Ausschreitungen in Washington...

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 21.01.17 23:46
eröffnet am: 20.01.17 16:59 von: Siro100 Anzahl Beiträge: 49
neuester Beitrag: 21.01.17 23:46 von: kiiwii Leser gesamt: 2716
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2  

20.01.17 16:59
5

2106 Postings, 2678 Tage Siro100Ausschreitungen in Washington...

http://www.n-tv.de/politik/...rieren-gegen-Trump-article19599067.html
 
Seite: 1 | 2  
23 Postings ausgeblendet.

20.01.17 17:53
2

10349 Postings, 2735 Tage PankgrafHope von der Sache hast du schon recht, aaaaber

diesen Anspruch kannst du leider nicht auf das ganze Volk anlegen.

Das wäre völlig unrealistisch...  

20.01.17 17:58
3

18703 Postings, 4091 Tage The_Hopeok, d'accord

leider ist es nicht demokratisch den Zuschauern von Unterschichten -TV

das Wahlrecht abzuerkennen :-)

Aber, sich informieren bei Gelehrten und mal ein Buch, kann nicht schlecht sein

Habt einen schönen Abend  

20.01.17 18:10
1

46756 Postings, 5050 Tage RubensrembrandtDie Globalisierung ist weiterhin die mächtigste,

einflussreichste und auch finanzkräftigste politische Bewegung in den USA, auch wenn
einer ihrer Vertreter durch Wetten auf Clinton einen Milliardenverlust erlitten hat (Soros).
Natürlich blutet einem deswegen das Herz, aber Soros wird weiterhin Nichtregierungs-
organisationen mit Globalisierungs-Aktivisten unterstützen. Es könnte sein, dass die
Globalisierungsgewinne und Globalisierungskriege in Zukunft spärlicher ausfallen, aber
in 4 Jahren ist die nächste Wahl. Da die Globalisierer sich im Besitz der einzigen Wahrheit
zu wähnen scheinen, fällt es ihnen schwer sich an demokratische Spielregeln zu halten.  

20.01.17 18:14
1

46756 Postings, 5050 Tage RubensrembrandtDabei ist Globalisierung

doch so schön: Für die 1 % die Globalisierungs-Turbogewinne und für den Rest die Moral der
political correctness.  

20.01.17 18:18
4

234020 Postings, 6401 Tage obgicouGlobalisierung ist out

Heil Protektionismus
Wir bauen jetzt um jede Land eine Mauer (USA-Trump, UK-Brexit,Deutschland-AfD,Frankreich-FN,Holland-Wilders,etc.) und dann sind alle Probleme, die wir haben, gelöst, weil die nur durch den freien Personen- und Güterverkehr ausgelöst werden.

 

20.01.17 18:28
2

15890 Postings, 7506 Tage Calibra21@lucky

Die Linken hatten es doch noch nie so mit Demokratie. Warum soll das in den USA anders sein?  

20.01.17 18:30

178793 Postings, 7361 Tage GrinchAua...

20.01.17 18:33
3

15890 Postings, 7506 Tage Calibra21Stuttgart21 ist ein gutes Beispiel in D

Parlamentarisch und per Volksentscheid abgesegnet. Manche "Demokraten" demonstrieren heute  immer noch.  

20.01.17 18:34
1

178793 Postings, 7361 Tage GrinchAch die minderheit soll also die Fresse halten?

20.01.17 18:37
1

54193 Postings, 5771 Tage RadelfanWo hat denn eigentlich Trump seine Gewinne

gemacht?

Hat er auch treu und brav alles nur in USA erwirtschaftet und versteuert?

Da er sich bisher weigerte seine Steuererklärungen zu veröffentlichen, lässt er sein Volk darüber vollkommen im Unklaren!  
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

20.01.17 18:38
1

2811 Postings, 2161 Tage Pimpernelle... autonome, die bezahlt werden ?



da fehlen die entsprechenden Belege...
ganz abgesehen von der Logik...  

20.01.17 18:40
1

7481 Postings, 2245 Tage bigfreddy#1 Na ja, ganz so schlimm war der krawallmachende

US-Mob wohl doch nicht.

Wenn ich an die Hamburger "Rote Flora" denke, dann können die wohl nicht mithalten.

"Es dauert nicht einmal eine Minute und schon bewahrheiten sich die schlimmsten Befürchtungen. Böller und Rauchbomben regnen auf Polizisten nieder, als Reaktion setzen die Beamten Wasserwerfer ein. Die Ouvertüre eines hochexplosiven Tages in Hamburg, an dessen Ende die Straße rund um das linke Kulturzentrum "Rote Flora" schlimmer als nach einer Silvesternacht aussieht."

 

20.01.17 18:41

2811 Postings, 2161 Tage Pimpernelle"...die amis haben das gleiche Problem wie wir



viel zu viele Leute, die nicht richtig wählen können...."

Sie -die Amis - haben vor allem zu allererst ein ganz anderes Wahlsystem.  

20.01.17 18:42
1

7481 Postings, 2245 Tage bigfreddyLink dazu, sonst wird gleich wieder gemeldet

http://www.n-tv.de/panorama/...geht-in-Rauch-auf-article11962416.html  

20.01.17 18:45
1

15890 Postings, 7506 Tage Calibra21Doch klar Grinch

Friedlich wäre halt gut  

20.01.17 18:52
3

2811 Postings, 2161 Tage PimpernelleLieber bigfreddy - Dein Link ist von 2013


und damit doppelt irreführend.....

nämlich 3 Jahre her
und hat mit Washington nicht die Bohne zu tun....  

20.01.17 18:56
2

54193 Postings, 5771 Tage Radelfan#40 Hauptsache, es wird gehetzt!

Eigentlich schade, dass man in die Lage von 2013 die 1 Mio Flüchtlinge noch nicht so richtig einarbeiten kann....
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

20.01.17 18:56
2

7481 Postings, 2245 Tage bigfreddyDie wichtigste Botschaft von Trump:

"Von heute an gilt America first" und "erhöhter Grenzschutz"

Kann man davon nicht ein kleines  bisschen auf Deutschland projizieren?

Trump ist keineswegs mein Idealpräsident, aber man sollte einfach mal das Wahlergebnis akzeptieren.
Gebt ihm doch fairerweise zumindest die 90 Tage Bewährungsprobe.  





 

20.01.17 19:00

7481 Postings, 2245 Tage bigfreddy#40 doppelt irreführend ??

Warum irreführend, Mob bleibt Mob. Ob das die USA sind oder Deutschland.    

21.01.17 16:33
1

129861 Postings, 6584 Tage kiiwiitrotzdem irreführend - und noch dazu ganz bewusst

Man muß sich schon die Mühe machen, korrekte Links zu liefern statt irgendwelcher Alibi-Links...  

21.01.17 22:47

7481 Postings, 2245 Tage bigfreddy@kiwi - es gibt auch erfreuliches aus HH

Seit 20.15 h auf 3sat : Elbphilharmonie, Das Eröffnungskonzert.
Wunderschön!

Hoffe,dort mal live dabei zu sein. Der Bau war die richtige Entscheidung!  

21.01.17 22:54

129861 Postings, 6584 Tage kiiwiija, das hoffe ich für mich auch

21.01.17 23:04
2

7481 Postings, 2245 Tage bigfreddyDas neue Wahrzeichen Hamburgs

Mit der weltweit besten Akustik, sagen die Experten.

Übrigens, trotz Störfeuer des autonomen Blocks,  fertig gestellt.
Ein Dank an die beiden Bürgermeister.  

21.01.17 23:31
1

7435 Postings, 4325 Tage no IDDas neue Wahrzeichen Berlins -BER


Mit der weltweit besten internationalen Anbindung, sagen die Experten.

Übrigens, trotz Störfeuer des autonomen Blocks,  (noch nicht ganz) fertig gestellt.
Ein Dank an die vielen Bürgermeister, Projektleiter und sonstiger unfähiger Politgrössen die an der Realisierung (bisher noch nicht Realisierung, bald Realisierung, vielleicht irgendwann mal Realisierung, wird das mal realisiert ??:::).

Abriss vor Eröffnung?

Ich denke, bis BER fertig wird sind die Flughäfen in der Umgebung so gut ausgebaut, da verkommt BER zum Provinzflughafen!!

Alternativ könnte man ein riesiges Asylheim daraus machen mit direkten Abschiebe-Flughafen.

Das wäre dann immerhin billiger als der ganze Asyl-Shhei...mit immensen Kosten und Charterflügen mit max 25 abgelehnten  Asylbewerbern pro Flug der momentan läuft.

Wobei mir der Begriff Asylbewerber irgendwie sauer aufstösst.

Im Berufsleben bewerbe ich mich irgendwo, zeige meine Referenzen, Zeugnisse und den ganzen Lebenslauf. Dann entscheidet der Personaler ob er mich zum Gespräch einlädt.
Wenn ich dann überzeugen kann werde ich vielleicht eingestellt mit 3 bis 6 Monate Probezeit.

Asyl in D ist da deutlich einfacher. Nur an der Tür klingeln, man wird reingelassen, wird sofort eingestellt auch ohne Referenzen, bekommt fixes Gehalt egal was man kann oder nicht, unkündbar, da keine Personalakte vorhanden. Die Person die man da einstellt ist völlig unbekannt, egal.
Loswerden kann man den auch nicht, das Arbeitsamt (Agentur für Arbeit!!) will den nicht zurück und die 15 fast gleichnamigen "Mimikri-Asylanten" auch nicht, die kennt man genauso wenig.

Da stellt man einen ein, hat dann 10 Syrer, 2 Afghanen, 2 Pakistani und 1 Nordafrikaner unbekannter Herkunft auf einen Streich.
Abrechnungstechnisch hat man dann natürlich Stress, der deutsche Unternehmer muss ja 100% sauber Buch führen.

Schönes neues D!!!

Wäre lustig wenn es nicht so ernst und real wäre!!

Gute N8 @ all

 

21.01.17 23:46

129861 Postings, 6584 Tage kiiwiiNeuschwanstein wurde auch nicht in 1 Jahr gebaut

...und bezahlt wurde es auch nicht vom Bauherrn, sondern von Bismarck. Und was es gekostet hat, interessiert heute keinen der Japaner und Chinesen, die zu Hunderttausenden alljährlich zum Schloß pilgern  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben