Antwort von Comroad zu Vorwürfen von B. - O

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 13.06.01 05:52
eröffnet am: 13.06.01 05:52 von: chuh Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 13.06.01 05:52 von: chuh Leser gesamt: 449
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

13.06.01 05:52

106 Postings, 7585 Tage chuhAntwort von Comroad zu Vorwürfen von B. - O

Klarstellung der ComROAD AG zum Artikel der Börse-Online vom 12.06.2001

frau renate daum, die journalistin die den boerse-online artikel aufgrund
einer kurzen reise nach hongkong erstellt hat, ist comroad von der
tageszeitung
sueddeutsche-zeitung bekannt.

im november 1999 hatten wir mit ihr ein 2-stuendiges interview zum ipo der
comroad ag gefuehrt da sie vorgab einen artikel ueber telematik und
innovative
unternehmen in muenchen zu schreiben. geschrieben hat sie einen
negativen artikel zu -problemen mit altgesellschaftern bei comroad-. dies
konnte jedoch nicht verhindern, dass sich die comroad aktie zu einem der
besten
werte am neuen markt im jahre 2000 entwickelte. nun steigt sie bei der
boerse-online
in die fusstapfen des platow-briefes und will -licht ins dunkel- bringen.

die realitaet ist jedoch fuer jeden objektiv sehenden sehr gut erkennbar.
die comroad ag ist eine der wenigen firmen am neuen markt die die planzahlen
einhaelt bzw. uebertrifft.
die comroad ag arbeitet mit wenigen mitarbeitern sehr kostenbewusst und
erzielt seit dem ipo im jahre 1999 gewinne.---dies scheint fuer
sensationshungrige
journalisten verdaechtig zu sein.

nun zu den ausfuehrungen des boerse-online artikels im detail:

-es ist richtig, dass wir kostenbewusst arbeiten und comroad-far-east zwei
bueros in china unterhaelt-
aus kostengruenden ein servicebuero in hongkong, wo die firma auch
angemeldet ist. das buero in shenzhen (ca. 20km ausserhalb von hongkong)
mit 4 mitarbeitern ist wesentlich preisguenstiger als in hongkong, zudem
brauchen besucher aus china, dem hauptmarkt, kein spezielles visum.
-es ist richtig, dass der telematik markt, wie ueberall weltweit, erst am
anfang der entwicklung steht. das potential ist jedoch sehr gross--der
chinesische
markt hat bereits mehr mobilfunkbenutzer als die usa.
-es ist falsch von autonavigationsgeraeten auf endkunden in china zu
schliessen. die gtts telematik-produkte der comroad ag umfassen anwendungen
wie flottenmanagement, sicherheitsueberwachung von fahrzeugen und
baumaschinen,
notfall-pannenhilfe, aktiven diebstahlschutz und internetzugang im
fahrzeug.
dies sind anwendungen die zur zeit von kunden in asien gewuenscht werden.
die von comroad angebotenen off-board navigationsdienste werden zur zeit
aufgrund
des verfuegbaren kartenmaterials in europa und usa vermarktet.
-es ist falsch, dass die partner in asien erst ab juni 2000 gewonnen wurden.
gts,hongkong ist seit 15.10.99 partner, shenming seit dem 11.8.98 und t-asia
seit dem 19.10.99.
insgesamt arbeitet comroad in der region asien mit 8 gtts-partnern die in
6 laendern taetig sind.

die angestellten berechnungen von frau daum sind daher falsch.
frau daum verwechselt die modellzahlen unseres businessplanes fuer
zukuenftige partner mit den abnahmemengen (milestones) der abgeschlossenen
vertraege mit den gtts partnern.

die zahlen des geschaeftsjahres 2000 wurden von der
wirtschaftspruefungsgesellschaft kpmg mit einem aufwand von
mehreren wochen beleg fuer beleg geprueft. festgestellt wurde ein umsatz von
43,8 mio euro, eine steigerung um 330% gegenueber dem vorjahr und ein ebit
gewinn von 9,2 mio euro, eine steigerung gegenueber dem vorjahr von
660%. die umsatzverteilung auf die regionen wurde mit 22,3 mio euro in
europa, 19,9 mio euro in asien und 1,6 mio euro in usa festgestellt.
im geschaeftsbericht 2000 stellt die kpmg fest--unsere pruefung hat zu
keinen einwaenden gefuehrt---

die vertraege mit den gtts partnern beinhalten vertrauliche informationen
die wir auch als solche behandeln, um zu vermeiden dass diese von evtl.
entstehenden konkurrenten benutzt werden koennen. dies geschieht zum schutz
unserer aktionaere und partner.

-die pilotprojekte mit automobilfirmen in europa und usa koennen von uns
nochmals bestaetigt werden. vor einigen tagen kam ein weiterer auftrag hinzu
---- sobald hier liefervertraege abgeschlossen werden ,werden wir diese
veroeffentlichen.

-die geschaefte bei den angesprochenen partnern skynet telematic in uk und
scoobi in spanien entwickeln sich wie geplant. skynet hat die installationen
bei
dem baumaschinen hersteller bobcat ausgeweitet. die vorstellung
der scoobi telematic dienste anlaesslich der automobilausstellung in
barcelona bei automobilherstellern, importeuren und haendlern hat zu hoher
nachfrage gefuehrt.

insgesamt bleibt festzuhalten dass bei dem kurzen ausflug von frau daum nach
hongkong die recherche zu kurz gekommen ist. wie frueher wollte sie nur
einen
kurzen sensationsartikel schreiben. boerse-online als wirtschafts- magazin
sollte
hier im interesse der leser sorgfaeltiger vorgehen.

bisher lauteten die empfehlungen der boerse-online journalisten für die
comroad
aktie  bei kursen von 30-50 euro auf kauf, nun bei 12 euro auf verkauf.

jeder leser sollte sich hier seine gedanken machen und auch die analysen von
professionellen analysten zu rate ziehen, die mehrere wochen an einer
umfangreichen
studie ueber ein unternehmen arbeiten.

im folgenden die aktuellen research reports der banken-investmenthaeuser

abn-amro----buy/kaufen
dg-bank----buy/kaufen
robertson-stephensen----buy/kaufen
deutschebank----marketperform
hypovereinsbank----marketperform
vontobel----marketperform

durch den aufbau eines globalen netzwerkes an telematik-technologie firmen
(bitte beachten sie hierzu auch unsere pressemitteilung vom 11.6.2001 ueber
die
erteilung eines patentes fuer floating car data) und eines globalen
netzwerkes an telematik-service-providern (zur zeit 38 gtts service
zentralen in 33 laendern) hat die comroad ag
zur zeit die beste position um im weltmarkt fuer telematik und location
based services langfristig erfolgreich zu sein. investoren die langfristig
denken
werden an diesem neuen wachstumsmarkt partizipieren.

vielen dank
bodo schnabel
ceo
comroad ag










 

   Antwort einfügen - nach oben