Antwort Comroad Vorstand Teil II

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 04.08.03 18:34
eröffnet am: 27.04.01 12:04 von: hagenbeck Anzahl Beiträge: 48
neuester Beitrag: 04.08.03 18:34 von: Hill Leser gesamt: 4672
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2  

27.04.01 12:04

292 Postings, 7520 Tage hagenbeckAntwort Comroad Vorstand Teil II

Wunschgemäß habe ich mir erlaubt die Antwort des Board-Teilnehmers 'BWLer'
an die Comroad AG zu übertragen. Umgehend habe ich die untenstehende
Antwort erhalten - welche in ihrer Deutlichkeit für mich überraschend war.

Anmerkend möchte ich folgendes beifügen: Ich würde mich sehr gerne als
Übermittler der Adressdaten von 'BWLer' und TAOS zur Verfügung stellen,
die Übermittlung der entsprechenden Daten kann per Mobiltelefonnummer
oder E-Mail Adresse von mir getätigt werden.

Nachdem ich und einige meiner Geschäftspartner nach den klaren Anschuldigungen der Herren 'BWLer' und 'TAOS' große Teile unser Comroad-
Scheine verkauft haben würden auch wir sehr gerne zur Klärung der
'Comroad Geschichte' beitragen und als Nebenkläger gegen die
Schreiber auftreten.

Also hiermit die Aufforderung an die Herren 'BWLer' und 'Taos' bitte
Teilen Sie uns mit in welcher Form Sie sich als reale Personen zu Erkennen
geben möchten oder an welchen Ihrer Anwälte wir uns wenden können.

Fakten schlagen Gerüchte und wir Wünschen uns eine detailierte Klärung der
Vorgänge - ein ähnlicher Fall wurde im übrigen vor einigen Monaten in
England auf die gleiche Art und Weise einer Auflösung zugeführt.

Fakten schlagen Gerüchte und ein entsprechendes Verfahren würde sicherlich
den gewünschten Erfolg herbeiführen.

Also Wohlauf ans Werk - jetzt ist der Mut Ihrer ständigen Beschimpfungen
(wir haben mittlerweile all Ihre Postings kopiert und achiviert)
in die Tat umzusetzten und dies in einem Verfahren von Ihnen zu wiederholen.


Nachstehend die Antwort von Herrn Bodo Schnabel.

hallo herr ,
bitte nennen sie uns den namen und die adresse von diesen
leuten und wir erstatten strafanzeige.
es wird immer neider geben die selbst nichts geschafft haben.
vielen dank fuer ihre unterstuetzung
bodo schnabel
comroad ag


Sehr geehrter Herr Schnabel,

besten Dank für Ihre umgehende Antwort, ich habe mir erlaubt Ihr Schreiben
in einem Diskussionsboard zu Ihrem Unternehmen zu stellen, daraufhin wurde
der folgende Text veröffentlicht:


Alles Lügen!!!  BWLer  27.04.01 10:15

Selten so viele eiskalte Lügen gesehen! Zum Beispiel die Sache mit den
Autoherstellern. BMW, Audi und DaimlerChrysler haben bereits offiziell
dementiert mit Comroad überhaupt jemals verhandelt zu haben, von
Pilotprojekten ganz zu schweigen.

Aber mal ein paar Fakten zu Bodo Schnabel:

Mit seinet früheren Computerservicefirma hat er einen betrügerischen
Bankrott hingelegt und es wurde Haftbefehl gegen ihn erlassen. Bereits der
Börsengang von Comroad war damals ein Skandal. Die Aktien die emmitiert
wurden, wurden den Aktionären der letzten Kapitalerhöhung vor dem Börsengang
nachträöglich aberkannt unn dann einfach am NM platziert. Ein unglaubliches
Vorgehen das zeigt wie Bodo Schnabel mit seinen Aktionären umgeht. Comroad
wurde nur gegründet umd die Kleinanleger abzuzocken. NMit seinem alten
Freund Förtsch hat er den Kurs dann in abartige Höhen getrieben. Von wegen
Weltnarktführer! Schon mal was von Siemans, Blaupunkt und Philips gehört?
Und deren Geräte sind schon lange in Autos serienmäßig eingebaut! Bodo
Schabel ins Gefängnis und Bernd Förtsch gleich mit in die Zelle!



   
Seite: 1 | 2  
22 Postings ausgeblendet.

27.04.01 13:24

34209 Postings, 7759 Tage DarkKnight@All

?????????????????????????????

Bin auch zu dumm, mir ist nicht klar, worum es geht .... aber es gibt offensichtlich wieder zwei Lager, hehe

und jetzt eröffne ich die dritte Meinung: mir ist das egal .... es ist noch nicht mal amüsant ... dann schon lieber Blondinen  

27.04.01 13:27

292 Postings, 7520 Tage hagenbeckAn sibba

Danke für Ihren Beitrag.

Ist dies nicht ein Grundproblem dieses Mediums dass jeder den anderen
aus der Anonymität als 'Lügner' Verbrecher' und ähnliches Beschimpfen kann
und nicht mit seiner Person und allem was zu ihm gehört dafür einstehen
muss ?
Sie bringen mich nun in Verbindung mit den Nazis - nur weil ich in einer
einfachen aber effektiven Art und Weise gegen diese üblen Beschimpfungen
vorgehe ich habe nicht gesagt dass Herr 'BWLer' falsch liegt - aber es
wäre eine Gelegenheit für Ihn diese Beschimpfungen einmal prüfen zu lassen.

Es gibt ähnliche gelagerte Fälle in der jüngeren Rechtsgeschichte -
freie Meinungsäußerung ist ein hohes Gut unserer Gesellschaft und ich hoffe
dass Sie sich ähnlich wie wir für unsere Gesellschaft engagieren.

Aber wenn Ihr Haus in dem Sie leben - täglich mit Schmierereien bearbeitet
würde dann würden Sie sich sicherlich auch nicht sagen 'wie schön dass
sich jemand eine Meinung über mich gebildet hat' sondern Sie würden
wohl auch dagegen vorgehen, oder etwa nicht ?

Eine Sache kann gut oder schlecht sein - man kann eine Meinung dazu haben
oder nicht - aber Beschimpfungen sollte man von Angesicht zu Angesicht
loswerden.

BWLer sollte sich einfach zu erkennen geben - kein Problem - zu dem stehn
was er an Beschuldigungen publiziert hat - nicht mehr und nicht weniger !

Es war ein Versuch - nicht mehr und nicht weniger - es wird der unterstützt
der hier schimpft und schreit ich habe es verstanden

Ich mache niemand für meine Verluste oder Gewinne verantwortlich.

Ich beschuldige niemand für seine Meinung - steht mir auch garnicht zu !

Ich wehre mich aber mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen
Beschimpfungen und Beleidigungen

Im übrigen brauchen sich die beiden Herren doch einfach nur der Firma
Comroad oder genauer Herrn Schnabel zu zeigen und alles weitere klärt sich
von selbst und wir alle werden danach etwas genauer Bescheid wissen

Ich komme im übrigen den mehrfachen Wünschen nach und werde mich bald
wieder vollkommen zurückziehen und nur noch lesen.
 

27.04.01 13:34

4604 Postings, 7689 Tage Nobody II@Darki

Es geht, darum, dass hagenbeck die teilweise deftigen Sprüche von BWLer an Comroad geschickt hat und nun verlangt, dass BWLer und Taos sich bei Comroad melden.

@hagenbeck

Klar ist es ärgerlich, wenn man beleidigt wird. Allerdings ist es bei Unternehmen nun mal so, dass sie in der Öffentlichkeit stehen und eine gewissen Verantwortung, Vorteile und auch Nachteile haben.
Das beste Beispiel ist doch die Telekom, die Bahn, .... Als ehemalige Staatsbetriebe haben die ihren Ruf doch schon weg (Bahn - Pünktlich ?,
Telekom nur Idioten dort ?,...) Es gibt endlos solcher Erfahrungen und wie bekannt ist, ist Negatives nicht so leicht zu verdrängen.
Stellen Sie sich mal vor, dass die Telekom jeden verklagen, der sich in der Öffentlichkeit negativ über die geäußert hat.

Außerdem sollte auch Ihnen bekannt sein, dass es viele Menschen auf der Welt gibt, für deren Handeln man kein Verständnis aufbringen kann.

Und meist läßt man sie links liegen, da wie z.B. die obige Aktion sowieso nichts bringt und sich am Zustand nichts ändert.



Gruß
Nobody II  

27.04.01 13:45

42 Postings, 8003 Tage sibba@hagenbeck

1. Mir lag es absolut fern jemanden als "Nazi" zu bezeichnen. Bei genauem Hinsehen, wird das auch deutlich.
2. Ich unterstütze auch niemanden, der schreit und schimpft, sondern nur die Meinungsäußerung.
Es ist doch so, dass wenn sich jemand nicht artikulieren kann zu einer anderen Ausdrucksweise greift. Es ist nicht o.k., wenn jemand beschuldigt und diffamiert wird, aber das bringt doch das Medium Internet mit sich. Und außerdem muß ich einfach nur Schmunzeln bei dem Gedanken, dass hier einige der Meinung sind, dass dieses Board (und vor allem die Meinung einzelner) eine so große Auswirkung auf die Börse haben. Was die beiden zu COMROAD und den Personen gesagt haben, war einfach unverschämt, aber hat dies die Leute beeinflußt, hat dies die Fonds soweit gebracht, dass diese Comroad-Aktien verkauft haben? Und soweit ich weiss ging das Ganze von Platow aus, der Rest sind alles mitläufer und frustrierte, also so long
sibba

Nur mal so am Rande:
Ich stecke noch immer in EM.TV und Intertainment ich fordere hiermit die Fonds auf endlich wieder einzusteigen, dass ich endlich rauskomme.  

27.04.01 13:46

292 Postings, 7520 Tage hagenbeckAn Nobody II

Und wahrscheinlich haben Sie dann auch noch recht !
Trotzdem danke für Ihre sachliche Antwort.  

27.04.01 13:50
1

10 Postings, 7522 Tage luca-marieComroad - eine Anmerkung

Hallo,

ich habe die Diskussion so ein wenig mitverfolgt. Wir wissen glaube ich gar nicht was Meinungsfreiheit manchmal bedeutet. Aber trotz aller Meinungen: Diese Freiheit hört da auf wo die persönliche Würde des anderen beginnt, und da bin ich vielleicht der altmodischen Meinung, daß wir es in erster Linie mit Menschen zu tun haben und die es auch mit Respekt zu behandeln gibt. Und nur weil uns einer nicht so behandelt, gibt uns das nicht das Recht alle anderen ebenfalls respektlos zu behandeln. Heißt hier konkret: Es schadet diesem Forum nur, wenn weiterhin dieser Stil gepflegt wird.

So jetzt aber zu Comroad: Ich habe am 20.04.2001 bei der Investor Relationship Abteilung den Quartalsbericht I/2001 angefordert. Ich habe ergänzend dazu nachfolgende Fragen gestellt:

Inwieweit ist es für Sie ggf. aufgrund von Beteiligungen möglich, die Verkaufszahlen Ihrer Kunden zu überprüfen ?
Sind in Ihrem Geschäftsbericht für das 1. Quartal 2001 Bestandsveränderungen als Bestandteil der Gesamtleistung separat ausgewiesen ?
Betrifft der hohe Forderungsbestand (Forderungen an Kunden aus Lieferungen und Leistungen) im Geschäftsbericht 2000 die Kunden, an denen Sie auch beteiligt sind ?

Ich habe leider bis heute keine Antwort von Comroad erhalten - eigentlich schade. Unternehmen wie z.B. Heyde und auch Fantastic Corp. haben mir binnen 24 Stunden geantwortet - auch wenn die Unterlagen nicht vorlagen, zumindest persönlich gemeldet und keine irgendwie automatisierte Mail geschickt.

Ich hätte da noch einen  Vorschlag an alle Interessierte: Auf der Homepage von Comroad sind einige (alle ?) Vertriebspartner in Deutschland genannt. Warum rufen wir nicht einmal die alle an und fragen wie der Absatz der von Comroad hergestellten Produkte an den Endkunden tatsächlich läuft ? Eine bessere Bestätigung oder Widerlegung der von Comroad gelieferten Zahlen kann es doch gar nicht geben - oder ?

Viele Grüße


 

27.04.01 13:56

292 Postings, 7520 Tage hagenbeckAn luca-marie

Halte ich für ne wirklich gute Idee und nen Top-Beitrag
Danke  

27.04.01 13:58

21160 Postings, 8288 Tage cap blaubärhagenbeck Sie sollten die Energie die hier

verpulvert wird in sorgfältigere Recherche stecken,so das Ihnen dann CRs und deren Clone erspart bleiben.
Ich fürchte Ihre herbeigesehnte rechtliche auseinandersetzung gibts bald mit hilfe der sdk,die auch ein besserer Gegner für AGs dieses genres sind als Boarduser.
Für Ihren kommenden Investitionsenscheidungen wünsch ich Ihnen ein besseres Händchen,
blaubärgrüsse      

27.04.01 13:59

1952 Postings, 7688 Tage gut-buyhallo luca marie , guter beitrag . und doch :

  comroad  =  glaube, liebe und hoffnung.

fragt nicht nach details und kleinigkeiten,
das nimmt euch nur den glauben. so lange die
liebe zu comroad bleibt, ist auch hoffnung.

man muß es eine ebene höher sehen. und glauben !

 

27.04.01 14:07

878 Postings, 7685 Tage MakeloBei der diskussion fehlt mir...

der Hintergrund.

Zum ersten ist Meinungsfreiheit sicher ein wichtiges Grundrecht. Allerdings gibt es in keinem Staat oder Demekratie eine absolute meinungsfreiheit und das ist auch richtig so. Letzlich hat das hier angesprochene auch nicht mit diesem Begriff zu tun.
Bei dem hier angesprochenen handelt ews sich um klare Diffamierung und Verleumdung der hinterhältigsten Art und Weise.

Der eine (...) stellt ein Unternehmen und seine Führung als Lügner, Betrüger, Verbrecher usw. dar und bleibt den Beweis oder Begründungen schuldig. Dies wird mit einer penetranten Art und Weise dargelegt, das einem schon das ... kommen kann. Die Beweggründe sind nicht etwa wohlwollend für die Aufklärung und Warnung anderer Anleger gedacht, sondern resultieren aus reiner Frustration und Bösartigkeit und dienen letzlich nur dazu anderen Investierten Angst zu machen. Das sich dies auch auf den Kurs auswirkt, steht ausser frage oder wollt ihr etwa behaupten das die Psychologie der marktteilnehmer nicht Einflussfaktor Nummer eins ist.

Die Diskussion um Meinungsfreiheit ist doch absoluter Quatsch. Wie würdet ihr mit Personen umgehen, die euch in eurem Umfeld diffarmieren und auf übelste Weise verleumden, so dass sich dies nicht unbeträchtlich auf eurer Leben auswirkt??? Stellt euch vor ein Bekannter rennt in euerem Umfeld rum und erzählt allen deine frau wäre eine Schlampe und Hurre und ihr verprügelt eure Kinder jeden Tag oder missbraucht sie. Würdet ihr diesen Menschen nicht auch zur Rede stellen und gegebenfalls rechtlich gegen diesen vorgehen, weil ihr ihm eben keine Lektion erteilen könnt, um euer Angesicht vor den anderen wahren zu können???
Ganz davon abgesehen welche Auswirkungen sich dadurch beruflich für euch ergeben könnten.

Ich finde es sehr erstaunlich wie hier Meinungsfreiheit interpretiert wird.
Ich denke schon das das Vorgehen einiger Boardteilnehmer nicht ignoriert und hingenommen werden sollte. Denn letzlich ist das hier kein Spassboard, sondern es geht um Buisiness und nicht wenig Geld. Wer nicht unerheblich in Comroad finanziert war und sich nicht abgesichert hat, hat sicher eine ganze menge Geld verloren. Und das, weil ein paar frustrierte Spinner und verlogene Analysten wissentlich Unwahrheiten verbreiten und sich an Kursabschlägen ergötzen.

@Nobody ... es geht hier nicht um negative Kritik, sondern um wissentliche Verleumdung und übler Nachrede.

MfG make

 

27.04.01 14:12

10 Postings, 7522 Tage luca-marieGlaube, Liebe und Hoffnung -

sind doch alles schöne Sachen. Ohne diese wäre die Welt schließlich ziemlich trist.

Aber zurück zu Comroad: Manchmal denke ich, daß ein Engagement nur die Frage des gesunden Menschenverstandes ist. Und manchmal sind es ja auch die Details, die es ausmachen.

Also will keiner die Vertriebspartner anrufen ? Ich versuche heute nachmittag oder Montag mal jemand zu erwischen.

Comroad habe ich heute nochmals an die Unterlagen erinnert. Mal sehen was dabei rauskommt.

Viele Grüße  

27.04.01 14:15

698 Postings, 8034 Tage BWLerLangsam wirds lächerlich

Mich würde mal interessieren ob Schabel auch vor Gericht bestreitet als Geschäfsführer der RST Computer Entwicklungs und Service GmbH einen Konkurs hingelegt zu haben, daß gegen ihn Haftbefehl angeordnet wurde und daß er beim going public von Comroad die Altaktionäre um ihre Aktie betrogen hat, wie es ihm in der going public vorgeworfen wird.
Ich bleibe dabei, Bodo Schnabel hat Euch alle abgezockt!  

27.04.01 14:17

4604 Postings, 7689 Tage Nobody II@makelo

Mir ist schon klar, dass das hier nicht bloß die typische du bist doof-Aussagen betrifft. Aber du wirst doch auch schon gemerkt haben, dass BWLer nicht mehr für ernst genommen wird. Schau dir doch die letzten Postings an.
Und da das Internet größtenteils Anonymität bietet, kann man nicht dagegen vorgehen und wie du aus eigenen Erfahrungen bestimmt weißt, ist es doch, dass wenn Leute sich sicher fühlen, du die verbal bearbeiten kannst und am Ende machen die doch immer weiter und je mehr sich drüber aufregen umso mehr Spaß macht es denen dann noch. Wenn jemand meine Frau und mich beleidigt, dann stelle ich den zur Rede, bloß hier kannst du niemanden so zur Rede stellen, dass du rechtlich einen Angriffspunkt hast.

Das ist halt das Negative am Internet !
Mein Fazit :
Beschimpfungen u.ä. sind nicht toll, aber da die rechtliche Handhabe fehlt, sollte man diese Beiträge ignorieren !


Gruß
Nobody II  

27.04.01 14:20

1292 Postings, 7762 Tage Insinder@luca-maria

ist wirklich die Beste Idee seit langem. Warum nicht die Vertriebspartner anrufen! Wieso macht das keiner? z.B. die Coc AG! Dann ist die Sache sicher und vom Tisch! Anstatt immer nur draufloszubrüllen sollten sich die Basher mal bemühen selbst Informationen zu sammeln!

Das Du keine Antwort bekommen hat wundert mich nicht! Habe auch schon eine Mail an Comroad geschickt und nichts bekommen. Aber ich kann das verstehen, weil ich nicht wissen will, wieviele Aktionäre das zur Zeit machen. Deshalb kann ich da Comroad (Bodo) gut verstehen, wenn er keine Antworten mehr geben kann. Hat sicher auch noch anderes zu tun!  

27.04.01 14:26

10 Postings, 7522 Tage luca-marieDann laß uns mal was tun - ich versuche es

im süddeutschen Raum.

Deine Meinung zur Überlastung von comroad sehe ich nicht ganz so. Zum einen ist ja nicht Bodo Schnabel persönlich der empfänger der Mails, ferner gibt es ja eine Investor Relationsship Abteilung im Haus - und eine Woche sind angesichts der heutigen Internet-Zeiten einfach zu viel.

Mit fehlt das etwas das Verständnis. Aber gut: Solange ich die Informationen nicht habe kaufe ich halt auch nicht - in Anlehnung an den Ausspruch eines Ex-Kollegen nach dem Motto: An einger Aktie die ich nicht gekauft habe kann ich auch nichts verlieren.

Viele Grüße  

27.04.01 14:29

10 Postings, 7522 Tage luca-marieSorry, kahn kain däutch mer. o.T. (Stil ?) o.T.

27.04.01 14:29

3263 Postings, 8193 Tage DixieHagenbeck = Bodo Schnabel?

"Aber wenn Ihr Haus in dem Sie leben - täglich mit Schmierereien bearbeitet
würde dann würden Sie sich sicherlich auch nicht sagen 'wie schön dass
sich jemand eine Meinung über mich gebildet hat' sondern Sie würden
wohl auch dagegen vorgehen, oder etwa nicht ?"

 

27.04.01 14:33

894 Postings, 7579 Tage FMF2000Luca Marie: Kennst Du Karl Valentin und

den Buchbinder Wanninger?
So könnte es Dir bei Deiner Partner-Recherche gehen.

Ciao
FMF2000  

27.04.01 14:33

1292 Postings, 7762 Tage Insinder@luca-marie

Bodo schnabel ist die investor Relationsship Abteilung! Es gibt ansonsten keinen Zuständigen!  

27.04.01 14:59

10 Postings, 7522 Tage luca-marieChange it , love it or leave it - ciao. o.T.

27.04.01 16:13

3516 Postings, 7891 Tage baanbruchWollte nicht auch "Kiminvestor" jeden Kritiker

und seinen Kanarienvogel verklagen? Und was ist draus geworden?
Mich hat AOL schon mehrmals verklagen wollen. Wir haben uns immer noch nicht vor Gericht getroffen.

Man sollte tatsächlich eine höhere "Eintrittsschwelle" für neue
Dummschwätzer ins ariva-Board irgendwie vornehmen.
Aber immerhin habe ich jetzt einen Anstoss bekommen, bei besserem Wetter
vielleicht mal wieder in den Zoo zu gehen. Hoffentlich wird das ähnlich lustig, wie das Platzen der comroad-Blase (als Nichtaktionär aus der Ferne)
zu beobachten.
Ich wiederhole: so deutlich wie diesmal ist selten vor unrealistischen Prognosen gewarnt worden. Keiner wird von meinem Mitleid verfolgt werden, wenn eines Tages Entschuldigungen und Erklärungsversuche für das Verfehlen der Zahlen kommen sollten.
 

09.07.01 10:09

161 Postings, 7948 Tage H@rry@Poelsi...der war knochig aber gut o.T.

04.08.03 17:29

2875 Postings, 7925 Tage HillWitzig!

04.08.03 17:45

9052 Postings, 7671 Tage taosDer arme hagenbeck.

welche ID er wohl jetzt hat?

Taos
 

04.08.03 18:34

2875 Postings, 7925 Tage Hilldazu passt das!! lol

http://www.wallstreet-online.de/ws/community/...46aefff9aa80068241ded

 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben