Arbeitnehmer vertrödeln jährlich 98 Millionen Stun

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 18.06.01 15:52
eröffnet am: 18.06.01 15:27 von: index Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 18.06.01 15:52 von: DarkKnight Leser gesamt: 256
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

18.06.01 15:27

1125 Postings, 7824 Tage indexArbeitnehmer vertrödeln jährlich 98 Millionen Stun

U N P Ü N K T L I C H K E I T

Arbeitnehmer vertrödeln jährlich 98 Millionen Stunden

Arbeitnehmer, die zu spät an ihrem Arbeitsplatz erscheinen, bescheren der deutschen Wirtschaft jährlich ein Verlust von rund zwei Milliarden Mark. Die Summe der verschlafenen Zeit entspricht etwa 12.000 Vollzeitjobs.

Jeder Dritte verschläft mindestens ein Mal im Monat

Die Befragung der Hamburger Unternehmensberatung BSU für das Wirtschaftsmagazin "BIZZ" unter fast 800 Unternehmen ergab ein Minus von 98 Millionen Stunden im vergangenen Jahr. Umgerechnet auf die Produktivität verbummeln die Arbeitnehmer so jährlich die Leistung von fast 12.000 Jobs.

Jeder Dritte kommt mindestens einmal im Monat zu spät ins Büro. 12,5 Millionen Arbeiter und Angestellte verschlafen jeweils die erste Viertelstunde, 2,1 Millionen kommen sogar noch später.

Dennoch, so die "BIZZ"-Studie weiter, tolerieren viele Firmen die Unpünktlichkeit. So müssten nur 58 Prozent der Trödler ihre Fehlzeiten nacharbeiten oder Lohnabzüge hinnehmen.

Quelle: Spiegel Online


 

18.06.01 15:30

172 Postings, 7553 Tage WärnäUnd was ist mit den Raucherpausen???

Das ist noch viel schlimmer!!!!
Und wenn ein Nichtraucher jede Stunde Pause macht und seine "Raucherpause" in Anspruch nimmt, wird er auch noch blöd angemacht. Bei Rauchern wird´s hingegen toleriert... ätzend.  

18.06.01 15:34

34198 Postings, 7697 Tage DarkKnightFurchtbarer Schwachsinn, wirklich furchtbar

... es wird wirklich Zeit, das Wahlvolk auszuwechseln hier ...  

18.06.01 15:36

956 Postings, 7607 Tage shahWiso schlimm?

Leute: Kommt alle einmal pro Monat 15 Minuten zu spät und schafft damit 12.000 Arbeitsplätze! So einfach ist das.  

18.06.01 15:45

1232 Postings, 8062 Tage mob1Rechne mal

die unbezahlten Überstunden dagegen.

Gruesse
MOB

darky - schlechter tag oder was ?  

18.06.01 15:52

34198 Postings, 7697 Tage DarkKnightWer kennt Haarmann, Hemmelrath und Partner?

Das ist eine Consulting-Gang, wo man mit "Schönen Nachmittag" verabschiedet wird, wenn man um 22 uhr Feierabend macht. Meine Meinung dazu: in 90% derer Überstunden wird soviel Müll produziert, daß die diese Überstunden WIRKLICH AUCH MACHEN MÜSSEN.

Lieber morgens eine oder zwei Stunden später kommen, dafür ausgeruht den Tag mit sinnvollem füllen.

Dieses Vertrödel-Gequatsche geht am Thema vorbei: wenn man wissen will, wie ein Omelett schmeckt kommt auch keiner auf die Idee, ein Huhn zu fragen. Äpfel und Birnen.

Außerdem ist heute wirklich ein schlechter Tag. Dank der Nachfrage.  

   Antwort einfügen - nach oben