis!

du stehst beispielhaft, für alle schwachsinnigen und ineffizienten "energie"gewinnungsvarianten, die schon durch zahlreiche studien als reiner propagandatrick enttarnt wurden.

genau diese borniertheit und das zweifelhafte kommunistische/"grüne" sendungsbewußtsein ist es, mit dem sie glauben, infantile bürger ködern zu können....

#################
gruß
proxi  

14.06.04 23:57

69031 Postings, 6605 Tage BarCodeOk, proxi. Ist zu kompliziert für dich.

Du lernst jetzt einfach posting #2 auswendig. Dazu schreibst du es 100 mal ab.
Und wenn dich jemand was zu Biomasse-Kraftweken befragt., hast du immer eine schlaue Antwort parat. (Musst ja nicht dazusagen, dass du keine Ahnung hast, wovon du redest!)

Dein Lehrer in Umweltangelegenheiten

 

15.06.04 00:04

4690 Postings, 7750 Tage proxicomiBARCODE'S "grüne" Märchenstunde!

was sind denn "Biomasse-Kraftweken"? du meinst sicher wecken, also brötchen oder schrippen?


ich schlage dich für den nobelpreis vor!


##############
gruß
proxi  

15.06.04 00:33

69031 Postings, 6605 Tage BarCodeIch nehme mal an, das sollte ein Witz sein.

Ich werde guten Willen zeigen: *aufdieSchenkelklatsch* und dreimal *ha*.

Gruß BarCode

PS: Besser, das mit der Rechtschreibung lassen wir ab jetzt außen vor. Da sehe ich für dich noch weniger Hoffnung als in Umweltangelegenheiten.

 

15.06.04 09:12

19522 Postings, 7619 Tage gurkenfredmannomann, das hab ich

ja sogar kapiert....
barcode hat nirgendwo behauptet, daß bei BMKWs kein co2 entsteht. wer lesen kann, ist klar im vorteil, proxi....
entscheidender unterschied ist, daß kein vor jahrmillionen gebundenes co2 heute wieder in die atmosphäre geblasen wird, welches die co2-bilanz ZUSÄTZLICH verschlechtert. hört sich für mich logisch an....

mfg
gf  

15.06.04 09:16
1

8215 Postings, 7520 Tage SahneProxi macht wieder

Werbung für die Grünen. Scheint zu funktionieren...(Siehe Wahlergebnisse)

:-)

mfg  

15.06.04 09:27

5742 Postings, 8320 Tage elgrecoMuss ich mich auch mal einmischen

Weil das kein Gruener oder sonst einer gemerkt hat bis jetzt

Diese - all diese Bioabfaelle - Holz, pflanzliche und tierische Teile - wuerden sowieso verrotten - VERROTTEN - das bedeutet eine Zersetzung, in der Natur, auf Halde oder sonst wo und dabei entstehen auch irgendwelche Gase wie Methan, CO2 etc. etc. und diese gehen auch ab in die Luft.

WARUM DUERFEN DIE DANN NICHT DEN UMWEG UEBER EIN KRAFTWERK MACHEN UND ENERGIE LIEFERN?

Das ist einfach das Argument, das jeder verstehen muss.

Schaut Euch doch die Gasfackeln auf den Muellbergen an - verbrennt sinnlossssss....

Gruss
elgreco  

   Antwort einfügen - nach oben