Aktiendepotvergleich 2011 - Juli Update

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 13.08.11 18:38
eröffnet am: 30.07.11 21:17 von: Mecki Anzahl Beiträge: 23
neuester Beitrag: 13.08.11 18:38 von: Mecki Leser gesamt: 1306
davon Heute: 1
bewertet mit 9 Sternen

30.07.11 21:17
9

2236 Postings, 6652 Tage MeckiAktiendepotvergleich 2011 - Juli Update

Hallo liebe Arivaner,  

das neue Update ist gleich fertig.

Für Neuleser fasse ich hier die Depotregeln kurz zusammen:  

Alle Aktien in diesem Wettbewerb wurden am 30.12.2010 (Schlusskurs) gekauft und werden am 30.12.2011 (Schlußkurs) verkauft.

Verkäufe innerhalb des Jahres sind nicht möglich.

Es durften nur Aktien gekauft werden, die in Deutschland gehandelt werden. Deutsche Aktien ab 10 Mio EUR,  ausländische Aktien ab 100 Mio EUR Marktkapitalisierung.

Das Depot darf mindestens 2 und höchstens 5 Aktien pro Depot (Gewichtung zwischen 10 und 50 % je Aktie) enthalten. Eine Cash-Position gibt es nicht. Startkapital 100.000 EUR. Dividenden und Spreads werden nicht berücksichtigt.  
-----------
Wer auf einen fahrenden Zug springt, ist im wirklichen Leben wagemutig, an der Börse risikoscheu.

30.07.11 21:19
2

2236 Postings, 6652 Tage MeckiUpdate als PDF-Datei

Bitte anklicken...
-----------
Wer auf einen fahrenden Zug springt, ist im wirklichen Leben wagemutig, an der Börse risikoscheu.
Angehängte Datei: update_juli_2011.pdf

30.07.11 22:55

2236 Postings, 6652 Tage MeckiGleich gehts weiter

wurde unterbrochen....
-----------
Wer auf einen fahrenden Zug springt, ist im wirklichen Leben wagemutig, an der Börse risikoscheu.

30.07.11 23:12
2

2236 Postings, 6652 Tage MeckiDie Platzierungen im Überblick

-----------
Wer auf einen fahrenden Zug springt, ist im wirklichen Leben wagemutig, an der Börse risikoscheu.
Angehängte Grafik:
platzierungen_2011.jpg (verkleinert auf 41%) vergrößern
platzierungen_2011.jpg

30.07.11 23:18
3

2236 Postings, 6652 Tage MeckiDie 10 besten Aktien

-----------
Wer auf einen fahrenden Zug springt, ist im wirklichen Leben wagemutig, an der Börse risikoscheu.
Angehängte Grafik:
die_10_besten_aktien.jpg (verkleinert auf 41%) vergrößern
die_10_besten_aktien.jpg

30.07.11 23:20
3

2236 Postings, 6652 Tage MeckiDie 10 schlechtesten Aktien

-----------
Wer auf einen fahrenden Zug springt, ist im wirklichen Leben wagemutig, an der Börse risikoscheu.
Angehängte Grafik:
die_10_schlechtesten_aktien.jpg (verkleinert auf 41%) vergrößern
die_10_schlechtesten_aktien.jpg

30.07.11 23:42
3

2236 Postings, 6652 Tage MeckiKommentar

Vermeer führt weiterhin die Tabelle an, obwohl sein Depot seit dem letzten Update etwa 3 % verlor. Mit 2G-Bioenergietechnik hat er aber eine Aktie, die seit dem letzten Update weitere 20% zulegen konnte und damit die Verluste seiner anderen 4 Depotaktien fast wettmachen konnte.

Auf Platz 2 und 3 befinden sich nun biergott und rogerKlaus. Beide haben mit dem Hamburger Kinobetreiber Cinemaxx ihre beste Aktie im Depot, die 3D-Böockbuster Harry Potter & Co. lassen wohl die Kassen klingeln.

Neu in die Top Ten kamen MarS und Odolando, die zugleich auch in der Tabelle die größten Sprünge nach vorn machen konnten. Bei Odolando konnten die Minenaktien Perilya und Wesdome Gold zulegen, im Depot von MarS konnte Intertainement eine starke Korrektur abwenden, außerdem war seine Biotechaktie Spectrum Pharmaceuticals eine der stärksten Aktien seit dem letzten Update.

Am meisten Plätze verloren im Mittelfeld Pichel und heller-goisern.

Unsere Gesamtperformance ist weiterhin enttäuschend.  Der TecDax ist etwa 9% besser als wir. Die "Indexleiche" aus dem TecDax, Q-Cells, hat sich seit Jahresanfang halbiert, aber in diesem Wettbewerb ist Q-Cells noch nicht einmal unter den 10 schlechtesten Aktien vorzufinden.

Einen Verdoppler haben wir nun aber doch im Wettbewerb. - Hoch lebe Vical!

http://www.vical.com/

-----------
Wer auf einen fahrenden Zug springt, ist im wirklichen Leben wagemutig, an der Börse risikoscheu.

31.07.11 00:22
2

2236 Postings, 6652 Tage MeckiPlätze 1-10

-----------
Wer auf einen fahrenden Zug springt, ist im wirklichen Leben wagemutig, an der Börse risikoscheu.
Angehängte Grafik:
update_juli_2011_plaetze_1-10_schmal.jpg (verkleinert auf 35%) vergrößern
update_juli_2011_plaetze_1-10_schmal.jpg

31.07.11 00:49
2

2236 Postings, 6652 Tage MeckiPlätze 11-20

-----------
Wer auf einen fahrenden Zug springt, ist im wirklichen Leben wagemutig, an der Börse risikoscheu.
Angehängte Grafik:
update_juli_2011_plaetze_11-20_schmal.jpg (verkleinert auf 35%) vergrößern
update_juli_2011_plaetze_11-20_schmal.jpg

31.07.11 00:50

2236 Postings, 6652 Tage MeckiPlätze 21-30

-----------
Wer auf einen fahrenden Zug springt, ist im wirklichen Leben wagemutig, an der Börse risikoscheu.
Angehängte Grafik:
update_juli_2011_plaetze_21-30_schmal.jpg (verkleinert auf 35%) vergrößern
update_juli_2011_plaetze_21-30_schmal.jpg

31.07.11 00:51

2236 Postings, 6652 Tage MeckiPlätze 31-40

-----------
Wer auf einen fahrenden Zug springt, ist im wirklichen Leben wagemutig, an der Börse risikoscheu.
Angehängte Grafik:
update_juli_2011_plaetze_31-40_schmal.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
update_juli_2011_plaetze_31-40_schmal.jpg

31.07.11 00:54

2236 Postings, 6652 Tage MeckiPlätze 41-42

-----------
Wer auf einen fahrenden Zug springt, ist im wirklichen Leben wagemutig, an der Börse risikoscheu.
Angehängte Grafik:
update_juli_2011_plaetze_41-42_schmal.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
update_juli_2011_plaetze_41-42_schmal.jpg

31.07.11 00:58
2

2236 Postings, 6652 Tage MeckiIndizes zum Vergleich

-----------
Wer auf einen fahrenden Zug springt, ist im wirklichen Leben wagemutig, an der Börse risikoscheu.
Angehängte Grafik:
indizes_zum_vergleich.jpg (verkleinert auf 25%) vergrößern
indizes_zum_vergleich.jpg

31.07.11 07:47
2

1813 Postings, 6275 Tage gurke24448Mecki

Morgen Mecki,
danke an dieser Stelle noch mal für deine Mühe und Arbeit. Erstaunlich für mich ist, dass die Gesamtperformance aller Mitspieler bei Minus 14,56% liegt. Ab nächste Woche verkaufe ich dann mal neue Börsenkristallkugeln. Dann klappts auch mit der weisen Voraussicht.

Ich für meinen Teil bin extra ein hohes Risiko mit 4SC AG eingegangen. Leider ist das Risiko aber auch die Chancen bei solchen Biotechwerten immer extrem hoch. Ende des Jahres kriegen sie noch mal eine Gelegenheit mit neuen Daten.

Glückwunsch an die Führenden in diesem Spiel. Haltet durch.

Schönen Sonntag noch.  

31.07.11 18:00
1

20897 Postings, 7151 Tage lehnaKein Ruhmesblatt hier...

wir sind 15 Prozent schlechter wie der Dax.
Tscha, das Handeln mit Aktien ist wie die Weitergabe eines brennenden Streichholzes. Der Letzte verbrennt sich die Finger - und schreit dann natürlich.
Aber keine Angst, die Fraktion der Pessimisten überwiegt. Ein sehr gutes Zeichen. Denn nur Pessimisten halten ordentlich Cash- und können auch in Zukunft unsern Dax treiben...  

31.07.11 18:22

5124 Postings, 4141 Tage mikkkiDanke Mecki für die Arbeit.

Finde es auch erstaunlich und erschreckend wie stark die Indizes uns ausperformen. Frage mich welche Lehren man daraus ziehen sollte. Stockpicking ist anscheinend keine Lösung. Indizes traden vielleicht?

 

31.07.11 18:31

20897 Postings, 7151 Tage lehna# 16 Stockpicking iss gut...

nur wüsste ich gern wie das geht...
Ähm- aber ich hätte da eine Idee....
 

31.07.11 22:34
1

2236 Postings, 6652 Tage MeckiRisikoaversion allerorten

Dieses Jahr ist bislang einfach ein risikoaverses Jahr.

Konsumaktien aus dem Bekleidungs- und Getränkesektor sind die Trendfolgeraktien aus diesem Jahr, sie laufen stabil von Hoch zu Hoch und werden bei neuen Hochs von den Institutionellen nachgekauft (Hugo Boss, Abercrombie, Davide Campari, DeLonghi, Hermes u.a.). Wer hätte das zu Beginn des Jahres wissen können?

In diesem Wettbewerb sind außer lehnas Gerry Weber diese Trendgaranten nicht zu finden, es sind vielmehr viele Aktien dabei, bei denen erst in der Zukunft Geld verdient werden soll oder in China tätige Firmen, die zur Zeit unter den Folgen des Bilanzskandals um Sino-Forest leiden (wie meine Migao-Aktie).

In diesem Börsenjahr zählt das Hier und Jetzt und nicht die Zukunft, weil: Zu Vieles ist ungewiss.


-----------
Wer auf einen fahrenden Zug springt, ist im wirklichen Leben wagemutig, an der Börse risikoscheu.

01.08.11 01:04
3

272 Postings, 7473 Tage MarSDieses Jahr ist wirklich seltsam

mit +3,5% auf dem 6ten Platz, das wirkt wie ein schlechter Scherz.  Aber es sind nicht nur Hier und Jetzt Papiere gut gelaufen, wie ich im eigenen Depot feststelle, s.u. .

Um der Arbeit Meckis mal gerecht zu werden und etwas entgegenzusetzen, ein kleines Update zu den Firmen, würde ich mir auch von anderen wünschen:

Bougainville Copper
Sah es am Jahresanfang noch aus, als ob sich die beteiligten Parteien auf Bougainville
ziemlich einig seien, dass die Panguna-Mine wiedereröffnet wird und zwar tatsächlich unter BCL Leitung, so haben sich im Laufe des Jahres die Me'ekamui lautstark zu Wort gemeldet, welche zwar keine besonderen legalen Rechte innehaben, aber eben als alte Kämpfer im Bürgerkrieg das Geländer der Mine besetzt halten. Sie verweisen auf die grossen Umweltschäden die BCL angerichtet habe und fordern eine Entschädigungszahlung in Milliardenhöhe. Ausserdem möchten sie ihre Goldgewinnung mit Quecksilber und Cyanidlaugung nicht beenden, die sie in der Mine betreiben (darauf verweisen sie nicht). Wenigstens haben sie eine chinesische Delegation ebenfalls hinauskomplimentiert, welche das Gelände besichtigen wollte. Laut ihren Worten haben Sie nicht gekämpft damit jetzt die Chinesen alles übernehmen. Da will ich nicht widersprechen. Irgendwann wird man sich wohl einigen, und das Potential der Mine ist
immer noch gross, aber ich wage mal die Prognose dass das dieses Jahr wohl nix mehr
wird.

MannKind
Statt einer Zulassung von Afrezza hat die FDA MannKind eine Forderung nach weiteren Tests beschert. Grund war nicht das Präparat selbst, sondern der Inhalator. Dieser war zu Beginn der langjährigen Testreihen für Afrezza noch klobig, relativ schwer zu bedienen und schwer zu reinigen. MannKind hat im Laufe der Zeit den Inhalator stark vereinfacht, verkleinert, bewegliche Teile bis auf Insulin-Cartridges ,die man einstöpselt, entfernt und eine Reinigung unnötig gemacht. Deshalb die Aussage des Device-Departments in der FDA, ja ok Afrezza wirkt, aber wer weiss schon ob es das auch mit dem neuen Inhalator tut. Wir fordern einen Vergleichstest: neuer zu alter Inhalator. Das dauert wohl noch mindestens ein Jahr, und Finanzierungsbedarf hat man jetzt auch noch. Entsprechend ist der Kurs zurückgegangen, was natürlich auch ein Chance bietet. Falls MannKind eine nichtverwässernde Finanzierung gelingt, z.b. durch Verpartnerung ihrer Krebspipeline, oder sie einen Zulassungsantrag ausserhalb der USA stellen, was im Gespräch ist und dessen Fehlen ich dem Management wirklich ankreide, wird der Kurs einen ordentlichen Hüpfer machen. Falls man verwässert oder Alfred Mann mit seinen 86 Jahren auch noch gesundheitliche Probleme bekommt, gehts eher abwärts.

Nautilus
Volcanic Massive Sulphide Lagerstätten sind ein bisschen der heilige Gral im
Explorergewerbe. Wenn ein kleiner Explorer sich plötzlich verzigfacht bis verhunderfacht ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass er auf ein VMS gestossen ist, mit Anteilen von gesuchten Metallen wie Kupfer und Gold usw. bis 40%. Nicht so bewusst ist dabei vielen Anlegern, wie diese eigentlich entstanden sind, ihre Herkunft. Diese war ursprünglich auf dem Meeresgrund in dem beheimatet, was man heute als Schwarze Raucher bezeichnet. Überhitzte mit Metall und Schwefel gesättigte Lösungen aus dem Erdinnern, aus denen beim Kontakt mit dem Meerwasser die gelösten Stoffe abscheiden. Solche VMS will Nautilus nun direkt am Ursprung in 1-2000m Meerestiefe ausbeuten und meint dass dies auch nicht schwieriger sein dürfte als an Land in 3000m Tiefe zu buddeln. Grosse Namen im Rohstoffgeschäft glauben daran und haben die Firma finanziell gut ausgestattet. Eine deutsche Werft darf das Förderschiff bauen und
keine Sorge, man will erloschene VMS angehen, so dass keine besonderen Biogemeinschaften gestört werden. Wenn es wie geplant läuft, wird Nautilus bald im Milliarden$bereich/Jahr fördern.

Spectrum Pharma
Zugelassene Produkte:
S. profitiert einerseits von einem Windfall, da ihr teures Pharmaprodukt Fusilev unerwartet langandauernd stark nachgefragt wird, weil Generikaanbieter aus technischen und Kostengründen das konkurrierende Generikum nicht anbieten wollen. (Warum z.B. Teva dann nicht den Preis erhöht ist mir nicht ganz klar.) Ihr hochwirksamer mit radioaktivem Yttrium versehener konjugierte Antikörper Zevalin, der in Europa Standardtherapeutikum für bestimmte Krebsarten ist wird in USA nach wie vor ungern verschrieben, für die US-Onkologen ist die Handhabung anscheinend zu aufwändig und vor allem nicht rentabel. Zevalin bietet durch diese Marktineffizienz aber noch an Phantasie, falls diese nichtmedizinischen Probleme gelöst werden können. Zevalin ist an sich extrem wirksam, fast ein Wundermittel in seinem Bereich und bietet eine realistische Chance auf Komplettremission über mehrere Jahre, wie ich im eigenen Bekanntenkreis erleben durfte.
Nicht zugelassene Produkte:
Die Pipeline bietet mit Belinostat und Apaziquone zwei sehr vielversprechende Kandidaten im fortschrittenen Stadium, zur weniger fortschrittenen Pipeline kann ich nichts sagen. Nicht in der offiziellen Pipeline aber für manche Anleger anscheinend sehr bedeutsam ist das Projekt, mit Rituxan den ersten Antikörper als Generikum herauszubringen. Auch die Antikörper-Technologie kommt in die Jahre...

Intertainment
1. Hier hat das US Patentamt die Gültigkeit der Patente der ITN-Beteiligung SightSound auf den bezahlten Download im Internet(!) bestätigt. Diese sollen in einem SightSound/General Electric Joint-Venture kommerziell verwertet werden. Schwer einzuschätzen wie hoch man diese bewerten kann. Einzelne Poster im W-o Forum sind beim Abschätzen jedenfalls am Durchdrehen.
Auch wenn einem persönlich die Erfindungshöhe als unterirdisch erscheinen mag, so hat das Amt die Patente doch bestätigt und sie sollten demnach wieder verwertbar sein. Wie 2005, als erste Zahlungen von Napster und einer Bertelsmanntochter eingingen und bevor die Patente angefochten wurden. Heute würde man wohl eher Apple als Bertelsmann ansprechen, mal sehen.
2. Das Schiedgerichtsverfahren gegen die Comerica-Bank wurde auch dieses Jahr wieder verschoben aber diesmal nur um wenige Monate und ist jetzt tatsächlich gestartet(!) und seit Wochen am Laufen. Der juristisch ahnungslose Anleger setzt jetzt darauf, dass am Ausgang des Verfahrens die seit Jahren eingefrorenen Auswertungserlöse der Intertainment-Filme von Comerica freigegeben werden müssen, dass deren Gegenklage abgeschmettert wird und Intertainment die bereits im vorigen Verfahren als betrügerisch überhöht festgestellte zweite Rate der Filmfinanzierung nicht mehr zahlen muss. Dieser Ausgang des Verfahrens würde einen Zahlungseingang von 70Mio U$ aufwärts bedeuten, mit Zinsen über 11Jahre ginge es in die hundert+ Millionen. Skeptiker können natürlich auch sagen, dass ITN schon seit Jahren schwer
überschuldet ist und nur durch die Gnade des Grossaktionärs am Leben gehalten wird und sie haben damit recht.
Man mag fragen warum der Kurs bisher kaum auf diese wundersamen Entwicklungen reagiert hat. Das ist m.E. erklärbar dadurch dass zum einen die Nachricht zu 1. nicht als AdHoc sondern nur im Geschäftbericht der GmbH-Tochter im elektr.Bundesanzeiger gemeldet wurde. Wer liest den schon, und zum anderen fährt ITN gegenwärtig eine - durch das Schiedsverfahren gerechtfertigte - Nullinformationspolitik. Das Verfahren fordert strenge Vertraulichkeit und ITN wurde schon gerügt weil sie diese früher verletzt hatten. Börsenbriefe und Blätter schreiben aber fast immer erst nach Kontaktaufnahme mit dem Management, und da antwortet zur Zeit keiner. Demzufolge gibt es meines Wissens kein Blatt oder Brief welche darüber berichteten. Jedenfalls endet am 16.8 die mündliche Verhandlung, dann wird noch ein bisschen hin und hergeschrieben und dann heisst es vermutlich noch dieses Jahr Daumen rauf oder runter für ITN. Oder es kommt vorher noch ein Vergleich.  

01.08.11 01:28

102493 Postings, 7762 Tage Katjuschalol, mit nem Minus auf Platz 8. Das ist mir ja

in den 8-9 Jahren Depotwettbewerb auch noch nicht passiert. :)

Zu den einzelnen Werten schreib ich die nächsten Tage mal was.
-----------
lieber Gras rauchen als Heuschnupfen

01.08.11 06:24
1

6562 Postings, 4538 Tage SemperAugustusMorgen zusammen und

schönen Dank an Mecki für die Arbeit!

So ein Depotverlauf, auch wenn nicht handelbar ist doch sehr interessant.

Wenn die verdammte Nordex endlich läuft, dann roll ich das Feld von hinten auf

GCL kommt bereits wieder, Payom Solar würde ich mittlerweile nichtmals mehr mit der Kneifzange anfassen und die zwei Batterienhersteller sind aus meinem realen Depot längst raus, aber wieder auf der Watchliste bei den Kursen.

Lithiumboom dauert noch was, erst kommt der Windboom, eventuell auch wieder Solarboom und danach gehts mit lithium los, schätz ich jetzt mal.

 

06.08.11 15:21
3

2236 Postings, 6652 Tage MeckiTops und Flops der Woche

Gewinneraktien der Woche (über 0%):

Intertainment 24,66%
A-Power 19,39%
Fabasoft +5,43%
Analytik Jena +4,06%
Anglogold Ashanti +2,08%
Deutsche Börse +0,12%

--------------------------------------------------

Verliereraktien der Woche (unter -25%):

Solutronic -74,53%
China Mediaexpress -51,71%
China New Borun -32,72%
SanRidgeEnergy -29,19%
Asian Bamboo -27,35%
A123 Systems -26,01%
SAF Holland -25,86%
-----------
Wer auf einen fahrenden Zug springt, ist im wirklichen Leben wagemutig, an der Börse risikoscheu.

13.08.11 18:38

2236 Postings, 6652 Tage MeckiDas August-Update ist da

http://www.ariva.de/forum/...st-Update-447078?new_pnr=11291047#bottom

-----------
Wer auf einen fahrenden Zug springt, ist im wirklichen Leben wagemutig, an der Börse risikoscheu.

   Antwort einfügen - nach oben