Arxes - Turnaround geschafft / einstelliges KGV

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 29.12.03 13:50
eröffnet am: 12.11.03 10:17 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 74
neuester Beitrag: 29.12.03 13:50 von: sambox Leser gesamt: 7006
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

12.11.03 10:17

103286 Postings, 7859 Tage KatjuschaArxes - Turnaround geschafft / einstelliges KGV

Schaut Euch mal die Adhoc von heute an! Sieht mir ganz nach vollzogenem Turnaround aus!  
Seite: 1 | 2 | 3  
48 Postings ausgeblendet.

09.12.03 16:31

2617 Postings, 6634 Tage StephanMUCAktionärsupdate

Das für KW 50 (das ist diese Woche) versprochene Aktionärsupdate ist in Arbeit (man sammle noch Informatiuonen). Es wird einen kurzen Ausblick über 2004 inklusive Markteinschätzung geben. Ausserdem wird das vergangene Geschäftsjahr rückblickend dargestellt.

@katjuscha
Auch bzgl. der Vorstandsverkäufe habe ich Antwort erhalten. Der Verkauf hatte ausschliesslich private Liquiditätsgründe, Verkaufstätigkeiten sind mittlerweilen eingestellt - nun ja, sehr erschöpfend ist diese Info ja auch nicht.


 

09.12.03 16:42

103286 Postings, 7859 Tage KatjuschaJa ja, hab genau die gleiche Antwort erhalten

Sonderlich genau sind die bei der IR ja nicht, aber okay, vielleicht verstehen sie das unter Gleichbehandlung aller Aktionäre und Anleger!

Letztlich kann man sich eh nur an den Fundamentaldaten orientieren! Mal sehen was wir da beim Aktionärsupdate nächste Woche und dem Geschäftsbericht im Januar zu sehen bekommen!

Bin bisher aber ganz optimistisch, da ich bei den Daten die mir zur Verfügung stehen nichts Negatives entdecken konnte, zumindest nichts was diesen niedrigen Kurs rechtfertigt!  

09.12.03 16:51

923 Postings, 6598 Tage js111Vorsicht Leute,

bei 4mbo wars auch so, da wurde als Begründung vorgeschoben, der Verkäufer habe Geld gebraucht, und der VErkauf habe nichts mit dem Unternehmen an sich zu tun.

Warum sollten das andere Unternehmen nicht auch machen, zumal das ja nicht verboten zu sein scheint, einen falschen Grund anzugeben, bzw. eine Falschaussage selbst bei kommenden schlechten Meldungen zum unternehmen nicht nachgewiesen werden kann.

 

09.12.03 17:21

103286 Postings, 7859 Tage Katjuscha@js111

na so blöd sind wir nun auch wieder nicht! Natürlich muss man Verkäufe immer kritisch hinterfragen, aber Aktienkäufe oder verkäufe sehe ich nie als Grund an, meine Aktien zu kaufen oder verkaufen! Das kann viele Ursachen haben!

Bei 4MBO habe ich zum Glück frühzeitig verkauft, aber nicht wegen der Verkäufe des Vorstands, sondern weil 4MBO abhängig war vom Weihnachstgeschäft, und man einfach nichts von Aufträgen für dieses gehört hatte! 4MBo hatte eine schlechte Bilanz und auf dem niedrigen Umsatzniveau sehr schlechte Margen! Der Kursanstieg von 3 auf 7 Euro war nur auf das zu erwartende gute Weihnachtsgeschäft zurückzuführen, wodurch sich die Margen dramatisch verbessert hätten!

Bei Arxes sieht das Ganze weitaus ausgeglichener aus, und deshalb kann man Quartalsergbnisse auch leichter hochrechnen! Wenn der Vorstand dann noch von einem anziehenden Geschäft (Aufträgen) spricht, muss man das ntürlich Arxes nicht glauben, aber warum so pessimistisch ...


Ich sehe Arxes als relativ (zu 4MBO) sicheres Investment an! Risiko sehe ich vielleicht bei 15-20% aber die Chance könnte bei Bestätigung der Zahlen des letzten Quartals auch im nächsten Quartal bei 100% liegen!

Wenn es anders läuft, kann ich auch schnell reagieren, und immernoch aussteigen, aber bisher reichen die mir die Fundamentaldaten aus, um optimistisch zu bleiben! Jedenfalls beeindrucken mich Aktienverkäufe (die übrigens schon vor den letzten guten Zahlen vorgenommen wurden) überhaupt nicht!  

09.12.03 17:38

923 Postings, 6598 Tage js111Danke Katjuscha

das klingt mir alles gut gecheckt von Dir. Ich les gerne mal hier und da bei Leuten,die Ahnung haben. Gr.J  

09.12.03 19:04

34 Postings, 6895 Tage juergenkochin Frankfurt ...

sind 10 Stück verkauft worden ??????
und im Xetra bekommt man 50 , wenn man will ?????  

12.12.03 10:51

116 Postings, 6613 Tage samboxArxes geht ab

Arxes geht ab 1,60 ?!  

15.12.03 09:12

103286 Postings, 7859 Tage KatjuschaAktionärsupdate und Zahlen kommen am Freitag

So, jetzt wurde die Homepage ein wenig aktualisiert! Jahresabschluß und Update kommen am Freitag!



Datum / Themen

19.12. 2003 Aufsichtsratsitzung
Feststellung des Jahresabschlusses 30.06.2003

Aktionärs Update
Veröffentlichung des Jahresabschlusses

 


Na da bin ich ja mal gespannt! Wenn sich die Aktie am Donnerstag so im Bereich 1,60-1,70 befinden sollte, könnte der Ausbruch am Freitag bei halbwegs guten News erfolgen!  

18.12.03 16:51

118 Postings, 6646 Tage schwantiMorgen kommen endlich die Zahlen!!

Glaube die werden sehr gut ausfallen  

19.12.03 16:34

118 Postings, 6646 Tage schwantiZahlen ganz gut!! o. T.

19.12.03 16:38

1803 Postings, 6535 Tage taisirhier zur info

DGAP-Ad hoc: arxes Network  
Die erfolgreich abgeschlossene Strukturveränderung des Geschäftsmodells der
 


arxes NCC AG schließt Strukturwandel zum IT Service Anbieter erfolgreich ab

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Köln, 19. Dezember 2003:
Deutliche Reduzierung der Bilanzsumme und der Risikopositionen
Die erfolgreich abgeschlossene Strukturveränderung des Geschäftsmodells der
arxes NCC AG spiegelt sich in der Bilanz zum 30.06.2003 wider. So konnten
wesentliche Teile des Working Capi-tals freigesetzt werden und Risikopositionen
deutlich reduziert und bereinigt werden. Insgesamt sank die Bilanzsumme von EUR
93 Mio. auf EUR 28 Mio., wobei die Reduzierung der Forderungen um EUR 11 Mio.,

der Vorräte um EUR 3 Mio. und die vollständige Abschreibung der Firmenwerte um
EUR 37 Mio. die wesentliche Anteile haben. Ebenfalls nahezu vollständig
wertberichtigt wurden die bisher bilanzierten Latenten Steuern.
Eigenkapitalanteil in Höhe von 25 %
Trotz einer vollständigen Abschreibung der Firmenwerte und einer damit einher
gehenden deutlichen Reduzierung des Eigenkapitalausweises, beträgt der
Eigenkapitalanteil an der Bilanzsumme insgesamt 25 %. Der Eigenkapitalanteil
ohne Geschäfts- und Firmenwerte konnte gegenüber dem letzten Geschäftsjahr von
17 % auf 25 % gesteigert werden.
Liquide Mittel in Höhe von 7,6 Mio. EUR
Die liquiden Mittel und die jederzeit fälligen Wertpapiere betragen zum
30.06.2003 EUR 7,6 Mio. und damit rund 28 % der Bilanzsumme. Durch diese
gestärkte und unabhängige Finanzlage ist die arxes NCC AG in der Lage, in dem
für 2004 weiter erwarteten Konsolidierungsprozess eine aktive Rolle spielen zu
können.
Die Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Kapitalflussrechnung sowie den
Anlagenspiegel und den vollständigen Lagebericht zum 30.06.2003 können Sie der
Veröffentlichung im Rahmen des Aktionärsupdates entnehmen und ist im Internet
unter www.arxes.de verfügbar.
Ausblick für das Geschäftsjahr 2003/04
Durch weitere, zusätzlich abgeschlossene Kundenaufträge ist die arxes NCC AG
zuversichtlich, das sehr gute Ergebnis des ersten Quartals des neuen
Geschäftsjahres im zweiten Quartal (31.12) wiederholen zu können. Im ersten
Quartal des Geschäftsjahres 2003/04 wurde eine Umsatzrendite nach Steuern in
Höhe von 4,6 % erreicht.

Weitere Informationen: Investor Relations, Tel. 0221 96486-0, ir@arxes.de


Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 19.12.2003

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

arxes Network Communication Consulting AG

Die arxes NCC AG erbringt IT-Dienstleistungen von der Beratung und Planung über
die Realisierung bis hin zum Betrieb der Client-/ Server- und Netzwerksysteme.
Zu den arxes-Schwerpunkten zählen unter anderem die Themen Migration, Security,
Storage, VPN und die verschiedenen Formen des Outsourcing. Ziel der von arxes
realisierten IT-Projekte ist es, durch Standardisierung und Konsolidierung die
Betriebsaufwände für dezentrale Client-/ Server-, Netzwerklandschaften
kostenoptimal zu gestalten. Der IT-Service ist geprägt durch ein hohes Maß an
Systemautomatisierung und einer Betriebsorganisation nach den Grundsätzen von
ITIL (IT Infrastructure Library).
Die arxes-Gruppe beschäftigt derzeit rund 700 Mitarbeiter (Stand: 12/03). Der
Dienstleistungsumsatz betrug im Geschäftsjahr 2002/2003 (30.6.) 55,7 Millionen
Euro.

--------------------------------------------------
WKN: 509800; ISIN: DE0005098008; Index:
Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in
Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart


 

19.12.03 16:41

103286 Postings, 7859 Tage KatjuschaAusblick bestätigt Turnaround

Und damit auch ein einstelliges KGV! Ich persönlich halte eine Marktkapitalisierung von 14 Mio für diesen Turnaroundwert für deutlich zu niedrig! Was mich allerdings ärgert ist, das ich auf arxes.de das Update nicht finden kann, obwohl es nach Adhoc so sein sollte!






DGAP-Ad hoc: arxes Network  
Die erfolgreich abgeschlossene Strukturveränderung des Geschäftsmodells der
 


arxes NCC AG schließt Strukturwandel zum IT Service Anbieter erfolgreich ab

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Köln, 19. Dezember 2003:
Deutliche Reduzierung der Bilanzsumme und der Risikopositionen
Die erfolgreich abgeschlossene Strukturveränderung des Geschäftsmodells der
arxes NCC AG spiegelt sich in der Bilanz zum 30.06.2003 wider. So konnten
wesentliche Teile des Working Capi-tals freigesetzt werden und Risikopositionen
deutlich reduziert und bereinigt werden. Insgesamt sank die Bilanzsumme von EUR
93 Mio. auf EUR 28 Mio., wobei die Reduzierung der Forderungen um EUR 11 Mio.,

der Vorräte um EUR 3 Mio. und die vollständige Abschreibung der Firmenwerte um
EUR 37 Mio. die wesentliche Anteile haben. Ebenfalls nahezu vollständig
wertberichtigt wurden die bisher bilanzierten Latenten Steuern.
Eigenkapitalanteil in Höhe von 25 %
Trotz einer vollständigen Abschreibung der Firmenwerte und einer damit einher
gehenden deutlichen Reduzierung des Eigenkapitalausweises, beträgt der
Eigenkapitalanteil an der Bilanzsumme insgesamt 25 %. Der Eigenkapitalanteil
ohne Geschäfts- und Firmenwerte konnte gegenüber dem letzten Geschäftsjahr von
17 % auf 25 % gesteigert werden.
Liquide Mittel in Höhe von 7,6 Mio. EUR
Die liquiden Mittel und die jederzeit fälligen Wertpapiere betragen zum
30.06.2003 EUR 7,6 Mio. und damit rund 28 % der Bilanzsumme. Durch diese
gestärkte und unabhängige Finanzlage ist die arxes NCC AG in der Lage, in dem
für 2004 weiter erwarteten Konsolidierungsprozess eine aktive Rolle spielen zu
können.
Die Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Kapitalflussrechnung sowie den
Anlagenspiegel und den vollständigen Lagebericht zum 30.06.2003 können Sie der
Veröffentlichung im Rahmen des Aktionärsupdates entnehmen und ist im Internet
unter www.arxes.de verfügbar.
Ausblick für das Geschäftsjahr 2003/04
Durch weitere, zusätzlich abgeschlossene Kundenaufträge ist die arxes NCC AG
zuversichtlich, das sehr gute Ergebnis des ersten Quartals des neuen
Geschäftsjahres im zweiten Quartal (31.12) wiederholen zu können. Im ersten
Quartal des Geschäftsjahres 2003/04 wurde eine Umsatzrendite nach Steuern in
Höhe von 4,6 % erreicht.

Weitere Informationen: Investor Relations, Tel. 0221 96486-0, ir@arxes.de


Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 19.12.2003

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

arxes Network Communication Consulting AG

Die arxes NCC AG erbringt IT-Dienstleistungen von der Beratung und Planung über
die Realisierung bis hin zum Betrieb der Client-/ Server- und Netzwerksysteme.
Zu den arxes-Schwerpunkten zählen unter anderem die Themen Migration, Security,
Storage, VPN und die verschiedenen Formen des Outsourcing. Ziel der von arxes
realisierten IT-Projekte ist es, durch Standardisierung und Konsolidierung die
Betriebsaufwände für dezentrale Client-/ Server-, Netzwerklandschaften
kostenoptimal zu gestalten. Der IT-Service ist geprägt durch ein hohes Maß an
Systemautomatisierung und einer Betriebsorganisation nach den Grundsätzen von
ITIL (IT Infrastructure Library).
Die arxes-Gruppe beschäftigt derzeit rund 700 Mitarbeiter (Stand: 12/03). Der
Dienstleistungsumsatz betrug im Geschäftsjahr 2002/2003 (30.6.) 55,7 Millionen
Euro.

--------------------------------------------------
WKN: 509800; ISIN: DE0005098008; Index:
Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in
Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart




 

19.12.03 16:46

118 Postings, 6646 Tage schwantiPlötzlich sind auch die großen Pakete

bei 1,70 bzw. 1,50 weg!!!  

19.12.03 16:53

103286 Postings, 7859 Tage KatjuschaIst schon merkwürdig was da abgeht!

Seit Wochen wird der Kurs zu allen Seiten gedeckelt, und heute wurden 10 Minuten vor der Adhoc die Stücke bei 1,50 mit 2 Paketen bedient, und gleichzeitig verschwanden die Stücke bei 1,70!

Ich werde mal (wenn der Bericht endlich auf der Homepage steht) am Wochenende den Bericht durcharbeiten, und wenn alles so okay ist, wie es die Adhoc suggeriert, in der nächsten Woche nachlegen!  

19.12.03 17:07

1803 Postings, 6535 Tage taisir@katjuscha -

der Kurs jetzt zu 1,54 ist doch ganz günstig! warum willst du denn bis zur nächsten Woche Warten??  

19.12.03 17:15

103286 Postings, 7859 Tage KatjuschaKann ich Dir sagen

Wenn mir das Update und der Bericht gefällt, bin ich mir noch sicherer, und dann leg ich auch gerne noch 2-3% drauf! Bin ja auch so investiert, also freu ich mich wenn es raufgeht, aber wenns runtergeht ebenso, weil ich noch nachlegen kann!

Zudem ist in einer Viertelstunde Wochenende, und es gibt nur noch 4 Handelstage in diesem Jahr! Im nächsten Jahr gehts bestimmt stetig nach oben, aber übereilen muss ich es auch nicht!  

19.12.03 17:18

103286 Postings, 7859 Tage KatjuschaIm übrigen, warum kaufst Du nicht?

Ich denke infach vorm Jahresende haben die meisten ihr Depot bereinigt, und handeln nicht mehr viel! Man sieht ja auch an den Aktienboards bei Ariva und WO das immer weniger Leute posten in den letzten Tagen!

Ab nächste Woche gehts wohl richtig bergab mit der Aufmerksamkeit! Es ist also Zeit um günstig nachzulegen, aber man muss auch nichts überstürzen!

Wenn Arxes die Zahlen vom ersten Quartal über das ganze Geschäftsjahr durchhält, dann sind Kurse über 2,5 mehr als nur realistisch!  

22.12.03 13:58

116 Postings, 6613 Tage samboxGenau warum nicht? 10% plus heute

Genau, 10% plus heute :-) 1,66 ?  

22.12.03 14:33

116 Postings, 6613 Tage samboxUnd weiter gehts 1,69 ? !

Und weiter gehts 1,69 ? !  

22.12.03 14:38

10637 Postings, 7773 Tage Ramses IIarxes NCC AG wird eigene Aktien erwerben

arxes Network
arxes NCC AG wird eigene Aktien erwerben

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



arxes NCC AG wird eigene Aktien erwerben

Köln, 22. Dezember 2003 Der Vorstand der arxes NCC AG hat beschlossen, bis zu 800.000 Stück eigene Aktien auf Grundlage des Hauptversammlungsbeschlusses vom 25. Februar 2003 zu erwerben. Der Aufsichtsrat hat dem zugestimmt. Von der Ermächtigung kann ganz oder in Teilbeträgen, einmal oder mehrmals Gebrauch gemacht werden. Der Erwerb eigener Aktien soll in erster Linie dem Erwerb von Unternehmen gegen Gewährung von Aktien dienen.

Gegenwärtig wird arxes bei einer Marktkapitalisierung von rund 14 Millionen Euro nur mit rund 28 Prozent des Umsatzes für 2003/04 bewertet. Allein die Liquiden Mittel und jederzeit fällige Wertpapiere der arxes betragen derzeit mehr als 8 Mio. EUR. Des weiteren ergibt sich auf Basis des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2003/04 bei einer Umsatzrendite von 4,6 % nach Steuern ein sehr niedriges Kurs-Gewinn-Verhältnis von 6.


Weitere Informationen: Investor Relations, Tel. 0221 96486-0, ir@arxes.de, http://www.arxes.de


Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 22.12.2003

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

arxes Network Communication Consulting AG

Die arxes NCC AG erbringt IT-Dienstleistungen von der Beratung und Planung über die Realisierung bis hin zum Betrieb der Client-/ Server- und Netzwerksysteme. Zu den arxes-Schwerpunkten zählen unter anderem die Themen Migration, Security, Storage, VPN und die verschiedenen Formen des Outsourcing. Ziel der von arxes realisierten IT-Projekte ist es, durch Standardisierung und Konsolidierung die Betriebsaufwände für dezentrale Client-/ Server-, Netzwerklandschaften kostenoptimal zu gestalten. Der IT-Service ist geprägt durch ein hohes Maß an Systemautomatisierung und einer Betriebsorganisation nach den Grundsätzen von ITIL (IT Infrastructure Library).Die arxes-Gruppe beschäftigt derzeit rund 700 Mitarbeiter (Stand: 12/03). Der Dienstleistungsumsatz betrug im Geschäftsjahr 2002/2003 (30.6.) 55,7 Millionen Euro.



WKN: 509800; ISIN: DE0005098008; Index: Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart

 

22.12.03 14:42

116 Postings, 6613 Tage samboxWusste doch da is was im Busch :-)

Wusste doch da is was im Busch :-) Supie, dann kann die Party ja steigen!  

22.12.03 15:15

116 Postings, 6613 Tage samboxArxes rechnet weiter mit Gewinnen

Arxes rechnet weiter mit Gewinnen
Der IT-Dienstleister Arxes sieht sich nach einem guten ersten Quartal gestärkt und geht davon aus, auch im zweiten Quartal den Gewinn in Höhe von knapp 0,6 Millionen Euro wiederholen zu können.
   Der Umbau des Systemhauses Arxes zum IT-Dienstleister und die weitgehende Trennung vom kapitalintensiven Hardwaregeschäft haben den Kölnern wieder Luft zum Atmen gegeben. Im ersten Quartal 2003 (endete am 30.06.2003) hatte Arxes bei einem Umsatz von 12,8 Millionen Euro einen Gewinn nach Steuern in Höhe von 591.000 Millionen Euro ausgewiesen, was einer Umatzrendite von 4,6 Prozent entspricht. Man sei zuversichtlich, die »sehr gute Ergebnis des ersten Quartals« im zweiten Quartal wiederholen zu können, geben sich die Kölner zuversichtlich. Nach drei verlustreichen Jahren will die Firma im laufenden Geschäftsjahr 2003/2004 wieder einen Jahresüberschuss ausweisen. Damit dürfte Arxes der radikale Schnitt und die grundlegende Veränderung des Geschäftsmodells hin zum Anbieter von IT-Outsourcing zumindest bilanziell geglückt sein. Die Bilanzsumme sank zum 30. Juni von 93 auf 28 Millionen Euro, die Eigenkapitalquote verbesserte sich von 17 auf 25 Prozent. Mit liquiden Mittel von 7,6 Millionen Euro sieht sich die Firma finanziell gestärkt. Zur Zeit beschäftigt Arxes rund 700 Mitarbeiter.

Quelle: http://www.informationweek.de/index.php3?http://...4?ID=18278&Tab=CRN  

22.12.03 15:34

103286 Postings, 7859 Tage KatjuschaDie Bilanz sieht wirklich klasse aus

Habe dazu einiges bei WO am Wochenende geschrieben! Wenn man davon ausgehen kann, das die Forderungen aus LuL werthaltig sind, ist die Bilanz mehr als gesund, denn Forderungen und liquide Mittel decken das Fremdkapital fast vollständig ab! Sollte das Geschäft also in den nächsten Quartalen ähnlich gut verlaufen wie im 1.Quartal, haben wir nicht nur eine Aktie mit KGV von 7 im Depot, sondern auch die EK-Quote wird sich deutlich erhöhen!

Ab dem Geschäftsjahr 2004/05 kann man dann sicher auch wieder mit Umsatzwachstum rechnen, wobei Arxes ja vorläufig (glücklicherweise für die Aktionäre) nicht über den Kapitalmarkt Geld besorgen will, um Umsatz zu zu kaufen! So gesundet die Bilanz allein durch den operativen CashFlow, und die GUV sieht spitze aus!


Der Ausbruch über die 1,80 wird irgendwann erfolgen! Von mir aus kann man sich noch ein paar Wochen damit Zeit lassen!  

22.12.03 18:20

116 Postings, 6613 Tage samboxUnd 1,75 ? ! 16,67 % heute!

Und 1,75 ? ! Also von mir aus könnt das So weiter gehen :-)  

29.12.03 13:50

116 Postings, 6613 Tage samboxUnd weiter gehts!

Nach kleinem Rücksetzer, kein Wunder bei den 16 % vom letzten mal, gehts jetzt schon wieder weiter! Also rein, wer noch keine hat!  

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben