Ah ja, jetzt! Tag der Ehre:-(

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 06.05.05 22:03
eröffnet am: 06.05.05 20:23 von: zombi17 Anzahl Beiträge: 34
neuester Beitrag: 06.05.05 22:03 von: nichts Leser gesamt: 313
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2  

06.05.05 20:23

59073 Postings, 7477 Tage zombi17Ah ja, jetzt! Tag der Ehre:-(

Am 8. Mai: Neonazis auf dem Marienplatz
Eine Mahnwache der rechtsextremen NPD zum 60. Jahrestag des Kriegsendes darf nun doch am 8. Mai auf dem Münchner Marienplatz stattfinden. Das hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof in einem Eilbeschluss entschieden.


Der Marienplatz in München
Die Richter gaben damit einer Beschwerde des Münchner Neonazis Norman Bordin gegen eine anders lautende Entscheidung des Verwaltungsgerichts München statt. Die Richter begründeten ihre Entscheidung vor allem mit dem weit reichenden Grundrecht auf Versammlungsfreiheit.

Das Kreisverwaltungsreferat der Stadt hatte ursprünglich verfügt, dass die Versammlung erst am Montag, dem 9. Mai in der Münchner Fußgängerzone, am Richard-Strauß-Brunnen durchgeführt werden dürfe, nicht aber am Jahrestag des Kriegsendes. Bordin hatte die Veranstaltung bereits im November 2004 bei der Stadt als Mahnwache unter dem Motto "Tag der Ehre, nicht Tag der Befreiung" angemeldet. Das Kreisverwaltungsreferat hatte die Versammlung aus Gründen der öffentlichen Ordnung verboten.

Blume-Beyerle: "Einzigartige Provokationswirkung"
Der Marienplatz in der von den Nazis als "Hauptstadt der Bewegung" bezeichneten Stadt München sei bereits ein Kultort der NSDAP gewesen, bevor Hitler an die Macht kam, so Wilfried Blume-Beyerle bei der Begründung des Verbots. In Anbetracht des Kriegsendes vor 60 Jahren habe die Mahnwache gegenüber der Öffentlichkeit eine "einzigartige Provokationswirkung".

Richter: Marienplatz ist nicht historisch vorbelastet
Die Richter des Verwaltungsgerichtshofs räumten zwar ein, dass die
Veranstaltung in der angemeldeten Form und am geplanten Ort provozierend ist. Dennoch könne nicht davon ausgegangen werden, dass
sie die öffentliche Ordnung in besonderem Umfang verletze.

Außerdem komme dem Münchner Marienplatz im Zusammenhang mit dem Nationalsozialismus keine so herausragende Bedeutung zu, als dass dies eine entsprechende Beschränkung rechtfertigen würde, heißt es in der Urteilsbegründung. Der Marienplatz sei seit Jahrzehnten zentraler
Veranstaltungsort für alle nur denkbaren Organisationen. Anders als etwa bei einem ehemaligen Konzentrationslager oder dortigen Gedenkstätten handle es sich um einen allgemeinen Veranstaltungsort, dessen Nutzung und historische Bedeutung nicht nationalsozialistisch vorgeprägt seien, so die Richter. Deswegen habe im Ergebnis der Schutz der Versammlungsfreiheit Vorrang.

Stadtverwaltung in der Kritik
Die Stadtverwaltung wird seit dem öffentlichen Bekanntwerden der geplanten Mahnwache heftig kritisiert, weil sie die Versammlung nicht einfach frühzeitig durch eine eigene Veranstaltung unmöglich gemacht hatte.


 
Seite: 1 | 2  
8 Postings ausgeblendet.

06.05.05 21:03

7336 Postings, 6707 Tage 54reab@nichts: ich habe nur auf fakten

aufmerksam gemacht - um unser karlchen aufzuklären; um die zeit blickt er kaum noch durch - wo ein großteil der nazis herkommt, die sich in bayern rumtreiben. da wir liberal sind und keine gesinnungsschnüfflerei betreiben müssten wir eben alle gastarbeiter ausschließen - natürlich nicht die italiener und griechen.


 
 

06.05.05 21:09

21799 Postings, 7840 Tage Karlchen_IOhOh o. T.

06.05.05 21:11

2692 Postings, 5945 Tage nichtsalso ne 54arab,

also jetzt blickst du nicht durch!
tradition verbindet? oder warum wählen mehr als 60 % in bayern csu?
du willst doch nicht wirklich sagen, daß beckstein ein freund der
ausländer ist!?!?

ein groß´teil der nazis kommt aus dem osten?? weil EINER, der aus dem
osten "zugroasten" (oder wie das heißt) auf der anklagebank sitzt??
machst du es dir nicht etwas einfach?

und 54 reab, seit wann ist bayern liberal?? jetzt hör aber auf??
sind stoiber, beckstein, glos, söder neuerdings fdp-mitglieder?

also mit deiner "wir bayern sind liberal-meinung" stehste exclusiv alleene
da. ick komm ooch außem osten. aber ick hab wat im kopp, und stoiber kann froh sein,
dat son hellet köppchen aus preußen hier unter in bayern ist! wer sollte meene
arbeit übernehmen? etwa eener, der seinen maßkrug im englischen garten stämmt?
also ne, hör uff. ihr habt doch grad von uns profitiert, und nichts anderes!  

06.05.05 21:14

7336 Postings, 6707 Tage 54reabsiehst du, du bestätigst

voll mein urteil! auf der strafbank saß auch nicht nur einer. der wiese wurde nur als letzter verurteilt. von wo die anderen herkamen sollte dir doch als schlaumeier bekannt sein.

liberal hat übrigens nicht mit fdp zu tun.

 

06.05.05 21:16
1

69031 Postings, 6405 Tage BarCodeNatürlich sind die Bayern liberal!

Und glaubt ihr etwa, in anderen teilen deutschlands würde man zum Beispiel solche Leute frei rumlaufen lassen?

 

Gruß BarCode

 

06.05.05 21:17

2692 Postings, 5945 Tage nichtssag mal,

wenn in berlin nen bayern angeklagt wird, ist ganz bayern auf der anklagebank??
lächerlich!  

06.05.05 21:21

2692 Postings, 5945 Tage nichtswillkommen in bayern @barcode,

man bin ick froh, daß ick während der wiesn urlaub habe.
dit hält man hier ja sonst nicht aus. ick fahr nach berlin,
wohin auch sonst!

die bayern haben schon merkwürdige tänze! kloppen sich immer uff die
schenkel. und resi serviert schön bier (leider dit falsche)  

06.05.05 21:23

7336 Postings, 6707 Tage 54reab@bc: absolut richtig erfasst.

die "liberalitas bavarica" geht sogar so weit, dass bei und die opposition an der regierung ist. schafft keine andere partei in deutschland!

;o)  

06.05.05 21:25

7336 Postings, 6707 Tage 54reabnicht und - nein uns o. T.

06.05.05 21:25

2692 Postings, 5945 Tage nichtslederhosen und laptop?

eher lederhosen und lederhosen.

der laptop wird aus ostdeutschland mitgebracht.  

06.05.05 21:26

7336 Postings, 6707 Tage 54reabwar das schön, als die grenze noch

dicht war ....  

06.05.05 21:28

69031 Postings, 6405 Tage BarCodeÜber Zuwanderung aus den Ostlanden

braucht sich Bayern auch nicht zu wundern. Die ziehts halt in Gegenden, wo die gute alte Einheitspartei an der Macht ist...

Gruß BarCode  

06.05.05 21:29

59073 Postings, 7477 Tage zombi17Jetzt hört mal langsam auf an dem

Thron zu rütteln. Es war so und es bleibt so: Die Bayern sind das auserwählte Volk.
Obwohl Gott sie in den Bergen versteckt hat, erstaunen sie immer wieder durch ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein.  

06.05.05 21:30

2692 Postings, 5945 Tage nichtsach reab,

von daher war strauß euer ministerpräsident?
naja, wenigstens gehts mit uns mit euch in bayern aufwärts!

seh es ein, ohne uns wäret ihr nicht dort, wo ihr stehen würdet.

stoiber redet ja immer vom bayrischen wirtschaftswunder. ohne uns
ostdeutsche wäre es nicht eingetreten.

man kann ja auch nicht 10 offene qualifizierte stellen mit 1 bayern besetzen.
da bedarf es fachpersonal aus dem osten.  

06.05.05 21:33

21799 Postings, 7840 Tage Karlchen_IMuss man nicht diskutieren.

So wie Edmund ein Freund von mehr Autonomie der Länder ist, bin ich es auch. Deshalb bin ich auch dafür, dass die Agrarsubventionen komplett von den Ländern gelöhnt werden - wäre doch mal interessant, was dann passiert.  

06.05.05 21:34

7336 Postings, 6707 Tage 54reablieber nichts, wenn du dich schon hier

rumtreibst, hier ein kleiner sprachkurs für dich, damit du nicht immer alles missverstehst:

1.grisbamschbidsn2. bosbod
3. globiaschdn
4. bleameschdog
5. bredsnschdangal
6. keadsnschdenda
7. schdiangglanda
8. kamuintäh
9. buadslbam
10. huasdnguadl
11. schuabudsbiaschdn
12. dsanadsd
13. dsigräddnätwi
14.bochradds
15. schdanioibabia
16. schduamgloggn
17. schbridsbisdoin
18. buidarama
19. daschnschbiagl
20. handdaschn
21. bubbmkich
22. oachkatzlschwoaf
23. beggagsäi
24. budswei
25. schdoabon

wenn du diesen teil beherrschst, gehen wir zum nächsten über. spätesten in 20 jahren sind wir durch - bei der preissengeschwindigkeit ...
 

06.05.05 21:37

7336 Postings, 6707 Tage 54reabkarlchen will aus uns eine schweiz

machen .... und aus berlin und brandenburg den messogiorno ...  

06.05.05 21:37

2692 Postings, 5945 Tage nichtsohhhh 54 reab,

das brauch ich hier in bayern nicht.

hier gibts ja eh mehr preußen als bayern (aus bereits beschriebenen gründen).

von daher brauch ick eure landessprache nicht zu lernen..

nr.22 kenn ick übrigens!  

06.05.05 21:40

2692 Postings, 5945 Tage nichtsach reab,

du möchteste es nicht verstehen, daß karlchen recht hat und du
nicht. kannst du immer noch nicht akzeptieren, daß münchen von
berlin aus reagiert wird?

frank steffel (seines zeichens mal "spitzenkandidat der cdu in berlin")
sagte ja mal: "münchen ist die heimliche hauptstadt deutschlands".
na klar, hier leben ja auch mehr berliner als münchener!  

06.05.05 21:40

21799 Postings, 7840 Tage Karlchen_IJetzt weiß ich auch, was mit

restringiertem Code gemeint ist. Es geht da weniger um die Sprache von Leuten mit geringer Bildung, sondern eher um die Sprache von Leuten mit wenig Kontakt zu außen - aufgrund  ihrer kulturell gefestigten und traditionell bestimmten Sub-Groups (operationalisiert über die Höhe der Berge).  

06.05.05 21:45

59073 Postings, 7477 Tage zombi17Karl, mal ganz ehrlich!

Ich bewundere dich, dass du solche Worte(restringiertem) überhaupt behalten kannst, ich tue mich schon mit palow schwer.  

06.05.05 21:45

7336 Postings, 6707 Tage 54reab@bc: du musst die parteien verwechseln. die,

die du meinst, hatte nie die opposition integriert. in der csu gewinnt sogar manchmal die integrierte opposition ...

ich kenne keine partei in deutschland, die nur ein annähernd großes spektrum abdeckt. von strammen gewerkschaftler bis zu überzeugten kapitalisten. weil sie bayern sind und damit liberal, ein typischen volksmermal wie karlchen un kiiwii sagen würden, haben sie damit auch kaum probleme.

prosit


 

ich trink liener rotwein

p.s. münchen ist die stadt in deutschland wo am meisten wein getrunken wird  

06.05.05 21:48

2692 Postings, 5945 Tage nichtswohl eher wein UND bier @54 o. T.

06.05.05 21:55

7336 Postings, 6707 Tage 54reabes ging hier ursprünglich um den

8. mai und einige hansel, die auf dem marienplatz demonstrieren wollen. dann gibt es noch berliner die gleich steine schmeissen wollen ....

als bayer ist man liberal, liebt die demokratie und springt nicht über jedes stöckchen, das einem die braunen brüder hinhalten. das wertet diese brut nur auf. ignorieren ist weitaus wirkungsvoller. sollen sie doch am 8. mai alleine auf dem marienplatz im regen rumstehen und sich einen abfrieren. kampf ist in dieser situation krampf!

ich muß jetzt weiter. das reale leben ruft
gute nacht


 
 

06.05.05 22:03

2692 Postings, 5945 Tage nichtsjetzt hör auf reab,

wenn auf die straße gegangen wird gegen irgendwelche antipatien,
dann nich in münchen! hier gibts doch keine demos gegen irgendetwas!
wann gabs in münchen denn mal ne groé demo?? nie!
münchen nimmt doch in der hinsicht alles so hin, wie es ist.
liberal sein heißt doch in bayern, den 1.mai im biergarten zu verbringen.
ick denke, daß alle hier in bayern arbeiten sollten, die diesen tag nicht
feiern. und bayern hat eh die meisten "feiertage". und was wird in bayern
an "feiertagen" gemacht? na klar, biergarten-besuch.

stoiber brauch garnicht rumerzählen, seine volksgenossen genießen die
meisten freien tage in deutschland. liegt es wohl daran, daß deutschland
nicht auf die beine kommt, weil die bayern die meisten feiertage haben?

und wie gesagt, wenn feiertage, dann in bayern biergarten. wahrscheinlich
haben die bayern es noch nicht begriffen, warum es feiertage gibt.
nicht zum bier trinken, sondern den feiertag entsprechend "feiern".
oder gibts z.b. am 1.mai in bayern irgendwelche demos?  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben