ACG Finanzvorstand auf n-tv

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 08.07.02 12:03
eröffnet am: 05.03.01 22:54 von: Hopes Anzahl Beiträge: 31
neuester Beitrag: 08.07.02 12:03 von: Mr.Fresh Leser gesamt: 2688
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2  

05.03.01 22:54
1

818 Postings, 7401 Tage HopesACG Finanzvorstand auf n-tv

Alle Analystenschätzungen wurden wieder einmal übertroffen, genaue Zahlen hat er genannt, und sollen sofort als ad-hoc bereitstehen, konnten aber noch nichts finden.
Kurs zieht nachbörslich stark an - freu:-)

Grüße Hopes  
Seite: 1 | 2  
5 Postings ausgeblendet.

06.03.01 10:19

33875 Postings, 7528 Tage DarkKnighthabe das Interview gesehen: Urteil: durchgefallen

ACG läßt sich doch reduzieren auf zwei entscheidende Fragen: Goodwill-Abschreibungen und Margen im Chipbrokerage.

Zu ersterem sollte ACG ein klarer Kauf sein, da durch den Wegfall dieser Belastungsfaktoren die GuV erheblich aufgemöbelt wird.

Zum zweiten Punkt (Umsatzausweitung v. a. durch diesen margenengen Bereich, 0,5% bis 2%) hat der Vorstand lediglich betont, daß er billiger einkauft und teurer verkauft als die Konkurrenz und daß seine  Margen in Zukunft höher sein werden. Ja, wie denn, Himmel nochmal. Diese Antwort ist er schuldig geblieben, er hat mit Hartnäckigkeit gekontert.

Fazit: bei Konjunkturrückgang sich Kosten durch Zukäufe in Niedrigmargensegmenten aufzuladen bedeutet: clear sell  

06.03.01 10:40

33875 Postings, 7528 Tage DarkKnightHeute ist der Tag, ACG loszuwerden o.T.

06.03.01 11:00
1

324 Postings, 7747 Tage Suzie WongDarkKnight : Vielen Dank!

...ich habe nach deiner qualifizierten Analyse noch einmal nachgekauft !
 

06.03.01 11:04

61 Postings, 7431 Tage BlackbullKommentar zu den Negativkommentaren

Negativkommentare, ein klassischer Fall für Anleger, die keine Aktien besitzen oder in den letzten Tagen ausgestiegen sind oder diese Aktie falsch eingeschätzt haben. Wer in den letzten Tagen die Aktie wegwarf aufgrund des Frustes über den Gesamtmarkt, braucht sich heute nicht zu wundern, wenn er keine 20% gemacht hat. Dies ist jedoch erst der Anfang, wir werden Kurse in den nächsten Wochen und Monaten wieder um die 40 und höher sehen!  

06.03.01 11:05

33875 Postings, 7528 Tage DarkKnightKommentar zum Kommentar zu den Negativ-

kommentaren:










Mehr ist mir diese Aussage nicht wert.  

06.03.01 11:08

33875 Postings, 7528 Tage DarkKnight@Suzie: Vielen Dank auch!

Bin ja nicht nachtragend ... aber bei Frauen kann man da schon mal ne Ausnahme machen ... wir sprechenu uns noch  

06.03.01 11:14

90 Postings, 7387 Tage mischek@gmx.at@Blackbull

...Deinem Kommentar ist nichts mehr hinzuzufügen - DarkKnight ärgert sich halt, kann ich schon verstehen...

Vielleicht ist er ja ein Platow-Anhänger, hahahahaha...  

06.03.01 11:17

33875 Postings, 7528 Tage DarkKnightHey Leute, das war eine kostenlose Kurzanalyse

und Ihr habt mir die Frage auch nicht beantworten können, wie denn nun in Zukunft das Geld verdient werden soll. Sei's drum, ich mache mir nicht die Mühe, die Zahlen näher zu analysieren ... sollte das Goodwill-Thema nicht durchschlagen, bleibe ich dabei: clear sell.  

12.03.01 17:21

33875 Postings, 7528 Tage DarkKnightACG kaufen?

oder doch lieber ABC oder Bac?  

12.03.01 19:51

90 Postings, 7387 Tage mischek@gmx.at@DarkKnight: nix für ungut, aber...

bleib bei Deinen Cinemedia-Aktien, die ACG bis jetzt ja so toll outperformed haben ;-)))  

12.03.01 20:06

59073 Postings, 7439 Tage zombi17@ Darkknight

Deine negative Meinung in Ehren , aber hast du letzte Woche gesehen
was anspringt, wenn das Umfeld stimmt?
ACG war dabei , neben andere Bigplayer. Acg wird ganz klar outperformen.
Stell dich nicht gegen den Herdentrieb. Wenn in dieser Welt irgentwas gebraucht wird , dann sind es Chips. Und ich meine nicht die zum essen.
mfg zombi  

12.03.01 20:09

939 Postings, 7848 Tage Wulfman Jackder hat doch überhaupt keine

dem fehlen höchstens welche.-)

so long

Wulfman Jack  

16.03.01 10:43

20520 Postings, 7444 Tage Stox Dude579450 - UP der thread o.T.

16.03.01 10:47

33875 Postings, 7528 Tage DarkKnightDarum bin ich ja auch in der CSU, habe

keine Hemmungen, von heute auf morgen das Hemd zu wechseln

@zombie: das mit dem Herdentrieb sehe ich auch so  

22.03.01 17:08

33875 Postings, 7528 Tage DarkKnight@suzie wong: tut mir echt leid für Dich und für

meinen OS, von 27 auf 17 in einer Woche bei der Aktie ... tja, hätte ich nur auf mich selbst gehört  

23.03.01 03:31

324 Postings, 7747 Tage Suzie WongDK - Wer ACG unter E 20

verkauft, haette am besten gar nicht erst kaufen sollen , den offensichtlich hat sich derjenige mit dem Unternehmen ueberhaupt nicht befasst!!! Aber da sieht man mal wieder das einige ueberhaupt nichts dazu gelernt haben und Ihr Geld immer noch zum Fenster rausschmeissen.

Der Vorstand hat in den letzten Tagen eigene Aktien gekauft und ich werde  bei diesem Kurs auch noch einmal nachkaufen.
Von OS wuerde ich derzeit die Finger lassen...

brgds

Suzie

 

28.05.01 21:29

33875 Postings, 7528 Tage DarkKnightEs bleibt spannend bei ACG: von heute ....

ACG meiden
Der Anlegerbrief  


Nach Aussage der Analysten von ?Der Anlegerbrief? dürften die Aktien von ACG (WKN 500770) aufgrund der niedrigen Gewinne bei gleichzeitig hoher Bewertung nicht zu den Outperformern des Neuen Marktes gehören.

Vor wenigen Tagen habe das Unternehmen aus Wiesbaden seine Geschäftszahlen für das erste Quartal abgeliefert. Diese hätten keine wirklichen Überraschungen beinhaltet. Angesichts der ständigen Planzahlenrevisionen, die sich zweifellos durch alle Sektoren hingezogen hätten, sollte man das schon mal als ein positives Zeichen werten. Vor allem aber der Übernahmehunger von ACG habe von sich reden gemacht. Im vergangenen Jahr habe ACG mehr als ein Dutzend Firmen weltweit übernommen. Als Altlasten würden nun Abschreibungsbedürfnisse in nicht unbeträchtlicher Millionenhöhe in den Büchern schlummern. Nicht von ungefähr lege der Chipkartenbroker gesteigerten Mitteilungsbedarf auf das EBITDA-Ergebnis, also den Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen. Nach Abzug der nicht liquiditätswirksamen Goodwill-Beträge würden unter dem Strich durchweg rote Ziffernblöcke stehen bleiben.

Darüber hinaus sei hinlänglich bekannt, dass sich Synergieeffekte erst sehr zögerlich einstellen würden. Integrationen, vor allem wenn sie multikultureller Natur seien, bedürfen ihrer Zeit. Der von ACG für das erste Quartal gemeldete Umsatz habe mit einem Plus von 150 % auf 106 Mio. Euro und das EBITDA mit einer Steigerung von 250 % auf 3,94 Mio. Euro (EBITDA-Marge damit 3,7 %) mehr oder weniger im Rahmen der ohnehin sehr umstrittenen Erwartungen gelegen ? die Zunahmen seien jeweils akquisitionsbedingt erfolgt. Der Vorstand habe sich zuversichtlich gegeben, den vom Markt angeblich erwarteten Umsatz im Gesamtjahr auf 550 Mio. erreichen zu können. Als EBITDA seien etwa 36 Mio. Euro geplant, Netto ein Gewinn von über 1 Mio. Euro. Um das eine wie das andere erreichen zu können, müsse ACG zwangsläufig von einer ganz deutlichen Erholung des Chip-Business im zweiten Halbjahr ausgehen.

In der Ad hoc-Meldung zu den endgültigen Quartalsergebnissen habe, wie üblich bei den EBITDA-Spezialisten des Neuen Marktes, der Hinweis auf das Nettoergebnis gefehlt. Dieses würden sich informationswillige Anleger aus dem Geschäftsbericht herbei holen müssen. Es sei, bedingt durch die Firmenwertabschreibungen, mit einem Minus von 1,35 Mio. Euro im roten Bereich ausgefallen, vor einem Jahr habe noch ein geringfügiger Gewinn für das erste Quartal zu Buche gestanden. Die Absicht des ACG-Vorstandes, im Gesamtjahr 550 Mio. Euro Umsatz, 36 Mio. EBITDA-Gewinn und schließlich einen Nettogewinn einzufahren, halte der Anlegerbrief für einen frommen Wunsch.

Die Notwendigkeit, neue Produkt- und Dienstleistungsbereiche zu erschließen, habe auch ACG ergriffen. Im höhermargigen Bereich der Smartcards sei die Aufstellung aussichtsreich, im Bereich des so genannten Überbestandsmanagements im Halbleitersektor gelte es, zusätzliche Marktanteile zu ergattern und den Margenverfall zu stoppen. Da bei den Chips aber der Großteil der Umsätze anfalle, bleibe die hohe Abhängigkeit vom Wohl und Wehe dieses Bereichs bestehen. Der Umsatzanteil der Smartcards von 20 bis 30 % solle alsbald weiter ausgebaut werden und in den nächsten Jahren gleichrangig werden. Gleichrangig sei das Segment schon jetzt beim EBITDA-Gewinn gewesen. Obwohl erst für 25 % der Umsätze verantwortlich, hätten Smartcards 50 % des Gewinns beigesteuert. Daran lasse sich ablesen, dass beim Überbestandsmanagement im Halbleitersegment derzeit nicht viel zu holen sei.

Somit sollten mittel- und langfristig orientierte Anleger nach Auffassung der Experten von ?Der Anlegerbrief? den Titel meiden
 

28.05.01 23:02

47 Postings, 7323 Tage Tony Montanaich weiss nicht um ACG ist derzeit

mächtig viel lärm - erinner irgendwie an metabox aber natürlich nicht zu vergleichen

man sehe sich nur mal die unterschiedlichen berichte an

http://www.finanznachrichten.de/search/default.asp?words=acg

ist das normal?  

07.07.01 00:29

33875 Postings, 7528 Tage DarkKnight@Tony Montana: die Frage dürfte beantwortet

sein ... ACG bald ein Pennystock?  

07.07.01 06:58

233 Postings, 7402 Tage Aktienfreund@DarkKnight

Hast du andere Informationen als wir?Wenn ja schreib sie doch,damit wir alle etwas davon haben.Wenn nein,gibt es genug andere Boards in denen du deinen Dünnschiss reinschreiben kannst.Unqualifiziertes Gesabbel haben wir doch hier auch schon mehr als genug.  

07.07.01 14:35

324 Postings, 7747 Tage Suzie WongGuter Beitrag - aktienfreund

DK wollte sicherlich auf seine 'hellseherischen' Faehigkeiten hinweisen ohne zu bedenken , dass es derzeit ueberhaupt keine Rolle spielt ob die Aktie ACG oder sonst irgendwie heisst.Alles wird verpruegelt ob profitabel oder nicht.
...voellig irrational was hier passiert....!

brgds

 

24.07.01 23:39

33875 Postings, 7528 Tage DarkKnight@aktienfreund: vielen Dank für die trefflich

formulierte Selbstbeschreibung Deines Charakters  

24.07.01 23:49

3574 Postings, 7472 Tage zit1wow, seid ihr alle blind .. das tut ja richtig weh

schätze mal es wird bald wieder ein paar neue id's an board geben - hähähä.
gruß und weiterhin viel glück den unerschütterlichen,
zit

ps: und nicht vergessen, der käpitän bleibt nur auf schiffen bis zum untergang an bo(a)rd.  

07.07.02 19:35

6537 Postings, 7034 Tage SchnorrerNa, Suzie Wong: alles im Lot oder alles Asche?

Heilung gibt's nur durch Schmerz.  

08.07.02 12:03

2521 Postings, 7683 Tage Mr.FreshACG - bald auch STRONG BUY ?!!

ACG hat ein KUV von ca. 0.1 und steht auch sonst recht gut da.

Bei Articon (KUV 0.07)rasselt es derzeit Kaufempfehlungen. haben bis jetzt vom ATL 125% gutgemacht. In wenigen Tagen !

Was ist, wenn die Analystensektion sich auf ACG stürzt???

Und solche Komentare auch zu ACG zu lesen sind ???

Ist wohl sinnvoll, vorher einzusteigen:

Damit liege das KUV bei lediglich 0,07 und eröffne bei steigenden Margen ein erhebliches Kurssteigerungspotenzial.

Die Analysten von "aktien-online.at" halten die Aktie von Articon-Integralis für massiv unterbewertet und stufen den Titel aus fundamentalen und charttechnischen Gesichtspunkten mit "strong buy" ein.


Gruß
 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben