Ad hoc: GPC Biotech Einzelheiten zur Aktienemissio

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 09.06.04 11:03
eröffnet am: 09.06.04 08:31 von: ecki Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 09.06.04 11:03 von: Jokerpro Leser gesamt: 1594
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

09.06.04 08:31

51341 Postings, 7841 Tage eckiAd hoc: GPC Biotech Einzelheiten zur Aktienemissio

Hugin Ad Hoc: GPC Biotech AG
Ad hoc: GPC Biotech gibt weitere Einzelheiten zur geplanten Aktienemission
sowie der angestrebten Notierung an der Technologiebörse NASDAQ in den USA
bekannt
Ad hoc - Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
-----
* Beginn des geplanten Aktienangebots durch Bankenkonsortium unter
Führung von Goldman Sachs für Dienstag, 15. Juni 2004 erwartet
* Änderung der Bilanzierungsgrundsätze bezüglich der Erfassung von
Meilensteinzahlungen
Martinsried/München und U.S.-Forschungsstandorte in Waltham/Boston,
Mass., und Princeton, N.J., 9. Juni 2004 - Die GPC Biotech AG
(Frankfurt: GPC; TecDAX 30) gab heute weitere Einzelheiten zur
geplanten Aktienemission sowie der angestrebten Notierung an der
Technologiebörse NASDAQ in den USA bekannt.
Die Transaktion ist als kombiniertes Angebot strukturiert und umfasst
ein Bezugsangebot an bestehende Aktionäre der Gesellschaft sowie ein
globales Angebot, welches ein öffentliches Angebot in Deutschland und
den USA sowie Privatplatzierungen bei institutionellen Anlegern in
weiteren Ländern beinhaltet. Insgesamt werden im Rahmen des
kombinierten Angebots bis zu 8.579.000 Aktien angeboten. Davon werden
bis zu 8.279.000 neu auszugebende Aktien, einschließlich einer
Mehrzuteilungsoption von bis zu 1.119.000 neuen Aktien, von der
Gesellschaft angeboten. Das globale Angebot umfasst darüber hinaus
300.000 bestehende Aktien aus dem Besitz bestimmter abgebender
Aktionäre.
Im Rahmen des Bezugsangebots erhalten bestehende Aktionäre der
Gesellschaft für je drei gehaltene Aktien das Recht auf Zeichnung von
einer neuen Aktie zum Bezugspreis. Der Bezugspreis für Aktien im
Rahmen des Bezugsangebots wird von der Gesellschaft spätestens gegen
Ende der Bezugsfrist festgelegt und wird dem Aktienkurs der GPC
Biotech Aktie entsprechen oder in dessen Nähe liegen. Die neuen
Aktien, für die das Bezugsrecht während der Bezugsfrist nicht
ausgeübt wurde, sowie die neuen Aktien, für die das Bezugsrecht
ausgeschlossen werden wird und die Aktien aus dem Besitz abgebender
Aktionäre, sollen im Rahmen des globalen Angebots auf einer Roadshow
im Bookbuilding-Verfahren parallel zur Bezugsfrist angeboten werden.
Der Angebotspreis im Rahmen des globalen Angebots wird auf Grundlage
der Ergebnisse des Bookbuilding-Verfahrens festgelegt.
Der Beginn der geplanten Aktienemission wird für Dienstag, den 15.
Juni 2004 erwartet, wobei die Zeichnungsfrist für das Bezugsangebot
gleichzeitig mit der Roadshow und dem Bookbuilding-Prozess des
globalen Angebots beginnen wird. Das Ende der Zeichnungsfrist wird
für Montag, den 28. Juni erwartet, das der Roadshow und des
Bookbuilding für Dienstag, den 29. Juni. Beginn des Handels der neuen
Aktien an der Frankfurter Wertpapierbörse wird für Mittwoch, den 30.
Juni 2004 erwartet. Beginn des Handels der American Depositary Shares
an der NASDAQ wird für Mittwoch, den 30. Juni erwartet.
Wie bereits bekannt gegeben, plant das Unternehmen in Zusammenhang
mit der Kapitalerhöhung die Registrierung der angebotenen Aktien bei
der SEC in den USA sowie die Notierung von American Depositary
Shares, welche die Aktien der Gesellschaft repräsentieren, an der
Technologiebörse NASDAQ in den USA. In Zusammenhang mit der
Registrierung der angebotenen Aktien der Gesellschaft in den
USA, wird das Unternehmen heute den U.S.-Verkaufsprospekt öffentlich
bei der SEC einreichen.
Zusammensetzung des Bankenkonsortiums
Die Aktien sollen von einem Bankenkonsortium unter Führung von
Goldman, Sachs & Co. oHG als Globaler Koordinator und Bookrunner
angeboten werden. Dem Bankenkonsortium für das globale Angebot sowie
für das Bezugsangebot gehören des weiteren Lehman Brothers als
Joint-Lead Manager, Pacific Growth Equities, LLC sowie die WestLB AG
als Co-Lead Manager an. Die WestLB AG ist darüber hinaus auch
Koordinator des Bezugsangebots.
Änderung der Bilanzierungsgrundsätze
GPC Biotech gab auch bekannt, dass die Gesellschaft im Zusammenhang
mit einer zuvor erfolgten vertraulichen Durchsicht eines Entwurfs des
U.S.-Verkaufsprospekts durch die SEC, ihre Bilanzierungsgrundsätze
bezüglich der Erfassung von Meilensteinzahlungen an Dritte an
U.S.-GAAP angeglichen und die Finanzergebnisse für die Jahre 2001,
2002 und 2003 sowie für jeweils das erste Quartal der Jahre 2003 und
2004 angepasst hat. GPC Biotech ist der Meinung, dass diese
Anpassungen rein technischer Natur sind und nach Auffassung der
Gesellschaft keine wesentlich veränderte Präsentation der Ertrags-
und Finanzlage des Unternehmens darstellen. Für alle Zeiträume
entstehen durch die Anpassung der Ergebnisse und der
Bilanzierungsgrundsätze keine Veränderungen des Netto-Cash-Burn
(Mittelabfluss aus operativer Geschäftstätigkeit sowie Investitionen
in Sachanlagevermögen und Lizenzen) der Gesellschaft. Dies gilt auch
für die Bilanzpositionen liquide Mittel, kurzfristig veräußerbare
Wertpapiere und Wertpapiere des Umlaufvermögens. Für die
Geschäftsjahre 2001 und 2002 sowie für die jeweils ersten Quartale
der Jahre 2003 und 2004 führte die Anpassung zu einem niedrigeren
Fehlbetrag. Lediglich der Fehlbetrag des Geschäftsjahres 2003 erhöhte
sich leicht. Der Gesamteffekt der neuen bilanziellen Handhabung
resultierte zum 31. März 2004 in einem um 2,5 Millionen Euro
verringerten kumulierten Bilanzverlust.
In der Vergangenheit bildete die Gesellschaft Rückstellungen für
Meilensteinzahlungen, wenn der Vorstand zu der Auffassung gelangte,
dass das Erreichen des Meilensteins wahrscheinlich war und der zu
zahlende Betrag geschätzt werden konnte. Dabei wurden die
Meilensteinzahlungen ratierlich über den Zeitraum bis zum erwarteten
Zeitpunkt des Erreichens des Meilensteins zurückgestellt. Der
Vorstand der Gesellschaft ist der Ansicht, dass die bisher
angewendeten Bilanzierungsgrundsätze einen konservativeren Ansatz
darstellten. Im Gegensatz hierzu werden Meilensteinzahlungen nunmehr
zu dem Zeitpunkt als Aufwand verbucht, in dem die Verbindlichkeit
entsteht, d.h. zum Zeitpunkt des Erreichens des Meilensteins.
Die neue bilanzielle Behandlung der Meilensteinzahlungen bewirkt eine
Veränderung des Forschungs- und Entwicklungsaufwands und dadurch eine
Änderung des Jahresfehlbetrags in den angegebenen Zeiträumen. Durch
die geänderte bilanzielle Behandlung werden die
Bilanzierungsgrundsätze der Gesellschaft bezüglich zu leistender
Meilensteinzahlungen den Bilanzierungsgrundsätzen anderer
börsennotierter Biotech-Unternehmen in den USA angeglichen. Die
nachfolgenden Tabellen zeigen die Veränderungen der Konzernabschlüsse
in den jeweiligen Perioden.
+-------------------------------------------------
-----------+
| | Geschäftsjahr zum 31. Dezember
|
| |--------------------------------------------------
-----------|
| | 2003 | 2002
| |
| |---------------------------------+----------------
---------+-|
| | (in Tsd. -, außer | (in Tsd. -, außer | |
| | Aktienangaben) | Aktienangaben)
| |
| |---------------------------------+----------------
---------+-|
| | wie |Neuaufstellung|Änderung| wie
|Neuaufstellung|Änderung| |
| |berichtet| | |berichtet| |
| |
|-------------------+---------+--------------+-----
+--------+-|
|Sonstige | 8.522| 6.499| -2.023| 9.458| 4.873|
-4.585| |
|Rückstellungen und | | | | | |
| |
|sonstige | | | | | |
| |
|kurzfristige | | | | | |
| |
|Verbindlichkeiten | | | | | |
| |
|-------------------+---------+--------------+-----
+--------+-|
|Eigenkapital, | 79.856| 81.879| 2.023| 102.685| 107.270|
4.585| |
|gesamt | | | | | |
| |
|-------------------+---------+--------------+-----
+--------+-|
|Forschungs- und | 35.630| 37.741| 2.111| 39.831| 38.053|
-1.778| |
|Entwicklungsaufwand| | | | | |
| |
|-------------------+---------+--------------+-----
+--------+-|
|Jahresfehlbetrag | -24.351| -26.831| -2.480| -34.490| -32.934|
1.556| |
|-------------------+---------+--------------+-----
+--------+-|
|Verlust je Aktie | -1,17| -1,29| -0,12| -1,67| -1,59|
0,08| |
|(unverwässert und | | | | | |
| |
|verwässert) in Euro| | | | | |
| |
+-------------------------------------------------
-----------+
+-------------------------------------------------
| | Geschäftsjahr zum 31. Dezember |
| |-------------------------------------------|
| | 2001 | |
| |---------------------------------------+---|
| | (in Tsd. -, außer | |
| | Aktienangaben) | |
| |---------------------------------------+---|
| | | |
| |---------------------------------------+---|
| | wie | | | |
| | berichtet | Neuaufstellung | Änderung |---|
| | | | | |
|-----------------------+-----------+--------------|
| Sonstige | | | | |
| Rückstellungen | | | |---|
| und | 8.195 | 4.993 | -3.202 | |
| sonstige kurzfristige | | | |---|
| Verbindlichkeiten | | | | |
|-----------------------+-----------+--------------|
| Eigenkapital, | | | | |
|-----------------------| 135.891 | 139.093 | 3.202 |---|
| gesamt | | | | |
|-----------------------+-----------+--------------|
| Forschungs- und | | | | |
| Entwicklungs- | 33.840 | 30.644 | -3.196 |---|
| aufwand | | | | |
|-----------------------+-----------+--------------|
| Jahresfehlbetrag | -29.413 | -26.217 | 3.196 | |
|-----------------------+-----------+--------------|
| Verlust je Aktie | | | | |
| (unverwässert | | | |---|
| und verwässert) | -1,59 | -1,42 | 0,17 | |
| in Euro | | | |---|
| | | | | |
+-------------------------------------------------
+-------------------------------------------------
---------+
| | 1. Quartal zum 31. März
|
| |--------------------------------------------------
---------|
| | 2004 | 2003
|
| |---------------------------------+----------------
---------|
| | (in Tsd. -, außer | (in Tsd. -, außer |
| | Aktienangaben) | Aktienangaben)
|
| |---------------------------------+----------------
---------|
| | wie |Neuaufstellung|Änderung| wie
|Neuaufstellung|Änderung|
| |berichtet| | |berichtet| |
|
|-------------------+---------+--------------+-----
+--------|
|Sonstige | 9.037| 7.469| -1.568| 11.074| 6.103|
-4.971|
|Rückstellungen und | | | | | |
|
|sonstige | | | | | |
|
|kurzfristige | | | | | |
|
|Verbindlichkeiten | | | | | |
|
|-------------------+---------+--------------+-----
+--------|
|Sonstige | 704| -| -704| -| -|
-|
|Verbindlichkeiten | | | | | |
|
|-------------------+---------+--------------+-----
+--------|
|Eigenkapital, | 74.896| 77.168| 2.272| 98.545| 103.516|
4.971|
|gesamt | | | | | |
|
|-------------------+---------+--------------+-----
+--------|
|Forschungs- und | 8.875| 8.682| -193| 8.742| 8.323|
-419|
|Entwicklungsaufwand| | | | | |
|
|-------------------+---------+--------------+-----
+--------|
|Periodenfehlbetrag | -7.174| -6.925| 249| -4.581| -4.162|
419|
|-------------------+---------+--------------+-----
+--------|
|Verlust je Aktie | -0,34| -0,33| 0,01| -0,22| -0,20|
0,02|
|(unverwässert und | | | | | |
|
|verwässert) in Euro| | | | | |
|
+-------------------------------------------------
---------+
Diese Ad-hoc-Mitteilung stellt weder ein Angebot noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in
den USA dar. Wertpapiere dürfen in den USA nur nach erfolgter
Registrierung unter dem U.S. Securities Act of 1933, wie zuletzt
geändert, oder gemäß einer einschlägigen Ausnahme des
Registrierungserfordernisses zum Verkauf angeboten oder verkauft
werden. Jedes öffentliche Angebot von Wertpapieren in den Vereinigten
Staaten erfolgt auf der Grundlage eines Prospekts. Diese
Ad-hoc-Mitteilung stellt zudem weder ein Angebot noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in
solchen Ländern oder Jurisdiktionen dar, in denen ein Angebot, die
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder der Verkauf ohne
vorherige Registrierung oder Zulassung unter den jeweils
einschlägigen wertpapierrechtlichen Vorschriften unzulässig wäre.
Diese Ad-hoc-Mitteilung und die hierin enthaltenen Informationen sind
nicht zur Verteilung in den USA, an U.S.-amerikanische Personen
(einschließlich juristischer Personen) oder an Publikationen mit
einer allgemeinen Verbreitung in den USA bestimmt.
Diese Ad-hoc-Mitteilung kann Prognosen, Schätzungen und Annahmen im
Hinblick auf unternehmerische Pläne und Zielsetzungen, Produkte oder
Dienstleistungen, zukünftige Ergebnisse oder diesen zugrundliegende
oder darauf bezogene Annahmen enthalten. Jede dieser in die Zukunft
gerichteten Angaben unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die nicht
vorhersehbar sind und außerhalb des Kontrollbereichs der GPC Biotech
AG liegen. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen
Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in diesen
zukunftsgerichteten Angaben enthalten sind. Hierzu zählen
insbesondere: der Zeitpunkt und die Auswirkung der Maßnahmen von
Behörden, die Ergebnisse klinischer Prüfungen, der relative Erfolg
der GPC Biotech AG im Hinblick auf die Entwicklung sowie die
Marktakzeptanz jedweder neuer Produkte und die Wirksamkeit des
Patentschutzes.
--- Ende der Ad-hoc Mitteilung ---
WKN: 585150; ISIN: DE0005851505; Index: MIDCAP, HDAX, TECH All Share, CDAX,
Prime All Share, TecDAX;
Notiert: Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr in Börse
Stuttgart, Freiverkehr in Bayerische Börse München, Freiverkehr in Börse Berlin
Bremen, Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr in
Niedersächsische Börse zu Hannover, Freiverkehr in Börse Düsseldorf;
http://www.gpc-biotech.com/
Copyright + Hugin ASA 2004. All rights reserved.
GPC Biotech AG|GPCR.EU||585150|DE0005851505|
KEYWORDS: 2N|AHO|GER|HTH|
2004-06-09 07:22:37
 

09.06.04 09:36

51341 Postings, 7841 Tage eckiGPC Biotech revidiert Ergebniszahlen 2001 bis 2004

GPC Biotech revidiert Ergebniszahlen 2001 bis 2004

MÜNCHEN (Dow Jones-VWD)--Die GPC Biotech AG, Martinsried, hat ihre
Bilanzierungsgrundsätze bezüglich der Erfassung von Meilensteinzahlungen an
Dritte an US-GAAP angeglichen. Dadurch seien die Finanzergebnisse für die
Jahre 2001, 2002 und 2003 sowie für jeweils das erste Quartal der Jahre 2003
und 2004 angepasst worden, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Die
Anpassungen seien rein technischer Natur. Im abgelaufenen Jahr weitet sich
der Jahresverlust dadurch um 2,480 Mio auf 26,831 Mio EUR aus. In den Jahren
2001 und 2002 falle der Verlust dafür um 3,196 Mio bzw 1,556 Mio EUR
niedriger aus und liege nun bei 26,217 Mio bzw 32,934 Mio EUR.

Im ersten Quartal 2004 liege das Periodenergebnis bei minus 6,925 Mio EUR
statt wie berichtet bei minus 7,174 Mio EUR. In der Vergangenheit habe GPC
Rückstellungen für Meilensteinzahlungen gebildet, wenn das Erreichen des
Meilensteins wahrscheinlich war und der zu zahlende Betrag geschätzt werden
konnte. Dabei wurden die Meilensteinzahlungen ratierlich über den Zeitraum
bis zum erwarteten Zeitpunkt des Erreichens des Meilensteins zurückgestellt.
Im Gegensatz hierzu werden Meilensteinzahlungen nunmehr zu dem Zeitpunkt als
Aufwand verbucht, in dem die Verbindlichkeit entsteht.

Die neue bilanzielle Behandlung der Meilensteinzahlungen bewirkt eine
Veränderung des Forschungs- und Entwicklungsaufwands und dadurch eine
Änderung des Jahresfehlbetrags in den angegebenen Zeiträumen. Für alle
Zeiträume entstehen durch die Anpassung der Ergebnisse und der
Bilanzierungsgrundsätze keine Veränderungen des Netto-Cash-Burn. Dies gelte
auch für die Bilanzpositionen liquide Mittel, kurzfristig veräußerbare
Wertpapiere und Wertpapiere des Umlaufvermögens.
Dow Jones Newswires/12/9.6.2004/jhe/rio
xxxxxxxxxxxxxxx
Anpasung an die Amis, das ist nicht wild.  

09.06.04 09:51
1

825 Postings, 6484 Tage hedgitolle Litanei

hey Ecki möchtest Du ein Buch schreiben über GBC Bioblech?
Wer soll den ganzen Kram denn lesen.Die Aktie ist ein absolutes
Muß wenn man sein Geld unbedingt loshaben will.
Kaufen,Kaufen Saufen (wenn Sie wieder auf 5 steht).
Weiter So,wenn ich die Namen der Leader,Co-Leader und sonstiger
Bandenmitglieder lese wird mir leicht ü...
Wenn Sie dann noch an der Näsdäg gelistet wird,dann ist Gut - dort passt
Sie hin.
 

09.06.04 10:00

51341 Postings, 7841 Tage eckiWenn du ohne Infos hirnlos handeln

willst, ok. Dein Bier.

Es gibt Leute, die interesiert eine adhoc. Und eine Erläuterung dazu.

Grüße
ecki  

09.06.04 10:42

9142 Postings, 6535 Tage Walesharkecki, laß Dich nicht...

verrückt machen. Deine Beiträge sind immer interressant und lesenswert. Neid muß man sich erarbeiten.Grüße vom
Waleshark.  

09.06.04 10:49

51341 Postings, 7841 Tage eckiKapitalerhöhung von GPC Biotech wirft Fragen auf

MARKET TALK/Kapitalerhöhung von GPC Biotech wirft Fragen auf

1035 (Dow Jones-VWD) Frankfurt--Thomas Richter von M.M. Warburg zufolge
wirft die Kapitalerhöhung und das Nasdaq-Listing von GPC Biotech eine
Vielzahl von Fragen auf. Er habe erwartet, dass mehr Aktien " alter
Aktienhalter" an neue Investoren in den USA übergingen. Er würde nicht so
weit gehen, zu sagen, dass das enttäuschend sei, aber die Struktur der
Kapitalerhöhung sei ganz und gar nicht so, wie er sie erwartet habe. Kurs
-5,2% auf 12,70 EUR. (AZC/ALFAP/SEE/AV/PS)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Ist es ein shclechtes Zeichen, dass Altaktionäre nicht mehr von ihren Anteilen abgeben wollen? Sonst heißt es immer nur, die wollen Kasse machen. Und nun?
Ausserdem ist eine ABgabe von bestehenden AKtien ja keine KE und bringt dem Unternehmen keinen ct in die Tasche.

Grüße
ecki  

09.06.04 11:03

13 Postings, 6437 Tage Jokerprosiehe auch

http://www.kn-online.de/news/archiv/?id=1418270  

   Antwort einfügen - nach oben